Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3361
  • Trottoir-Jahrgänge Aktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:1998
    3|1998 - Nr.20
    4|1998 - Nr.21

    Aus deutschen Landen... Ich werde oft gefragt, wie sich der Bereich des Straßentheaters im deutschen Raum entwickelt. Neben den wenigen großen Produktionen, wie wir sie von Theater Titanick, Theater antagon, N.N. Theater oder vom Wandertheater Ton und Kirschen kennen, gibt es immer wieder auch interessante und imposante kleinere Produktionen, die sich alle engagiert und mühevoll, trotz fehlender Struktur und Finanzierungsmodell auf Landes- bzw. EG-Ebene, entwickeln. Einen gelungenen Sprung wagte die Gruppe Les Frites Foutues (D), die sich bisher europaweit einen Namen mit der für sie so typischen Klezmer Musik gemach... [weiter lesen] 15.12.1998 - Themen-Fokus | Strassentheater
    Die Revolution der Ilka Schönbein Ein großer Teil des Programms von Mimos 98 war früheren Preisträgern gewidmet, die erneut die Heimat des Foie gras besuchen durften. Was gibt es Neues von Derevo, Semola, dem Theatre du Mouvement und vor allem von Ilka Schönbein? Gerade im Fall Ilka war die Frage interessant, denn nie zuvor hatte eine Straßenkünstlerin den Preis der Kritik von Mimos gewonnen. Da dieser Preis jedes Jahr an eine einzige Kompanie vergeben wird, ist Strassentheater gegenüber den Indoor-Produktionen von Natur aus benachteiligt. Vor ein paar Jahren triumphierte Ilka mit ihrem Theater Meschugge und dem jiddisch inspi... [weiter lesen] 15.12.1998 - Themen-Fokus | Strassentheater
    A Capella: ...und sticht, sticht, sticht A cappella boomt: jeder Kulturverein, jedes Theater und jede Kleinkunstbühne, die etwas auf sich halten und den Trend nicht verschlafen möchten, präsentieren ihrem Publikum die Sänger/ Innen ohne Instrumente aber mit umso mehr Witz und Charme. Und das mit wachsendem Erfolg. Mehr Festivals A cappella-Festivals werden veranstaltet (eines der bekanntesten findet jährlich Ende Mai im Bonner Pantheon statt), Fernseh-Shows mit und Radio-Features über a cappella-Ensembles sind schon lange keine Seltenheit mehr. Noch vor wenigen Jahren gab es in der Unterhaltungsbranche in Deutschland nicht sehr viele... [weiter lesen] 15.12.1998 - Themen-Fokus | Musik
    Die BlechHarmoniker - katastrophal, klassisch, komisch Charly Chaplin, Monthy Python, Laurel & Hardy und Gerard Hoffnung – mit Vergleichen der Superlative sind die Presseberichte der Kammerkonzerte der BlechHarmoniker nur so gespickt. Und das, obwohl gerade diese Konzerte alle zu einer einzigen Katastrophe geraten - denn gründlich kunstvoll verohnepipeln die BlechHarmoniker den gesamten Orchesterbetrieb zu einem witzigem Panoptikum schauriger Situationen des Musikeralltags. Ob sich die Musiker nun an den Klassikern der Orchesterliteratur, verquaster europäischer Kunstmusik oder an Folklore versuchen: Alles geht irgendwie so haarsträubend sch... [weiter lesen] 15.12.1998 - Themen-Fokus | Musik
    Neue Wege gehen Das "Sich anpassen müssen" ist gerade im Bereich der Musik mehr als unbeliebt. Den Dingen den eigenen Stempel aufdrücken, kreativ sein, interpretatorisches Geschick zeigen, kurz - sich in der jeweiligen Szene gerade aufgrund seiner Individualität zu behaupten, ist das Ziel eines jeden Musikers, Musikschaffenden, Künstlers. Dennoch gibt es Bereiche, in denen man sich anpassen muß, um nicht hinter den Entwicklungen dieser wie auch immer schnellebigen Gegenwart zurückzubleiben. Konkret heißt das: Handgemachte Musik samt dem dazugehörigen Künstler wird vermehrt mit den  Mitteln vermarktet, die die... [weiter lesen] 15.12.1998 - Themen-Fokus | Musik

    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.