Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3484
  • News Events :: Blickpunkt

    [zurück]

    Ente gut - alles gut

    Erfolgreiche Saison für Scharlatan straße.

    Seine Wurzeln hat das Scharlatan theater aus Hamburg, eines der großen Eventtheater in Deutschland, nie vergessen. Seine Wurzeln liegen eindeutig auf der Straße: vor 16 Jahren begannen Ali Wichmann und Deed Knerr alias "die Straßenkehrer", Menschen zum Lachen zu bringen.  

    Heute besteht das Scharlatan theater. aus sehr vielen Schauspielern und besticht durch vielfältige Programme und ausgefallene Ideen. Auch wenn es überwiegend auf Festen und Galas, in Unternehmen und auf Tagungen spielt, so ist es seiner Tradition, dem Straßentheater, stets treu geblieben.  

    Mit dem aktuellen Programm dieses Genres "Ente gut - alles gut" touren die Schauspieler Oliver Capelier und Tom Lanzki seit zwei Jahren erfolgreich und haben in mehr als 50 Aufführungen Lachen und Erstaunen unter Passanten verbreitet.

    Sie verfahren sich als Franzosen mit einer klapprigen Ente direkt in eine Fußgängerzone und versprühen dort französisches souvir vivre. Während die Ente kracht und qualmt, entfachen die Beiden inszeniertes Chaos.  

    Mit gekonntem Slapstick und feinstem Humor verwickeln sie die Umstehenden in ihre Aktionen. Sie karikieren Klischees ohne diese zu bedienen, stellen Toleranz auf die Probe ohne belehrend zu sein und lassen ihr Publikum stets mit einem Lachen zurück - das ist ihre Stärke.  

    Scharlatane wären keine echten Scharlatane, wenn es sie nach einem Erfolg nicht zu neuen Entwicklungen drängen würde. Neben "Ente gut - alles gut" wurden in diesem Sommer ganze Straßentheater- und Open Air- Inszenierungen unterschiedlichster Couleur realisiert.  

    Zum einen konzipierte man im Auftrag der Straßentheaterfestivals in Koblenz und Hildesheim die so genannten "Moments of Scharlatan": bestehende Scharlatan Programme wie "die singenden Kellner", "die Franzosen" oder "Opernsängerinnen" wurden mit ortsansässigen Musikformationen - z.B. einem Shantychor oder Spielmannszug - in außergewöhnlicher Weise zusammen gestellt. Das Prinzip der scheinbaren Störungen und Überraschungen fügte als roter Faden die "Moments" zusammen.  

    Der weitere Schritt war eine Open Air Inszenierung, die das Theater aus Anlass zum 25. Jubiläum des Wiesbadener Festivals "Folklore im Garten" im Auftrag der Veranstalter entwarf. Vor der Kulisse des Barockschlosses entfaltete sich ein üppig- lustvoll- morbides Spiel aus Musik, Schauspiel, Licht und Feuer, welches dem Festakt einen stimmungsvoll- skurrilen Rahmen verlieh und vom Publikum und der Presse begeistert gefeiert wurde.  

    Damit bewies die Sparte "Scharlatan straße." nicht nur ihre Stärke für eigene Straßentheater Programme, sondern auch, dass unterschiedliche Aufträge für Open Air Inszenierungen immer mit höchst kreativen Ideen gekonnt umgesetzt werden. Auf das nächste Programm, das gerade entwickelt wird, darf man sich jetzt schon freuen. Voilà!

    Weitere Informationen unter Scharlatan theater Hamburg, tel 040 23 71 03 53 oder fax 23 71 03 66 

    Redaktion: Christiane Frohne             

                     

    2001-12-15 | Nr. 33 | Weitere Artikel von: Christiane Frohne





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.