Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge







33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Tuttlionger Krähe 2021

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3515
  • Preise | Ausschreibungen :: Ausschreibungen | Wettbewerbe

    [zurück]

    17. Internationale Kulturbörse Freiburg vom 17. bis 20. Januar 2005

    Nach der Börse ist vor der Börse. Der Rückblick auf 2004, das waren 94 Kurzauftritte, 305 Aussteller, Seminare, Vorträge und jede Menge Kontakt- und Informationsmöglichkeiten. Ein Mammutprogramm liegt hinter uns und noch nie war das Feedback auf eine Börse so groß wie in diesem Jahr. Dafür an alle ein großes Dankeschön!

    Noch nie waren aber auch die Vorschläge, Anregungen und Wünsche so unterschiedlich und in der Regel ausschließlich aus einer Perspektive verfasst, sodass es unmöglich sein wird, dies alles auch nur annährend unter einen Hut zu bringen. Dennoch: Wir nehmen alle Anregungen und jede Kritik ernst. We do our best!

    Die 17. Internationale Kulturbörse Freiburg findet vom 17. bis 20. Januar 2005 statt.

    Im Einzelnen: Musik: Wird beibehalten. Auf eigenen Bühnen, als eigenständiges Genre. Wir feilen an der Präsentation. Seminar, BusinessForumKultur: Wird ausgebaut. Messestände: Ähnlich wie 2004. Nun kommt die Feinarbeit. Kurzauftritte: Hängt von der Bewerbungslage ab. Wir „planen“ wieder einen Varietéblock und möglicherweise einem weiteren „Themenblock“. Über Straßentheater, Walk Acts, etc. brüten wir noch.

    Die Termine im Einzelnen:

    Der Bewerbungsschluss für Kurzauftritte ist am 15.07.2004. Der Anmeldeschluss für Messestände mit Katalogeintrag ist am 15.10.2004.Die Bewerbungs- und Anmeldeformulare finden Sie AB SOFORT online auf den aktualisierten Kulturbörse-Seiten im Internet wie bisher unter http://www.kulturboerse-freiburg.de

    Holger Thiemann/Kulturbörse Freiburg

     

    European Youth Circus

    Artistenfestival der Spitzenklasse vom 4. bis 7. November

    Alle zwei Jahre trifft sich in Wiesbaden der Artistennachwuchs zu einem grandiosen Festival. Rund 80 junge europäische Artisten bis 25 Jahre kommen zu diesem Wettbewerb zusammen und präsentieren dem Wiesbadener Publikum ihre Zirkus-Künste.

    Aber nicht nur die Artisten, sondern zahlreiche Zirkus- und Varietédirektoren sowie Agenturen kommen nach Wiesbaden, um die Akteure für ihre Unternehmen und Shows zu engagieren. Der European Youth Circus in Wiesbaden wird in den Fachkreisen als Artistenbörse gehandelt und ist wichtiger Bestandteil im Kalender der großen europäischen Circusfestivals. Neben den Circusfestivals in Paris und Monte Carlo ist der European Youth Circus in Wiesbaden das bedeutendste Event dieser Art in Europa.

    Aufgerufen zur Teilnahme sind alle Artisten Europas von acht bis einschließlich 25 Jahren. Das Festival findet vom 4. bis 7. November 2004 statt. Artisten und Artistengruppen werden in zwei Altersklassen aufgeteilt: Altersklasse I: bis einschließlich 17 Jahren. Altersklasse II: ab 18 bis einschließlich 25 Jahren. Die Bewertung erfolgt durch eine internationale Jury. Der Preis in Gold ist in der Altersgruppe I mit 1.000 Euro dotiert, in der Altersgruppe II mit 2.000 Euro. Der Preis in Silber ist in der Altersgruppe I mit 700 Euro dotiert, in der Altersgruppe II mit 1.500 Euro. Der Preis in Bronze ist in der Altersgruppe I mit 400 Euro dotiert, in der Altersgruppe II mit 800 Euro. Darüber hinaus werden Sonderpreise verliehen.

    Bewerbungen sind bis zum 31. Juli 2004 möglich bei:

    Kulturamt Stadt Wiesbaden, Frank Zammert, Schillerplatz 1-2, 65185 Wiesbaden, Tel. 0611-31 37 73, Fax -31 39 61 oder www.wiesbaden.de/circusfestival

     

    NachwuchsFörderWettbewerbe ‚KleinKunst' 2004

    Die NachwuchsFörderWettbewerbe ‚KleinKunst' haben sich seit 1997 unter der Leitung von WASDAS-Kultur/Events & Projekte (HaGe Schlemminger in Kooperation mit Bartel Meyer) bewährt und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Warum!?!  Bei allem was passiert, wird das Wort Förderung großgeschrieben. Nicht nur die Gewinner profitieren, auch andere Teilnehmer haben die Chance für eigene Abendveranstaltungen erhalten, Kontakte geknüpft, Engagements auf der Kieler Woche erhalten oder sind in die diversen WASDAS-Projekte oder auch andere Events miteinbezogen  worden.

    Bewerbungen für folgende Veranstaltungen sind ab sofort möglich:

    11. - 15.10.04 im Rahmen des

    XIV. Festival der KleinKunst im Sophienhof in Kiel

    29. - 31.10.04 im Rahmen der

    3. KleinKunstTage im CITTI-PARK Lübeck

    Bewerbungen auch für weitere Wettbewerbe (in Planung) beim WASDAS-Theater unter Tel.-Nr.: 04342-84477 oder per mail an: schlemmi@wasdas-theater.de.

     

    Lilalu-Zirkuspreis München 20.–22.08.2004

    Kleine und große Circusfreunde aufgepasst – ab Sommer 2004 gibt es für alle, die mitmachen, nicht nur Spaß und Spannung, sondern auch noch einen Preis, nämlich den 1. Lilalu-Zirkuspreis für Kinder (6–13 Jahre), Jugendliche (14–17 Jahre) und junge Erwachsene (18–27 Jahre). Angesprochen werden Amateurartisten und Kinderzirkus-Gruppen sowie professionelle Artistinnen und Artisten aus ganz Europa. Es gibt wunderschöne Gewinne: Eine extra entworfene Lilalu-Skulptur und ein Auftritt mit eurem Siegerkunststück bei der Lilalu-Wintergala im Circus Krone. Weitere Überraschungen verraten wir an dieser Stelle noch nicht ... Kontakt: Stadt München, Stadtjugendamt, Sonja Ertl, Rupprechtstr. 25–27, 80636 München, Tel. 0 89-23 33 43 69

     

    4. Nachwuchswettbewerb um den Attendorner Talentino

    Am 24. Juli ab 19.00 Uhr und am 25. Juli von 11.00 bis 20.00 Uhr findet der 4. Nachwuchswettbewerb um den Attendorner Talentino statt.

    Wir möchten jungen Künstler/-innen die Möglichkeit bieten, vor einem großem Publikum ihre Showerfahrungen zu erweitern. Mitmachen sollen Newcomer mit einem Kurzprogramm von ca. 10 Minuten aus dem Bereich Jonglage, Comedy, Clownerie, Zauberei und Artistik ...

    Jeder Teilnehmer bekommt einen Geldpreis, damit die Fahrt und die Anstrengung nicht gänzlich umsonst waren (wenn man mal die Begeisterung des Publikums außer Betracht lässt). Die Siegerehrung findet auf der Hauptbühne statt und wird von Lioba Albus moderiert.

    Außerdem läuft die 2. Attendorner Open Stage: Die offene Bühne ist eine Veranstaltungsform, bei der jeder mitmachen kann. Gefragt sind Kurzauftritte von 5–10 Minuten Länge auf allen Gebieten der Kleinkunst, so z. B. Kabarett, Comedy, Rezitation von Texten, aber auch Artistik, Jonglage, Zauberei o. ä. – Anmeldungen bei Jugendzentrum Attendorn + Kulturbüro e. V., z. Hd. Ernst Klein,
    Heggener Weg 9, 57439 Attendorn, Tel. 0 27 22-95 93 50, Fax 0 27 22-95 93 52 oder als E-Mail an ernestoo@freenet.de bzw. www.gauklerfestival.de.

     

    Kabarett Kaktus

    19.–27.11.2004 in der Pasinger Fabrik, München

    versicherungsladen_67_35Der Kabarett Kaktus ist Münchens ältester Kleinkunstwettbewerb, findet seit 1989 in der Pasinger Fabrik, einem Kulturzentrum im Münchner Westen, statt – immer Ende November/Anfang Dezember. Der Kabarett Kaktus ist ein siebentägiges Festival mit zwei Kategorien: einem Newcomerabend mit fünf Teilnehmer/-innen und einer jeweils 15-minütigen Darbietung sowie vier Wettbewerbsabenden mit insgesamt 12 Teilnehmer/-innen und einem jeweils 30-minütigen Programmausschnitt. Der Preis: Ein Gastspiel für die beiden Preisträger in der Kleinkunstbühne Drehleier in München und in der Pasinger Fabrik (jeweils im Frühjahr 2005).

    Teilnehmen können Gruppen und Solisten bis ca. 35 Jahre mit ihrem ersten oder zweiten Programm aus den Bereichen Kabarett und Comedy, sowie Kabarett-Neulinge ohne größere Bühnenerfahrung beim Newcomerabend. Einfach das Anmeldeformular mit den Auftrittsbedingungen telefonisch bei uns anfordern oder unter www.kabarett-kaktus.de herunterladen und zusammen mit einem Video, einer Tonkassette, CD/CD-Rom etc. an uns zurückschicken.

    Anmeldungen werden bis Ende Juni 2004 angenommen. Im Juli werden die Teilnehmer nominiert und bis Mitte August telefonisch von uns benachrichtigt.

    Kontakt: Kultur & Spielraum e. V., Albert Kapfhammer, Helmut Schleich und Christian Springer Ursulastr. 5, 80802 München, Tel. 089-34 16 76, Fax 089-34 16 77.

     

    1. Gauklerfest Hamburg

    Der Kulturpalast im Wasserwerk Hamburg veranstaltet-im Rahmen der BilleVue 2004 (Stadtteilfest mit 150 000 Besuchern) - das 1. Gauklerfest am 11. und 12.09.2004. Innerhalb des Gauklerfestes sollen junge StreetperformerInnen aus dem Raum Hamburg gefördert werden. Eine kleine Gage (100 Euro), weitere Auftrittsmöglichkeiten und Förderung durch intensive Betreuung sind gewährleistet. Weitere Informationen und Interessenten melden sich bitte bei

    Bartel Meyer, Tel.: 0171-26 88 404, e-mail:info@lebende-statuen.de.

    2004-06-15 | Nr. 43 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.