Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3532
  • Themen-Fokus :: Clown | Mime

    [zurück]

    Clowns Clowns Clowns

    Hier ist sie also nun, die neue Seite zum Thema Clowns. Zweimal im Jahr werde ich über Aktuelles und Gewesenes aus der Welt der Clowns berichten und pro Ausgabe einen thematischen Schwerpunkt behandeln. Heute geht es um den langen Marsch durch die Institutionen und den Kongress Humor in der Therapie in Basel.

    Vorab noch ein Hinweis an alle KollegInnen, Agenturen und Veranstalter: Ich bitte euch, mir in Zukunft Hinweise auf Premieren, Tourneen, Festivals, Tagungen, Workshops, clownspezifische Themen und Fragestellungen zukommen zu lassen (Adresse: siehe Ende des Artikels), damit ich in den nächsten Ausgaben darüber berichten kann.

    Von der Pappnase bis zum Humor in der Therapie !

    Seit der Clownspower der 70iger Jahre hat die Figur des Clowns mannigfaltige Metamorphosen erlebt.

    Während der klassische Bereich der Zirkusclowns durch Roncalli eine Renaissance erlebte, eroberten sich die Clowns auch wieder verstärkt (und verschärft) die Theaterbühnen und das Variete. Clowns sind fester Bestandteil von Events, Straßenfesten, Festivals und Galas geworden. Clowns gehören zum Kindertheater wie das Wasser zur Primel und um die Berufsausbildung zum Profi - Clown kümmern sich seit den 90iger Jahren in Deutschland zwei Clownschulen, die Schule für Clowns in Mainz, sowie das TUT - Schule für Tanz, Clown und Theater in Hannover. Clowns sind zu einer festen Größe im Kulturbetrieb geworden, aber nicht nur dort.

    Clowns mischen sich seit Jahren immer mehr in kulturpolitische Themen ein.

    Clowns untypische Institutionen sehen sich plötzlich mit roten Nasen und den dahinter steckenden Clowns konfrontiert. Damit eröffnen sie sich ein Arbeitsfeld, das die Narren in früheren Zeiten schon einmal einnahmen. Als Mittler zwischen Autorität und gemeinem Volk hatte der mittelalterliche Narr einen festen Platz in der Gesellschaft. Mal verfemt, mal umjubelt reflektierte er die ihn umgebenden Vorgänge.

    Die Methode Clown greift um sich.......

    Heute  arbeiten Clowns auch in Kliniken, als Clownsdoktoren oder Klinikclowns (bundesweit), sie mischen sich in Kongresse mit dem Konzept der Clownsanalyse ein (Bataclown Toulouse), entwickeln neue methodische Ansätze, wie zum Beispiel die Clownpädagogik (Schule für Clowns Mainz) bzw. stellen den Clown therapeutischen und / oder institutionellen Fragestellungen gegenüber (siehe Kongress Basel ). Auch im Bereich Coaching und Management haben die Clowns längst Einzug gehalten. Diese interessante Erweiterung des Arbeitsfelds findet ihren Niederschlag auch seit langem in der Forschung.

    Gelotologen (Gelotologie = Die Wissenschaft vom Lachen) erforschen die Auswirkungen des Lachens und des Humors auf Körper, Geist und Seele. Es gibt seit nunmehr 5 Jahren ein hochinteressantes Forum zu diesen Arbeitsbereichen, den Kongress Humor in der Therapie in Basel, der dieses Jahr vom 29.9. - 1.10.2000  unter dem Titel < "Humor und Gesundheit" - Die ressourcenorientierte Perspektive >  stattfindet.

    Infos hierzu im Internet unter www.humor.ch

     

    Hier Auszüge aus dem Vorprogramm:

    " Mehr als 30 hochqualifizierte Expertinnen und Experten aus den Bereichen des "Therapeutischen Humors", der Gelotologie und der Lachtherapie werden in Vorträgen und kurzen Workshops über ihre Erfahrungen berichten. Zu einem speziellen Highlight dürften sicher die Präsentationen von Madan Kataria (Bombay) werden. Er ist Initiator der spektakulären "Lachklubs", in die mittlerweile weltweit mehr als 300'000 Menschen eingebunden sind. Erneut konnten wir Michael Christensen (New York) gewinnen, der schon im letzten Jahr bei den Kongressbesucherlinnen und Kongressbesuchern begeisterten Anklang gefunden hat. Christensen ist der Begründer der Klinikclown-Bewegung, die inzwischen immer mehr Krankenhäuser rund um den Globus erfasst."

    Des weiteren werden bewährte Fachleute wie der Emotionsforscher Willibald Ruch (Düsseldorf), die Linguistin Amy Carrell (Oklahoma), der Präsident der "American Association of Therapeutic Humor", Steve Sultanzoff (San Francisco), der Humorwissenschaftler Paul McGhee (Monclair USA), der Mime und Kabarettist Peter Paul, der Clown Pello, der Clown Globo, sowie die Clown-Theater-Fachleute David Gilmore, Annette Fried und Joachim Keller ihre Arbeit in Vorträgen und Workshops präsentieren. Ich habe diesen Kongress in 99 das erstemal besucht und war begeistert von der gekonnten Mischung aus ernsthafter Information und clownesk - humoristischen Anteilen in der Präsentation der Referenten. Es ist eine Informationsbörse der ganz anderen Art, die von dem Gedanken geprägt ist, den Spaß auch Ernst zunehmen. Ein unbedingtes Muß für Clowns, die ihren Horizont ein bisschen weiter stecken wollen.

     

    News, Aktuelles und Termine:

    Leider ist das 1. Clowns- Nachwuchsfestival in Bremen mangels Anmeldungen gecancelt worden. Da sie nur 6 Bewerbungen hatten, musste diese faszinierende Clownsfestivalidee vorerst auf´s Eis gelegt werden. Trotzdem präsentiert das Team vom Tohuwabohu Festivals die fantastischen Les Funambules (natürlich nicht als Nachwuchskünstler, sondern als Meister ihres Faches!) am Sa 20.5.2000 im Bürgerhaus Vegesack Infos: 0421-650805

    Gogol und Mäx gastierten im April mit ihrem klassischen Clownsduo begeisternd im Wiesbadener Thalhaus. Die sympathischen Musik-Chaoten zelebrieren ihre sehr sehenswerte Clownskunst demnächst auch in den USA, Toi Toi Toi !

    Clownsfestival in Innsbruck vom 3. - 20.6.2000 Infos: Herbert Waltl Fon 0043-6763742046 Fax  0043-512302849

    Patch Adams Clowns Jumbo ClownOne - in Zusammenarbeit mit CliK - Clowns im Krankenhaus e. V. Berlin  plant der Sohn von Patch Adams ein abenteuerliches Clowns-Projekt. Eine Boing 747 soll mit Clowns, Schauspielern, Musikern, Ärzten und anderen Angehörigen medizinischer Berufe, Maskenbildner, Psychologen und Baufachleuten besetzt werden, um in ein Krisengebiet in dieser Welt zu fliegen und dort für mehrere Wochen den Menschen zu helfen, sie aufzuheitern und zu unterstützen. Infos: CliK e.V. Gubener Str. 47  10243 Berlin Fon 030 - 2944 9762  Fax 2944 9797 CliK e. V. veranstaltet im übrigen eine Laugh Parade im Oktober 2000 in Berlin!!

    Kongress Humor in der Therapie 29.9. - 1.10.2000 Basel Info: www.humor.ch oder Fon 0041-616862828 Fax0041-616862185

    Die Autorin: Sigi Karnath, Clownin, Schauspielerin, Regisseurin, Mitbegründerin und Dozentin der Schule für Clowns Mainz. Kontaktadresse: Schule für Clowns, Am Finther Wald 5803, 55126 Mainz Fon 06131 - 47 21 02  Fax 06131 - 47 21 03  Internet: www.clownschule.de 

     

     


    2000-06-15 | Nr. 27 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.