Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3323
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    29. Frauenkabarettreihe im Loni-Übler-Haus

      

    Frauenpower

    Die 29. Frauenkabarettreihe steht in den Startlöchern.

    Traditionell am dritten Januarwochenende startet die 29. Frauenkabarettreihe des Loni-Übler-Hauses, ein Kulturladen des Amtes für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg.

    Die 29. Frauenkabarettreihe beginnt mit der Kölner Humoristin Anka Zink, die zu einem emotional-intellektuellen Erlebnisabend einlädt, damit Zivilcourage wieder salonfähig wird. Erstmals im Loni gastieren das Berliner Schauspielerinnen-Trio „Frauen an der Steuer“, mit ihrem witzigen, kurzweiligen Stück über unser Steuersystem und die Comedygranate Patricia Moresco, eine Italienerin, mit schwäbischen Wurzeln, die ein bengalisches Feuerwerk verspricht. Neue Gäste sind auch die jungen Kabarettistinnen Franziska Wanninger, eine bajuwarische Urgewalt, die bereits mit Gerhard Polt verglichen wird, und die freche Niederbayerin Andrea Limmer, ein zierliches, stimmgewaltiges Energiebündel mit Ukulele. Enden wird die Reihe mit viel wienerischem Schmäh und gewohnter Sprengkraft der wunderbaren Kabarettistin Nadja Maleh.

    Freuen Sie sich also mit uns auf sechs Frauen, die die deutschsprachige Kabarettszene bereichern: wortgewandt, unkonventionell und mit viel satirischer Schärfe.

    Alle Veranstaltungen jeweils um 20 Uhr im Loni-Übler-Haus.

     


    Künstlerinnen und Programme 


    ANKA ZINK - Zink EXTREM

    artbild_175_Anka_Zink_by_AnSa., 13.01.2018, 20:00 Uhr | So., 14.01.2018, 20:00 Uhr

    Wir leben in extremen Zeiten und es gibt extrem viel zu lachen, nur nicht für jeden. Selbstoptimierung ist das Gebot der Stunde. Menschen, die ansonsten keine nennenswerten Sorgen haben, ersetzen den Verlust ihrer religiösen Wurzeln mit angesagten Leistungsideologien und Superfood. Wir machen uns je nach Tagesform zu Wahlverwandten unterschiedlichster Richtungen oder verlaufen uns auf dem Trumpel Pfad. Wem und was laufen wir heute hinterher und wo ist eigentlich vorne?

    Ein differenzierter Blick auf das Tagesgeschehen mit Augenzwinkern und Zivilcourage..




    Judith Jakob, Melanie Haupt und Fabienne Hollwege -
    Frauen an der Steuer

    artbild_210_FADS_FAB_PK_V3_Sa., 03.02.2018, 20:00 Uhr

    Ein komplexes Thema ein konkreter Fall. Gemeinsam bahnen sich die Fisch-Imbiss-Inhaberin Marlies, ihre Angestellte Karo und die Finanzsachbearbeiterin Ilona ihren Weg durch das Dickicht der Steuerbürokratie: Schätzungen, Prüfungen, Liebhaberei… Unversehens finden sich die drei in den absurdesten Situationen wieder.
    Wie werden sie dieses Steuerkunststück über die Bühne kriegen? Rechter Weg oder linke Tour? Eins ist sicher: Die drei werden Ihnen nicht nur eine Szene machen.

    "Witzig, kurzweilig und erkenntnisreich. Eigentlich müsste man die Karten von der Steuer absetzen können." Deutschlandfunk



    Patrizia Moresco - Die Hölle des positiven Denkens

    artbild_175_Patricia_MorescSa., 24.02.2018, 20:00 Uhr

    Wenn die Hölle so brüllend komisch ist, wie ein Abend mit der KomiKaze Kabarettistin Patrizia Moresco, wovor haben wir dann Angst? Der südländische Wirbelwind erhebt sich, wie Phönix aus der Flasche, gegen den neuen Zeitgeist. Gnadenlos geht sie für und mit uns durch die Hölle des Positiven Denkens. Ein Parforceritt durch die Untiefen der leeren Versprechungen, hohlen Phrasen und falschen Weltbilder, aus dem man gestählt hervorgeht! Prädikat „brutal lustig“.


    „So quecksilbrig und sprungbereit wie die Moresco ihre Gags abfeuert, so meisterhaft wie ihre Kunstpausen, bevor sie ihre Pointen detonieren lässt, ist Stand-Up-Comedy in Deutschland selten zu erleben.“
    Stuttgarter Zeitung



    Franziska Wanninger - AHOIbe Guad is guad gnua

    artbild_175_franziska_wanniSa., 17.03.2018, 20:00 Uhr

    Mit großer kabarettistischer Treffsicherheit, überzeugendem Schauspiel, viel Liebe und Gespür für ihre Figuren entlarvt Franziska Wanninger die Seilschaften, geheimen Wünsche und tiefen Abgründe einer von Perfektion und Außenwirkung besessenen Gesellschaft.
    Pointenreich, gnadenlos, aber immer voller Charme reißt Franziska Wanninger jeden mit hinein in ihre wilde, facettenreiche Mischung aus verschiedensten Figuren und Dialekten und der Frage warum man heuzutage eigentlich alles auf einmal sein und auch können muss oder wann ist „guad“ eigentlich „guad gnua“?

    „Sie stammt von einem Einsiedlerhof und heißt so, wie der berühmte Buchbinder bei Karl Valentin…Die junge Kabarettistin wurde schon mit Gerhard Polt verglichen. Möglicherweise weil auch sie die Kunst der Kunstpause beherrscht.“ INTV



    Andrea Limmer - Das Schweigen der Limmer

    artbild_210_AndreaLimmer2_bSa., 07.04.2018, 20:00 Uhr

    Die tägliche digitale Flut verwandelt immer mehr Menschen in neurotische Elendshäufchen. Und sogar der Limmerin hat es jetzt den Vogel rausgehauen. Charmant und hintersinnig plaudert sie über die großen Geschehnisse der Zeit, die sich ganz alltagstauglich in ihrem eigenen sozialen Bermuda-Dreieck abspielen. Mit großer Spielfreude schlüpft sie in ihre skurrilen Figuren und präsentiert stimmgewaltig Lieder über ba(h)nale Entgleisungen, emotionale Standortbestimmung oder den globalen Diplom-Studiengang „Volldepp“.

    „Die offene, lebensbejahende, erfrischende Lebenseinstellung der Künstlerin gefällt dem Publikum, denn sie löst wahre Lachsalven aus.“ Fränkischer Tag



    Nadja Maleh - Best-Of Kabarett 

    artbild_175_Nadja_Maleh_BESSa., 21.04.2018, 20:00 Uhr 

    „Ich bin viele, und die wollen alle raus!” lautet Nadja Malehs Motto. In ihrem Best-Of Kabarett präsentiert sie Highlights aus all ihren Soloprogrammen, die ständig mit den neusten Sketchen adaptiert werden.Alle ihre Figuren sind schräg. Ganz ohne Kostümwechsel und nur durch sprachliche und mimische Überspitzung gelingt es der mehrfach ausgezeichneten Künstlerin ihr Publikum im Bann zu halten. Witzig-boshafte Texte, samtweiche Chansons und eine erstaunliche Verwandlungskunst – kurz: intelligente Unterhaltung auf höchstem Niveau.

    „Selten hat man so viele tolle Frauen auf einem Quadratmeter Bühne gesehen” lobte das deutsche Feuilleton

     



    Karten im Vorverkauf erhalten Sie:

    Di., 10 bis 15 Uhr, Do., 10 bis 15 Uhr und 18 bis 20 Uhr
    Kulturinformation, Königstraße 93 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

    ----------------------------------------------------------------------------------------- 

    Loni-Übler-Haus
    Stadt Nürnberg - Amt für Kultur und Freizeit
    Marthastr. 60
    90482 Nürnberg

    Tel.: +49(0)911-54 11 56 

    Web:kuf-kultur.de/loni

    Bildnachweis
    Anka Zink: Anka Zink
    Frauen an der Steuer: Frauen an der Steuer
    Patrizia Moresco: Christine Fenzl

    Franziska Wanninger: Martina Bogdahn
    Andrea Limmer: Herbert Ringlstetter
    Nadja Maleh: Markus can der Man


    2018-01-09 | Nr. 98 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.