Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3326
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    6. Viernheimer Gitarrentage


    "chaiselongue-kunst und soziales" pr
    äsentiert die 
    "6. Viernheimer Gitarrentage" (19.10. 21.10.2018) im „TiB" (Treff im Bahnhof)

    Teilnehmende Künstler sind:

    Vivie Ann & Johanna Alba (19.10.2018, 20:00)   

    Vivie_AnnVivie Ann: Schön, willensstark, authentisch. Die junge Sängerin und Songwriterin hat das Musik- Gen direkt in die Wiege gelegt bekommen. Sie schreibt, singt und musiziert seit Kindertagen. Vivie Ann beherrscht viele Instrumente und Genres: Aus Pop, Folk, Indie, Rock und Orchestralem zaubert die Wahlhamburgerin samt Band ihre ganz eigene, gleichzeitig zarte, wie kraftvolle und elegante Melange.

    Vivie Anns Debüt-Album „Flowers & Tigers", das mit Hilfe von Crowdfunding entstand, erzählt mit spielerischer Leichtigkeit Geschichten und nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Reise. „Vivie Ann" begeistern nicht nur mit ihrem ausgereiften Sound und den einfühlsamen Texten, sondern haben auch eine unglaubliche Bühnenpräsenz, die das Publikum sogleich gefangen nimmt (Göttinger Tageblatt).

    Vorgruppe Johanna Alba

    Johnanna_Alba_oJohanna Alba ist Sängerin und Songwriterin mit deutsch-spanischen Wurzeln. 2013 gewann sie in der Kategorie Pop-Gesang den renommierten Wettbewerb "Jugend musiziert" und kurze Zeit später noch einen Wettbewerb für die Interpretation ihrer eigenen Songs.

    2014 verwirklichte sie ihren Traum und zog nach Manchester, um am British Institute of Modern Music Songwriting zu studieren. Seither ist sie in wichtigen Clubs aufgetreten, spielte auf größeren Festivals in Leeds und Reading und war im Vorprogramm von großen Künstlern wie "Julia Neigel" und "Anastacia".



    Maneli Jamal & Andrea Valeri & Louis Leibfried (10.10.2018, 19:30)


    Maneli_Jamal__Kanada_ Ein eigenes Signature Modell bei Cole Clark, 30.000 Facebook-Fans und 20.000 Instagram-Follower – dies alles darf Maneli Jamal sein eigen nennen.

    Als Kind aus der Heimat geflüchtet und mittlerweile in Kanada beheimatet, saugte er alle Einflüsse auf und bündelte sie in einem einzigartigen Gitarrenstil. Maneli Jamal kombiniert modernes Fingerpicking mit traditionellem Gitarrenspiel und bringt dabei orientalische Einflüsse mit westlicher Musik zusammen - nicht selten in atemberaubender Geschwindigkeit und oft auch bedächtiger Emotionalität.

    Andrea_Valeri_3Andrea Valeri hatte schon im zarten Alter von 16 Jahren professionelle Auftritte: von Australien bis Neuseeland, von Kanada bis Russland und von Europa bis Afrika hat er bereits viel Erfolg rund um den ganzen Erdball gesammelt. Jetzt, mit 22 Jahren, wird er als der Prinz der Fingerstyle-Gitarre angesehen und als neuer Botschafter der akustischen Musik. Andrea ist ein junger „Veteran" vieler bekannter Akustikgitarren-Festivals. Er hat gemeinsame Aufnahmen mit den größten Gitarristen der Welt gemacht und sich mit ihnen eine Bühne geteilt. Er wurde mit dem Titel „Excellence of Italian Music" ausgezeichnet.

    Vorgruppe: Louis Leibfried:

    Stilistisch einordnen kann man Louis Leibfried eigentlich nicht. Der 24 Jahre alte gebürtige Heidelberger fühlt sich im Jazz, Pop, Rock zuhause, produziert und schreibt aber auch EDM, Future Bass und Dubstep. Auch im Neo-Soul und in der experimentellen Popmusik hat sich der Halb-Engländer bereits ausprobiert. Diese einzigartige Vielfalt bietet der Multi-Instrumentalist und "Vincent Hall" Frontmann auch in seinen Live-Shows dar. Ob mit voller Bandbesetzung, Produktion oder solo mit akustischer Gitarre - Louis Leibfried überzeugt mit seiner Stimme und seinem Charme und kann auch die Musik für sich sprechen lassen.



    Adax Dörsam (21.10.2018, 11:00)
    Adax_D_rsam

    Der Saitenvirtuose Adax Dörsam spielt nicht nur auf spektakulären teils exotischen Zupfinstrumenten – er bietet auch humorvolle Anekdoten und interessante Fakten zu seinen Instrumenten und seiner Person.

    Ein abwechslungsreiches Konzert mit kurzweilig-witzigen und innig-meditativen Phasen. Ein unterhaltsames Konzert nicht nur für Gitarristen!

    Das breit gefächerte Repertoire des Gitarrenvirtuosen reicht von Lagerfeuerfeuerromantik über Stubenmusik, klassische Themen bis zum Blues. Dabei kommen die unterschiedlichsten Instrumente zum Einsatz. Dörsam besticht aber nicht nur durch sein geniales Spiel, er erzählt auch von der Herkunft der Instrumente und wo sie am besten zum Einsatz kommen.

    Unter anderen spielte er für Rolf Zuckowski, Tony Marshall, De-Phazz, JOANA, Lydie Auvray, Lou Bega oder Xavier Naidoo.



    Veranstaltungsort:
    „TiB" (Treff im Bahnhof)
    Friedrich-Ebert-Str.8a
    68519 Viernheim

    TiB (Treff im Bahnhof), Friedrich-Ebert-Str. 8a, Viernheim

    VVK: 15€, AK: 17€, SuS: 10€
    Kombiticket: 35€


    Workshop mit
    Johanna Alba (20.10.,14h-16h): 25€ und
    Infos zu den Gitarrentagen: Chaiselongue-viernheim
    2018-06-16 | Nr. 99 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.