Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3361
  • News Events :: Premieren

    [zurück]

    „HeXtase pur“

    PREMIERE: „HeXtase pur“ ist der wilden Hilde Wahnsinnsstory 3. Teil. Hilde (gespielt von Kattrin Kupke, Koblenz) hat aus Versehen bei der kosmischen Wunscherfüllungs-Zentrale Erleuchtung bestellt und erhält... - einen magischen Staubsauger - geliefert von sieben Hexen. Hilde geht damit auf die Reise durch das Universum, trifft dabei Männer, die zum Mond geschossen wurden aber auch kleine Prinzen sowie die außerirdischen Hausfrauen. In Kattrin Kupkes neuem Programm wird der Alltag zum All-Tag. Die Premiere ist am 28.12.2000 im Kulturhaus „Zweite Heimat“, Höhr-Grenzhausen. Weitere Vorstellungen am 29. und 30.12.2000. Infos: Tel.: 0261 - 409 01 57 oder www.kattrin-kupke.de      


    PREMIERE: Kultmörder. In brutalstmöglicher Aufklärungsarbeit suchen zwei durchgedrehte Kommissare nach dem tödlichen Witz. In diese Rahmenhandlung dringen Seibel & Wohlenberg im wieder mit aktuell politischem Kabarett ein. Da wird der Hass zum Energiesparmodell, ein karnevalistisches Dreigestirn präsentiert sich als leitkulturschaffend und im Gehirn von Gerhard Schröder offenbaren sich sonderbare Gedanken. Thilo Seibel und Lüder Wohlenberg können in körperlicher Erscheinung und Temperament unterschiedlicher kaum sein. Doch genau daraus schöpfen sie ihre Energie. „Kultmörder“ ist ein rasantes und spannendes Programm und gleichzeitig die erste Zusammenarbeit der beiden Kölner Kabarettisten. Die Premiere fand am 8. November im Bürgerhaus Stollwerck statt.

    Weitere Termine:

    1.12. Theater Takelgarn, Düsseldorf

    2.12. Rotationstheater, Remscheid

    6.12. Villa, Delmenhorst

    8.12. Bennohaus, Münster

    16.12. Rezepturkeller, Kronberg

     

    PREMIERE: Udo Splinter vom Theater August & September feierte am 10. und 11.11.2000 Premiere mit seinem ersten Solostück. „MÜNCHHAUSEN“ oder „September der Lügenbaron“ für alle, die belogen werden wollen ab 5 Zum Stück: September hat weder eine lange Nase, noch kurze Beine und doch lügt er, daß sich die Balken biegen. Er lügt so gerne, daß er sich selber für den Lügenbaron hält. Er erzählt und spielt seine eigenen "Lügengeschichten" und die des Lügenbarons von Münchhausen. Er nimmt das Publikum mit auf eine unglaublich fantastische Lügenreise. Erzählt von Reisen in Länder, die es überhaupt nicht gibt. Von Wesen, die es nie gab. Und kommt dabei sich und der Wahrheit immer näher. Den vom Lügen bekommt man weder eine lange Nase noch kurze Beine. Eine gute Lüge ist eben unsterblich. Diese Produktion wurde gefördert vom Ministerium für Kultur des Land Rheinland-Pfalz.

    2000-12-15 | Nr. 29 |



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.