Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Szenen Regionen :: Schweiz

    [zurück]

    „madâme dodo“ in Wort und Bild

    Wenn der Winter Einzug hält – was er im letzten Dezember allerdings auch in der Schweiz nicht tat – wird im Bündner Touristenort Arosa die Saison mit dem Humorfestival eingeläutet. Auch bei der 15. Austragung gab es auf 2.000 Meter über Meer viel zu lachen, speziell bei Rebecca Carrington. Die britische Cello-Ulknudel holte sich mit ihrer temporeichen, virtuosen Show den „Schneestern“ – die von Publikum und Fachjury verliehene Auszeichnung für den besten Festival-Act.
    Wiederum mit von der Partie war das Schweizer Fernsehen. Wegen der guten Quoten im Vorjahr hatten die TV-Macher den Entscheid revidiert, sich vom Festival zurückzuziehen. Und so bekam dann das Schweizer Fernsehpublikum im Januar an drei Sonntagabenden nachgereicht, worüber in Arosa gelacht wurde. Moderiert wurde die Humor-Gala wie gewohnt vom Duo Ursus & Nadeschkin.
    Rund 70 Künstler/-innen aus elf Nationen waren am 15. Arosa Humorfestival insgesamt zu Gast, und 10.500 Besucher bescherten dem zehntägigen Festival einen neuen Zuschauerrekord.

    Zum 129. und letzten Mal ist Ende vergangenen Jahres das Bulletin, die Zeitschrift des Schweizer Kleinkunst-Dachverbandes ktv – Vereinigung KünstlerInnen, Theater, VeranstalterInnen, Schweiz – erschienen. Unter anderem aus Gründen der Aktualität und der Kosten wandert das bis dato vierteljährlich erschienene Bulletin ins Internet ab. Ktv-Präsident Peter Bissegger bezeichnet das e-bulletin.ktv als „Sprung nach vorne“. Nachzulesen sind die elektronischen News über die Homepage www.ktv.ch. Die mit „A–Z“ betitelte und rege genutzte Beilage zum Bulletin mit Informationen über Künstler/-innen, Agenturen und Produktionen ist neu ins Theaterportal www.theater.ch integriert.

    Die von der ktv organisierte Schweizer Künstlerbörse in Thun – das Pendant zur Kulturbörse in Freiburg i. Br. – findet dieses Jahr vom 18. bis 22. April statt. Bereits bekannt ist der Träger des mit 10.000 Franken (rund 6.250 Euro) dotierten Schweizer KleinKunstPreises 2007: Joachim Rittmeyer. Der in St. Gallen geborene und heute in Basel ansässige Kabarettist und Schauspieler ist mittlerweile mit seinem 16. Soloprogramm „Orientierungsabend“ unterwegs. Typisch für Rittmeyer ist, wie er in verschiedene Rollen schlüpft und diese in den Dialog miteinander treten lässt – verquere Figuren, die indes mehr über die Eigenart von Herr und Frau Schweizer preisgeben als diesen manchmal lieb sein dürfte. Als Nächstes hat Rittmeyer ein „'Best of ...' für Neueinsteiger und Fans“ in Planung; der Arbeitstitel lautet „Am Besten nichts Neues“. Erstmals verleiht die ktv heuer einen Ehrenpreis; dieser geht an die international bekannte Gruppe Mummenschanz.

    Redaktion: Hans Bärtsch

     

     

    Termine:

     

    Bis Dezember 2007:
    Das Zelt (www.daszelt.ch) in diversen Städten, u. a. mit
    Acapickels, Massimi Rocchi, Schlatter & Frey (Ex-Götterspass), Marco Rima, a-live 

    April, 12.:                                           
    Zug
    , Burgbachkeller (www.burgbachkeller.ch),  Michael von der Heide, „Nachtflug“ (Premiere)

    April, 18. bis 22.:
    Thun, Schweizer Künstlerbörse (www.ktv.ch)

    April, 24. bis 28.:                             
    Basel
    , Fauteuil-Theater (www.fauteuil.ch), Franz Hohler, „Texte und Geschichten aus 50 Jahren“

    April/Mai (diverse Termine):
    Bern, La Cappella (www.la-cappella.ch), Andreas Thiel, „Politsatire 2“

    Mai, 4. bis 6. und 10. bis 13.:                       
    Olten, Kabarett-Tage (www.kabarett.ch), u. a. mit der Premiere von Joachim Rittmeyers Best-of-Programm „Am Besten nichts Neues“ (5. Mai, Stadttheater)

    Mai, 11. bis 20.:                             
    Zürich
    , Spektakuli (www.millers-studio.ch), u. a. mit Georg Schramm, Andreas Rebers, Alfred Dorfer, Thomas Maurer, Marco Tschirpke, Michel Gammenthaler und Emil Steinberger

    Mai 19.:                                             
    St. Gallen
    , Kellerbühne (www.kellerbuehne.ch), Stahlbergerheuss, „Im Bastelkeller der Seele“ (Ostschweizer Premiere)

    Juni bis September:                             
    Kinderkonzerte
    (www.kinderkonzerte.ch) in diversen Städten, u. a. mit Vera Kaa, Betty Legler, Stärneföifi und Andrew Bond


    2007-03-15 | Nr. 54 | Weitere Artikel von: Hans Bärtsch



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.