Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


29. Internat. Kulturbörse Freiburg

17. Kleinkunstfestival Usedom

11. Internat. Kulturbörse Paderborn

Fairsicherungsladen Hagen/NRW
ein Lächeln

Trottoir-Special Straßentheater



Neuste Beiträge

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3148
  • Themen-Fokus :: Kindertheater

    [zurück]

    Clown Mücke kommt

    Jens Ewald, geboren in Hamburg ist mit Bianka verheiratet und hat 2 Kinder. Als Clown trat er das erste Mal 1989 auf.

    Jens, warum hast Du den Clown zum Beruf gemacht?

    Jens Ewald: "Ein Clown macht was er will. Oft kommt es vor, dass er gar nicht weiß, was er will. Na zur Not hat er ja immer ein Handy dabei... – nein "im Ernst": die Arbeit besonders mit Kindern, macht mir einen Riesenspaß. Da ich selbst zwei Kinder habe, merke ich oft

    wie unterschiedlich die Wahrnehmung von Dingen und Situationen für Kinder im Gegensatz zu Erwachsenen ist. Und dies setze ich in meinen Programmen spielerisch um."

    Kinder in der heutigen Zeit zu unterhalten und ihnen auch Dinge zu vermitteln, die ihre ganze Konzentration erfordern ist nicht gerade einfach. Viele Kinder sind einfach übersättigt mit Konsum, Werbung, 24-stündigem Kinder-Fernsehen und was sonst noch Alles.

    J.E.: Die Live-Atmosphäre ist für Kinder schon mal die erste wichtige Komponente, um sich auf Dinge und Situationen einzulassen. Und dann muß man natürlich auch ein Konzept mit den jeweiligen Veranstaltern für die Zielgruppe entwickeln. Bei einer Zirkuswoche, die gerne für Ferienaktionen in Jugendzentren, Sportvereinen, Kindergruppen oder in Kurorten als Touristenangebot gebucht wird, ist für den Erfolg entscheidend, das für die unterschiedlichen Altersgruppen wechselnde Programme angeboten werden. Erfolgreiche Projekte haben wir 

    z.B. in Langeoog,  auf dem Campingplatz Südstrand in Meeschendorf auf Fehmarn, in Schierke, mit der Stadtjugendpflege Quickborn, in Trittau, in Malchow, in Osnabrück, in der Bad Segeberger Mühle, mit dem FTSV Elmshorn und sogar im Robinsonclub (Italien) verwirklicht. Und auch für Schulen wird dieses Programm gerne eingesetzt.

    Wie sieht Dein Programm aus?

    J.E.: Die Zirkuswoche – als Klassenreise -  führen wir schon seit 8 Jahren durch.

    Wir trainieren mit jeweils 2 Klassen 2 x täglich 2 h - 2 1/2 h von Montag bis Donnerstag.

    Am Donnerstag Abend führen die Kinder dann ihre Abschlussshow vor.

    Jedes Jahr werden einige Wochen für diese Aktionen in diversen Häusern reserviert.

    Für andere Objekte sind wir natürlich auch offen. Wir brauchen nur einen großen Raum - das Material bringen wir mit. Es empfiehlt sich zwei Klassen aus einer Schule anzumelden, weil dann die große Abschussvorstellung vor Freunden und Eltern in der Schule stattfinden kann.

     

    Neben diesen Projekten bietest Du noch ein Programm für Familien und Firmen an?

    J.E.: Ja, da kann ich dann meine artistischen, poetischen, magischen und sonstigen Fähigkeiten als Clown in einer Solo-Show oder zusammen mit meiner Partnerin Bia in einer Fakir-Show präsentieren. Verschiedene Jongliernummern mit Bällen und Feuerfackeln gehören ebenso dazu wie eine Zaubershow mit Papagei Lora! - Mit den Diabolos wird eine Geschichte erzählt  aber auch die Jonglierteller wollen manchmal aus dem Koffer.

    Feuer, Blitz, Fackeln oder ... so genau weiß keiner was kommt.

    Sicher ist nur eins: Alle haben Spaß ! – Für Werbeaktionen, Stadt- und Kinderfeste, Sportveranstaltungen, Messen, Ausstellungen, Präsentationen, verkaufsoffenen Sonntagen oder ähnliche Veranstaltungen von Firmen, Vereinen, Gemeinden, Agenturen oder anderen Veranstaltern kann man auch unsere Luftballon-Modellagen buchen mit vielen kreativen Ballontieren sowie Kurzauftritten von ca. 20 Minuten. 

    Dieses Konzept hat sich schon mehrere hundert Male bewährt.

    Wo viele Menschen sind, wird der Ballonkünstler schnell zum Publikumsmagneten.

     

    Vielen Dank für das Interview und Alles Gute zum 15-jährigen Clown-Mücke-Jubiläum.

    2004-03-15 | Nr. 42 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.