Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf
20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3406
  • Szenen Regionen :: Rhein-Main

    [zurück]

    Abbau, Rückbau, Umbau – Pariser Hoftheater wieder offen

    Ein Jahr lang mussten die Freunde des Pariser Hoftheaters auf das gewohnte Ambiente verzichten. Gelangweilt haben sich die Verantwortlichen des Theaters in dieser Zeit allerdings nicht. Auch wenn nicht selbst gebaut wurde, hielten Abbau, Rückbau, Umbau, Neukonzeptionierung, Finanzierungsprobleme und vieles mehr die Organisatoren auf Trab. Doch nun endlich kann das Publikum wieder auf den Gartenstühlen Platz nehmen, um dem Programm zu folgen. Zwar ist der Bau noch nicht abgeschlossen. Doch man blickt erwartungsvoll in die Zukunft und ist zufrieden mit den sichtbaren Zeichen der „Potenziale des Hauses“. Der Kampf um die „Wiedererweckung des maroden Hauses hat gefruchtet“. Zwar schlägt die Sanierung voll auf den Mietzins durch, was bei anderen städtischen Projekten (Villa Clementine oder Wartburg) nicht der Fall ist. Doch positives Denken rechnet mit guten Kartenverkäufen, sodass die Besucherscharen schon die Kosten und mehr decken werden. Das Programm jedenfalls ist bepackt mit etlichen Glanzlichtern. Außerdem steht für die Öffentlichkeit eine ausgefeilte Gastronomie bereit, und für jeden Geschmack kann etwas geboten werden. Dank der Selbstausbeutung der Mitarbeiter des Hauses und großzügiger Zuwendungen zahlreicher Freunde aus nah und fern ist die Umbauphase bis zur Spielreife des Hauses gelangt. Puh!

    Und schon gab sich wieder die Crème de la Crème der Kleinkunst die Klinke im Pariser Hof in die Hand: Lisa Politt, Stephan Bauer, Michael Krebs, Reiner Kröhnert, Mark Britton, Oliver Polak, Philipp Weber, Lisa Fitz und – mit einer Wiesbaden-Premiere – das Frankfurter Fronttheater mit dem aktuellen Programm „Der Seniorenhippie mit Hund“. Darin berichtet Dieter Thomas, wie es ihm ergangen ist, als er sich entschied, nach 30 Jahren Kabarett aufzuhören und zu sehen, was der Vorruhestand so alles zu bieten hat. Nach zehn Urlaubsreisen, zwanzig Büchern und dreißig VHS-Kursen musste Dieter schmerzlich erkennen, dass sich der Abschied von der Bühne ins Gegenteil verkehrte. Anstelle von körperlicher und mentaler Erholung war Stress angesagt, den er nicht mehr abbauen konnte, weil ihm etwas ganz Wichtiges in seinem Leben fehlte: Ein Ort, sich seinen ganzen Alltagsfrust von der Seele zu reden. Ein Ort, wo ihm jemand zuhört. Also wird er tätig, schafft sich einen Hund an, der ihm zwar willig lauscht, aber als Publikumsersatz immer noch nicht ausreicht ... – so ergeht es Kabarettisten, die sich einen „ruhigen Lebensabend“ gönnen möchten. Am 31. Dezember wird mit Arnim Töpel, dem Trio Harmonija und Ju-Gwon Kim die Sylvester-Gala über die Bühne des Pariser Hoftheaters gehen.

    Redaktion: Andrea Springer

    Termine

     

    Mainz, Unterhaus:

    09.01. Kabarett-Bundesliga

    26.01. Kabarett Kabbaratz

    06.02. Kabarett-Bundesliga

    21.02. Verleihung des Deutschen Kleinkunstpreises

    23.–25.02. Frank Sauer

     

    Frankfurt, Die Käs

    27.–28.12. Florian Schroeder & Volkmar Staub, „Zugabe – Der kabarettistische Jahresrückblick“

    15.–16.01. Werner Koczwara, „Kabarett über alles – Außer Tiernahrung“

    20.01. Harry Keaton, „Liebeszauber“

    23.01. Simone Solga, „Bei Merkels unterm Sofa“

    24.01. Gerd Knebel, „Um was geht’s hier eigentlich?“

    28.–30.01 Reiner Kröhnert, „Das Jesus Comeback“

     

    Bad Vilbel, Alte Mühle

    20.01. Sebastian Krämer und Marco Tschirpke, „Ich ’n Lied – du ’n Lied“

    03.02. Jochen Malmsheimer, „Ich bin kein Tag für eine Nacht“

    06.02. Mistcapala, „Ein Herrenquartett“

    10.02. Matthias Keller, „Lesung und Singung“

     

    Aschaffenburg, Hofgarten-Kabarett

    09.01. David Leukert, „Vom Single zur Kleinfamilie“

    15.01. HAN’S Klaffl, „40 Jahre Ferien – ein Lehrer packt ein“

    30.01. Kabarett-Bundesliga, Nagelritz vs. Hans Gerzlich

    07.02. Werner Schmidbauer & Martin Kälberer, „Oiweiweida“ Tour

     

     

     

     

     


     


    2009-12-15 | Nr. 65 | Weitere Artikel von: Andrea Springer



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.