Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3309
  • Preise | Ausschreibungen :: Preise

    [zurück]

    Ingo Börchers erhält den „Leipziger Löwenzahn 2018“

    Der 44-jährige Ingo Börchers aus Bielefeld erhält den „Leipziger Löwenzahn 2018“ für den besten Auftritt während der Leipziger Lachmesse 2017.

    artbild_210_Ingo_BoerchersDer mit 3.500 Euro dotierte Kleinkunstpreis „Leipziger Löwenzahn“ wird seit 1991 auf der Lachmesse für die beste Darbietung verliehen. Der erste Preis ging ans legendäre Damen-Kabarettduo Missfits. Seither konnten sich zahlreiche namhafte Künstler in die Siegerliste eintragen, darunter Georg Schramm (1994), Bruno Jonas (1997), Ursus und Nadeschkin (2003), das Erste Deutsche Zwangsensemble mit Mathias Tretter, Philipp Weber und Claus von Wagner (2008), Christoph Sieber (2010), Tobias Mann (2013) oder Helmut Schleich im vergangenen Jahr. Die Auszeichnung bekam Ingo Börchers für sein aktuelles Programm „Ferien auf Sagrotan – keimfreies Kabarett.

    In „Ferien auf Sagrotan“ geht es um Hygiene und Hypochondrie und um das Geschäft mit der Gesundheit. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde, im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Börchers ist bekennender Hypochonder. Aber multitaskingfähig. Er kann also vor mehreren Krankheiten gleichzeitig Angst haben. Denn er weiß, sie lauern überall: Pilze und Bakterien, Viren und Parasiten, Sporen und Schmarotzer. Darum wäscht er sich mehrmals täglich die Hände, wenn nicht mit Seife, so doch in Unschuld. Und damit ist er nicht allein: Wollen wir nicht alle ein Leben ohne Nebenwirkungen? Wie schön ist es doch, sich der Illusion hinzugeben, die da lautet „Mit einem Wisch ist alles weg“. Doch wenn wir die Medaille wollen, kaufen wir auch die Kehrseite ...

    Mit deutlichem Misstrauen gegen das, was wir als Wahrheit akzeptiert haben, skizziert Ingo Börchers das Bild einer Gesellschaft, die das Unmögliche will. Freiheit UND Sicherheit. Wirkung OHNE Nebenwirkung.

    2017-11-08 | Nr. 98 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.