Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3488
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    64.ten Scherter Kleinkunstwochen - 01 Feb. bis 14. Mai

    atbild_610_kkw_titel_2020a

    Horizonterweiterung, Digitalisierung und viel Humor

    Kleinkunstreihe geht in die 64.te Auflage

    Die aktuelle Auswahl an Künstlerinnen und Künstlern spannt einen Bogen von Oper bis Komik, von Shootingstars des Kabaretts bis zum prominenten Tatort-Schauspieler. „Im Unterschied zu kleinen Veranstaltern können wir auf der großen Bühne der Rohrmeisterei auch aufwendigere Produktionen präsentieren“, erläutert Holger Ehrich. So kommt Axel Prahl, Publikumsliebling und gefragte Preisträger der Kleinkunstwochen 2016, mit seinem 10-köpfigen „Inselorchester“ zu einem seiner seltenen Auftritte nach Schwerte. „Das Sponsoring der Sparkasse ermöglicht uns, größer zu denken. Bei der künstlerischen Qualität müssen wir keine Kompromisse machen. Für Schwerte sind die Besten gerade gut genug“ freut sich Holger Ehrich.

    Der Kleinkunstpreis 2019 geht an Comedy-Shootingstar Tahnee. Im Rahmen der Preisverleihung am 29.04.2020 spielt sie natürlich auch ihr neues Programm „VULVARINE“ in der Rohrmeisterei. Daneben gibt es zwei weitere Spielorte: August Zirner mit dem Spardosen Terzett gastiert in der neuen schicken Aula des FBG und Musik-Kabarettistin Liza Kos sichert der multifunktionalen Empfangshalle der hiesigen Sparkasse eine außerordentliche Bespielung.


    Programm


    Carmela de Feo aka La Signora „Die Schablone, in der ich wohne“

    Samstag, 01.02.2020

    artbild_350_carmela_de_feo_La Signora, der Nachtspeicher aus dem Süden mit seinem treuen, tastenreichen Gefährten, dem Akkordeon, ist wieder unterwegs im Auftrag der Bespaßung.
    Gefangen in der Endlosschleife der guten Laune, macht sie böse Miene zum abgekarteten Spiel. Das Leben als Showgirl hat sie sich einfacher vorgestellt. Und während jeder Show stellt sie sich die gleiche Frage: Kommt jetzt der Durchbruch oder ist es nur der Blinddarm?
    Fest steht jedoch, dass La Signora nicht von dieser Welt ist, sondern eine Außeritalienische. Schräg wie der schiefe Turm von Pisa, farbenfroh wie die Sixtinische Kapelle, fertig wie das Colosseum, heißer als der heilige Stuhl so ist La Signora. Mit der Grazie neapolitanischer Eseltreiber tanzt sich La Signora durch ihr neues Programm auf der verzweifelten Suche nach dem Unsinn ihres Lebens!

    „Unbändig im Temperament, hemmungslos in den Pointen, bietet die „italienische Unke“ geballte Frauenpower, die alle Konventionen sprengt!" Badische Zeitung.

    Infos: http://neu.carmeladefeo.de

    Rohrmeisterei
    Beginn: 19.30 Uhr
    Einlass: 19.00 Uhr

    120 Min. zzgl. Pause

    Erwachsene VVK 21€ zzgl. Geb./ AK 25€
    Schüler/Studenten VVK 16€ zzgl. Geb./ AK 20€


    Axel Prahl & sein Inselorchester "MEHR"

    Donnerstag, 20.02.2020

    artbild_350_axel_prahlPrahl singt Prahl. Er singt, was aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen ist – mit Blick aufs Mehr.

    Prahl und seine Musiker verzaubern uns mit einer gekonnten Melange musikalischer Stilmittel. Das ist im besten Sinne abwechslungsreich und so gar nicht beliebig, wenn nach fast minimalistischen Balladen große Orchesterarrangements und nach Klezmer- und Musetteanklängen gerade heraus gespielte Rocknummern folgen.
    Vieles, was die Filmkritik an ihm schätzt und noch mehr, was das Publikum an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Er ist auf höchst musikalische Weise ganz bei sich selbst und zeigt uns doch auch vieles, was wir von ihm noch nicht kennen. Es ist dennoch keine Nabelschau. Seine Band ist ein kleines handverlesenes Orchester von Musikern, die in der deutschen Rock-, Jazz- und Klassikszene einen klangvollen Namen und eine Menge Erfahrung einzubringen haben.

    Infos: http://www.axelprahl.de

    Rohrmeisterei
    Beginn: 19.30 Uhr
    Einlass: 19.00 Uhr

    140 Min. zzgl. Pause

    Sondergastspiel außerhalb der Wertung für den Kleinkunstpreis 2020.

    alle Tickets VVK 35€ zzgl. Geb./ AK 40€

     

    The Cast "Die Rockstars der Oper"

    Freitag, 28.02.2020

    artbild_350_the_castEgal ob jung, ob alt, Klassikliebhaber oder Menschen, die bisher Popkonzerte der Oper vorgezogen haben: The Cast führen ihr Publikum vom ersten Moment in den Bann der Musik und lassen jeden Abend zu einem mitreißenden Feuerwerk an Begeisterung und Freude werden.

    Hochkarätige Stimmen und glänzende Unterhaltung – wenn diese Opern-Band auf die Bühne kommt, dann glüht der Saal. Fernab jeder steifen Etikette haben diese sechs umwerfenden Sängerinnen und Sänger wieder ein Programm kreiert, das die Klassiker der Oper so zeigt, wie sie einmal waren: aufregend, belustigend, zeitgemäß, mitreißend, ein wenig ironisch, erfrischend und vor allem: unglaublich sinnlich.

    Wo immer die aus den USA, Kanada, Chile, China und Deutschland stammenden Künstler auftreten, bringen sie das Publikum zum Lachen, Klatschen und Kreischen, wenn sie zwischen den atemberaubend dargebrachten Liedern und Arien über sich und auch über ihre persönlichen Lieblings-Bühnen-Pannen erzählen.

    Infos: https://thecastmusic.com

    Rohrmeisterei
    Beginn: 19.30 Uhr
    Einlass: 19.00 Uhr

    100 Min. zzgl.Pause

    Erwachsene VVK 21€ zzgl. Geb./ AK 25€
    Schüler/Studenten VVK 16€ zzgl. Geb./ AK 20€


    August Zirner & Das Spardosen-Terzett „FRANKENSTEIN - Eine theatralisch-musikalische Lesung“

    Freitag, 06.03.2020

    artbild_350_august_zirner_fZum 200. Geburtstag von Mary Shelleys weltberühmtem Roman nimmt sich der österreichisch-amerikanische Schauspieler August Zirner der Geschichte an. Der vielseitige Akteur wirkte in über 120 Filmproduktionen mit (u. a. „Homo Faber“ und dem oscarprämierten „Die Fälscher“) und ist ein gefragter Theaterschauspieler. Mit dem Spardosen-Terzett widmet er sich Viktor Frankenstein in Form einer theatralisch-musikalischen Lesung. Zirner liest den Roman nicht nur, sondern erweckt ihn mit seinem eindringlichen Spiel zu neuem Leben. Ein faszinierendes Schauspiel von der ersten bis zur letzten Minute!

    Infos: www.spardosen-terzett.de

    Aula des Friedrich-Bährens-Gymnasium
    Einlass: 19.00 Uhr
    Beginn: 19.30 Uhr

    90 Min.

    Erwachsene VVK 21€ zzgl. Geb./ AK 25€
    Schüler/Studenten VVK 16€ zzgl. Geb./ AK 20€


     


    Verleihung des Schwerter Kleinkunstpreises + Programm

    Tahnee "VULVARINE"

    Mittwoch, 29.04.2020

    artbild_350_tahneeSie ist wieder da. War sie überhaupt weg? Wenn ja, dann nicht allzu lange. Nach kurzer Pause ist sie zurück und präsentiert sich in ihrem zweiten Bühnenprogramm gewohnt bescheiden: Tahnee ist Vulvarine.
    Welche Assoziation einem dabei auch immer zuerst in den Kopf schießen mag, an der Realität geht sie meilenweit vorbei. Denn auch dieses Mal redet die Frau mit den feuerroten Haaren so unerbittlich Klartext, dass sie jedes Blatt vor ihrem Mund zerfetzt.

    In ,,VULVARINE" geht es um die eigene Superkraft, Tahnees Metamorphose, das Erwachsenwerden und die Grenzen des guten Geschmacks. Ihre Bühnenpower treibt ihr Publikum natürlich auch dieses Mal in den Intimbereich der Gesellschaft, den es - wie könnte es anders sein - nach ein paar Höhepunkten des Humors umso glücklicher verlässt.

    Infos: https://tahnee-comedy.de

    Rohrmeisterei
    Beginn: 19.30 Uhr
    Einlass: 19.00 Uhr

    120 Min. zzgl. Pause

    Mit Kleinkunstpreisverleihung 2019
    alle Tickets VVK 25€ zzgl. Geb./ AK 30€

    Das neue Programm!

     

    Liza Kos "Was glaub ich, wer ich bin?"

    Sonntag, 10.05.2020

    artbild_350_liza_kosLiza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen, meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein an und beginnt Öcher Platt zu lernen.

    „Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das u.a. Liza Kos' eigene und eigentümliche Integration erzählt. Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihr Wahlheimatland Deutschland.
    Durch ihre „integrationsbedingte Persönlichkeitsspaltung“ schlüpft das Multi-Kultitalent gekonnt in verschiedene Rollen und bietet einen unterhaltsamen Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern. Ein Programm voller Überraschungen und Kontraste.

    Infos: https://www.lizakos.de/de

    Kundenhalle der Sparkasse
    Beginn: 19.00 Uhr
    Einlass: 18.30 Uhr

    90 Min. zzgl. Pause

    Erwachsene VVK 21€ zzgl. Geb./ AK 25€
    Schüler/Studenten VVK 16€ zzgl. Geb./ AK 20€

     

    Sissi Perlinger "Ich bleib dann mal jung"

    Donnerstag, 14.05.2020

    artbild_350_sissi_perlingerDie Kult-Diva ist da, mit ihrem neuen, unvergleichlichen und einzigartigen 5 Sterne-Programm. Die Festplatte im Kopf entmüllen und ne frische Denke hoch laden!
    "ICH BLEIB DANN MAL JUNG" zeigt auf höchstem Spaßniveau, wie sich spielerische Leichtigkeit mit philosophischem Tiefgang zu einer Herz erfrischenden Show für alle Sinne verquicken lässt. Unter dem Motto "Ich leg mir mal den Schalter um..." klopft die Perlingerin alle Aspekte des Älter Werdens auf seine positivsten Aspekte ab.

    Sissi Perlinger, die Kaiserin der gehobenen Lachkultur und mit Preisen überschüttete Entertainerin mit den 100 Gesichtern und 1000 Kostümen, greift tief in die theatralische Schatz-Truhe und arbeitet mit allen Elementen, die die schamanische One-Woman-Show zu einem unvergesslichen Augen- und Ohrenschmaus werden lässt: Spektakuläre Kostüme, fetzige Choreografien, wunderschöne, selbst komponierte Musik, philosophischer Tiefgang und eine Gag-Dichte, die ihresgleichen sucht.

    Infos: https://www.sissi-perlinger.de

    Rohrmeisterei
    Beginn: 19.30 Uhr
    Einlass: 19.00 Uhr

    105 Min zzgl. Pause

    Tickets im VVK 21€
    ermäßigt für Schüler/Studenten 16€ jeweils zzgl. Gebühren.

    ----------------------------------------------------------------------------------------

    Vorverkaufsstelle in Schwerte ist ab sofort die Ruhrtalbuchhandlung, die ganz neu einen bundesweiten Ticketshop integriert hat.  

    Die günstigen Abonnement Karten und Geschenkgutscheine für alle Veranstaltungen gibt es weiterhin über das Kulturbüro Schwerter unter 02304 / 104 801 oder per e-mail: kulturbuero@kuwebe.de.
    Die Rohrmeisterei bietet außerdem wieder das Paket „Genuß & Entertainment“ an.


    WebInfos:
    Schwerter Kleinkunstwochen | Programm- Broschüre

     
    Bildnachweis:
    Carmela de Feo Foto: Olli Haas
    Axel Prahl Foto: Tine Acke
    The Cast Foto: Julian Freyberg
    August Zirner Foto: Jürgen Spachmann
    Tahnee Foto: Guido Schröder
    Liza Kos Foto: Michel Kitenge
    Sissi Perlinger Foto: Franziska Schrödinger.

     
    2020-01-10 | Nr. 106 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.