Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge







33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Tuttlionger Krähe 2021

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3509
  • Szenen Regionen :: Niederlande

    [zurück]

    „Schweine in Not“

    Zum ersten Mal wurde mit einer Tradition gebrochen.

    Am Silversterabend entfiel der kabarettistische Jahresrückblick im Fernsehen. Freek de Jonge packt es ja gerne orginell an. Sein Programm De grens (Die Grenze) wurde am 1.Januar ausgestrahlt. Bis 2000 wird er jeden Monat ein Thema-Programm spielen. Kollege Youp van ‘t Hek, der sich kürzlich einsetzte für die Stiftung „Schweine in Not“, wird unsere Silvester-Tradition übrigens wohl Ende dieses Jahres fortsetzen. Er führt die Holländer am 31. Dezember ins neue Millennium.

    Dennoch kam eine Kabarett-Alternative an Sylvester von dem kleinen, tapferen Sender Ikon. Der schickte 6 Kabarettisten die noch nicht beim groBen Publikum bekannt sind zu der Watteninsel Texel. In dem -ohne Zweifel auch bei deutschen Sommer-Touristen- berühmten Theaterrestaurant Klif 12 versuchten sie achtzig Minuten Dampf zu machen. Das Experiment hätte sicherlich besser gelingen können: Einzelne Lieder, durchschnitten mit Bilder am Strand, beim Leuchtturm oder im Autobus, aber leider ohne eine durchgehende Spannung.

    Bei dem groBen Kabarettwettbewerb in Rotterdam siegte Patrick Stoof.

    Stoof beeindruckte nicht nur mit einer witzigen Herman van Veen-Imitation sondern auch mit der unterhaltsamen Verwandlung eines Boxers zum Yuppie.

    Das Duo Stenzel & Geraldo belegte den zweiten Platz mit einer Mischung aus Mime, Slapstick,Variete und Comedy.

    Jacqueline Kerkhof, die einzige Frau in dem Wettbewerb der Hafenstadt, erhielt den Publikumspreis. Kerkhof ist ein echtes Theatertier. Gesang und Gitarre verraten eine klassische Schulung. In einer satirischen Erziehungsszene bewegt sie sich mit dem Publikum durch alle Stufen des Orgasmus.  

    Im Februar und März nochmals zwei weitere Kabarett-Wettbewerbe in Leiden und Amsterdam an bei denen TROTTOIR natürlich auch dabei sein und berichten wird.      

    NIEUWS:  

    -Hans Teeuwen, allgemein als das größte Talent der neunziger Jahren gehandelt, spielt wieder. Vor zwei Jahren trat er den plötzlichen Rückzug von der Bühne an, weil er dem Druck des Erfolgs nicht gewachsen war. - Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!  

    Musical

    Während Miss Saigon noch immer im Scheveninger VSB-Circustheater läuft und Musicals wie Blood Brothers und Anatevka in dieser Saison auf Achse sind, gibt es endlich auch ein erfolgreiches Musical vom holländischen Schnitt: Heerlijk duurt het langst (herrlich dauert am längsten).

    Das Musical von Liederautor Annie M.G. Schmidt und Komponist Harry Bannink  (Erstaufführung 1965) wird allgemein betrachtet als Anfang der holländischen Musicaltradition. Lieder wie z.B. ‘Zeur niet’ ‘t is over (Es ist vorüber) und ‘Op een mooie pinkersterdag’ (An einem schönen Pfingsttag)  gelten bis heute als Klassiker.  

    Damals spielte-sang Conny Stuart die Hauptrolle, jetzt sind es die beiden Stimme-Kanonen Jasperina de Jong und Jenny Arean die einander abwechseln.

    Alles Gute und tot ziens aus Amsterdam,

    Ihr Hans aus Amsterdam

    1999-03-15 | Nr. 22 | Weitere Artikel von: Hans aus Amsterdam





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.