Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3319
  • Szenen Regionen :: Kassel

    [zurück]

    Best of Varieté: TRAUMTÄNZER

    TRAUMTÄNZER vergeben zum zweiten Mal den „Internationalen Varietépreis“

    Artistik pur, wunderbare Choreographien, faszinierende Magier, schräge Clowns und das alles in einer etwas anderen Atmosphäre - dafür steht die TRAUMTÄNZER-Fernseh-Produktion seit fast zehn Jahren. Was erfolgreich in 1992 auf einem ausgedienten Getreidespeicher einer Klosterscheune begann wurde in 1999 zum ersten Mal durch die Vergabe des

    „1. Internationalen Deutschen Varietépreises“ im Kasseler KulturBahnhof an den Seiltänzer Andrey Ivachnenko mit seiner Show als „stacheliger Harlekin“ gekrönt. Und auch in diesem Jahr sind die TRAUMTÄNZER wieder da: Zum zweiten Mal soll der mit 25 000 Mark dotierte „Internationale Varietépreis“ zwischen dem 9. August und dem 1. September 2001 in Kassel vergeben werden. Künstler aus allen Bereichen des Varietés können sich dafür bis zum 15. März 2001 beim Hessischen Rundfunk in Kassel bewerben.

    Ob chaotisch oder klassisch, avantgardistisch oder anmutig, schrill oder charmant - die TRAUMTÄNZER suchen das Beste, das auf internationalen Varietébühnen zu sehen ist. Denn auch im neuen Jahrtausend hält die Renaissance des Varietés an! An drei Abenden werden dann 25-Top-Nummern für die Sendereihe TRAUMTÄNZER vor Publikum gezeigt und aufgezeichnet. Eine Fachjury begleitet die Shows und wählt davon zehn Nummern aus, die anschließend in der TV-Gala ein weiteres Mal gezeigt werden.

    Wer dann schließlich den mit 15 000 Mark dotierten Preis mit nach Hause nehmen wird, drüber entscheidet im Rahmen der TV-Gala eine Prominentenjury. Das Publikum wählt zudem seinen eigenen Favoriten, der mit einem Preisgeld in Höhe von 10 000 Mark bedacht wird. Darüber hinaus beteiligen sich das Wintergarten-Varieté sowie die GOP-Varietés mit Sonderpreisen an der TV-Gala. Die Auszeichnungen sind jeweils mit 5000 Mark dotiert und mit einem Engagement-Angebot in den jeweiligen Häusern verbunden. Interessierte Künstlerinnen und Künstler senden ein Video, ein aktuelles Foto sowie eine kurze  Selbstdarstellung an den Hessischen Rundfunk, Traumtänzer-Redaktion, Varietépreis 2001, Postfach 410254, 34114 Kassel. Für die Teilnahme gilt keine Alterbeschränkung, allerdings sollten die Nummern eine Länge zwischen drei und sieben Minuten nicht überschreiten. Die aktuellsten Informationen zu den TRAUMTÄNZERN und dem Varietépreis 2001 gibt es im Internet unter www.best-of-variete.de.

    Per E-Mail ist die Redaktion unter „info@best-of-variete.de“ zu erreichen.

    2001-03-15 | Nr. 30 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.