Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

17. Kleinkunstfestival Usedom

11. Internat. Kulturbörse Paderborn

Fairsicherungsladen Hagen/NRW
ein Lächeln

Trottoir-Special Straßentheater



Neuste Beiträge

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3185
  • Themen-Fokus :: Clown | Mime

    [zurück]

    Du wirst nicht der Gleiche – Film über die Ausbildung zum Gesundheit!Clown


    Der Film: Du wirst nicht der Gleiche – Film über die Ausbildung zum Gesundheit!Clown“ – wird in allen deutschen und schweizerischen Kliniken gezeigt

    Am 1.3. ist Saisonstart des Klinik-TV-Kanal und Eröffnung des Patientenfernsehens in allen deutschen Kliniken mit dem Film „Du wirst nicht der Gleiche sein“ der Tamala Clown Akademie


    Film „Du wirst nicht der Gleiche sein ...“ zeigt den Weg zum Gesundheit!Clown

    artbild_200_clownReicht es, sich die rote Nase aufzuziehen, um ein Clown zu sein ? Ist es genug, sich ein Lappenkostüm anzuziehen, um als Clown auf die Bühne treten zu können ?

    Mit dem Film zeigen die Filmemacher Michael Klinksik und Hubl Greiner, wie Menschen sich auf den abwechslungsreichen und arbeitsamen Weg machen, GesundheitsClown zu werden. Der Dokumentarfilm hat zweieinhalb Jahre lang  Schülerinnen und Schüler in der Tamala Clown Akademie begleitet, wie sie unter der Wegbegleitung von Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker zu Botschaftern der Freude geworden sind.

    Mit eindrücklichen und poetischen Bildern wird gezeigt, wie die Schüler dazu aufgefordert sind, bisher verborgene Aspekte ihrer Persönlichkeit auszuloten und ihre persönlichen Grenzen neu zu definieren. Die hierfür speziell entwickelten Methoden der Tamala Clown Akademie bereiten die Lernenden darauf vor, die anspruchsvollen Aufgaben auf der "Bühne" zu erfüllen und dabei authentische Gefühle ausdrücken zu können.

    Der Film stellt die Frage, wer genügend Bereitschaft zur „Verrücktheit“ und zum ungewöhnlichen Denken mitbringt, um den Weg der Veränderung bis zum Ende durchzuhalten. Es geht während der mehr als 90 Minuten Film nicht nur um das bloße Erlernen von Techniken und das Erleben der Szenenarbeit. Es geht vor allem darum, als clowneske Figur und als Mensch sich zu entwickeln, um die anspruchsvolle Arbeit in Kinderkliniken, in Pflegeheimen und auf Demenzstationen tun zu können.

    Der Film soll nun bundesweit in Programmkinos und im Klinik TV sowie als Lehrfilm in den Pflegefachschulen gezeigt werden: Wie aktiviere ich meine Freude? Wie bleibe ich als Clown authentisch? Wie erfasse ich intuitiv, mit welchen Mitteln ich mit einem Patienten in Kommunikation treten kann? Es ist nicht nur so, dass sich die Clownsschülerinnen und Clownsschüler diesen herausfordernden Fragen stellen.

    Sie nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf die ungewöhnliche Reise zu sich selbst und den eigenen künstlerischen Potentialen. Clown ist man nicht, Clown wird man. Dies ist eine Botschaft, die der Film „Du wirst nicht der Gleiche sein ...“ sendet. Es reicht nicht, albern zu sein. Es ist nötig, die Reise zu sich zu wagen.

    Tamala Clown Akademie: FilmInfo

    2017-04-09 | Nr. 95 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.