Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


29. Internat. Kulturbörse Freiburg

17. Kleinkunstfestival Usedom

11. Internat. Kulturbörse Paderborn

Fairsicherungsladen Hagen/NRW
ein Lächeln

Trottoir-Special Straßentheater



Neuste Beiträge

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3148
  • Trottoir-Jahrgänge Aktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:1999
    1|1999 - Nr.22
    2|1999 - Nr.23
    3|1999 - Nr.24
    4|1999 - Nr.25

    Lutz Langhoff Er zeigt faszinierende Feuer- und Musiknummern, rappt, jongliert und tanzt zugleich, bietet 100 Minuten lang ein breites Kleinkunstprogramm von Varieté bis hin zu frecher Stand-up-Comedy. Als Höhepunkt spielt der zwei Meter große Hamburger in zwei Metern Höhe auf einem Hochrad einbeinig fahrend einen Dudelsack und jongliert dazu noch mit Feuer.                           Harz Kurier Juni ’99   P. H. Lehmann: Lutz Langhoff, Sie haben gerade Ihr Diplom gemacht als Soziologe, sind also Vollakademiker und machen gleichzeitig Jonglier- und Straßenshows, wo Sie Hunderte unterhalten. Wie passt d... [weiter lesen] 15.12.1999 - Titelstory
    10 Jahre deutsche GeMeinheiten, 50 Jahre politisches Kabarett in Berlin Wo war das politische Kabarett eigentlich in den letzten Jahren der „Comedy-Welle“. Schlugen Freunde  vor, einen Unterhaltungsabend einzulegen, so wählte man fast immer die gleichen Orte. Es waren die angesagten Varieté- und Comedy-Orte der 90er, die sich über Mundpropaganda oder Szeneberichte der Presse fast von selbst weiterempfohlen: BKA, die Bar jeder Vernunft, Wintergarten, das Chamäleon oder der Grüne Salon der Volksbühne, um nur einige zu nennen. Stimmt es etwa, daß die Generation X nicht über Politik lachen oder nachdenken will? Oder ist es einfach nicht „in“? D... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Berlin
    Kritik: Die Wühlmäuse haben Frank Lüdecke ... Die Wühlmäuse haben Frank Lüdecke eingeladen. Mit großer Neugier wird der  Preisträger der „Salzburger Stiers“  zur Premiere erwartet. Das Theater umfasst etwa 350 Plätze. Auf der Bühne sieht man ein großformatiges Gerät und eine stilisierte Sitzgelegenheit. Per Fernbedienung läßt sich das Gerät mit sämtlichen Details und Strumpfhalterungen anschalten. Musik, das Telefon klingelt, Frank Lüdecke raucht zwei Züge als Geck oder Anfang eines Auftrittes. Neue Zigarette, er sagt es soll alles ausgesprochen werden, er erklärt das Wort „Philosophie“ für RTL-Zuschauer oder Ferns... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Berlin
    Unbeschwerte Lustbarkeiten   Nun weiß man vom Schmidt-Theater, daß dort zuverlässig gute Unterhaltung dargeboten wird und in den mitternächtlichen Thresenshows schon manches Talent entdeckt wurde. Das aber das ehrwürdige Haus am Spielbudenplatz gleich für drei Wochen dem deutschen Comedy-Nachwuchs seine Pforten öffnete und die reguläre Bühne bereitstellte, das war dann doch eine hübsche Neuigkeit. Bestritten wurde die Kiez-Comedy-Show von Käthe Lachmann, Ole Lehmann, Roberto Capitoni, Kaya Yanar, Heike Schneider, Die Shenanigan Brothers, Hinz & Kunz, Art of Mouth, Samma Womma Nomma und Martina Brandl. Präsentiert wurden... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Hamburg
    Mit Sicherheit valentinesk! Vor ausverkauftem Haus der Regisseurin Rita Baus, dem Bonner Pantheon, fand am 24. August die Bonn-Premiere des neuen Missfits-Programms statt. "Mit Sicherheit" wurden 9 Pfund Kaffee, 207 Liter Vollmilch, 273 Brötchen, 720 Radieschen und 8,4 Liter Champagner u.a. für ca. 7 Personen in 69 Tagen benötigt, bis die aktuelle Produktion dem Publikum präsentiert wurde. Die Missfits begannen mit der ausführlichen Recherche zum Thema, dann liefen ihre Laptops heiß und Kooperationspartner wie der Ringlokschuppen in Mülheim und die Oberhausener Polizei wurden gesucht und gefunden.   Ihre Erkenntnis: Jede... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Köln-Bonn
    Und immer gleich einen Korb voll...! Vielleicht liegt es daran, daß Sponsoren einfach eher bereit sind, Kompaktprogramme zu unterstützen als Einzelveranstaltungen. Und ein Korb voll verschiedener Erlebnisse ist eben bunter, und ganz ohne Sponsoren läuft einfach nichts. So hat sich z.B. die Kabarett-Bühne UNIKUM der Universität Oldenburg zusammengetan mit der Theaterinitiative OUT der UNI Oldenburg. Beide zusammen bieten ein hervorragendes Programm. So waren im jüngsten Programm z.B Junge Choreographen der Essener Folkwang-Hochschule mit einer Tanzproduktion da,  Martina Ottmann (4.11.) Newcomerin des Frauenkabaretts, inszenierte ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Nordwest
    Deutschalnds Ver-Schröderung in Mainz Es waren vor allem hochrangige Gastspiele, die in Rhein-Main die Eröffnung der Herbst/ Winter-Saison in Sachen Kleinkunst und Grosskunst  Eindruck machten. So hätte man die Vorstellung von Meret Becker in der Alten Oper  Frankfurt gleich mehrfach verkaufen können. Die ,,Nachtmahr“-Tour bewies, dass die bekannte TV-Schauspielerin mit ihrer zweiten CD wie ihre Bruder Ben Becker, der vor allem im Genre Rock und Punk zuhause ist, zu den wenigen deutschen Künstler-Doppelbegabungen zählt. Zusammen mit ihren Mitmusikern konnte man in Frankfurt eine fasziniernde Song-Performance sehen, die mit e... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Termine: Im Wiesbadener Thalhaus gastiert am 2.Dezember (20Uhr)mmit ihrem weihnachtsseligen Weihnachtsprogramm das Berliner Luft Ensemble mit Evi Niessner und Stephan Gogolka. Die Schellackdiseuse kann man mit ihrem Partner Raine Leupold am Silvesterabend mit einer Gala-Vorstellung von ihrer Neuproduktion ,,Evi und das Tier“ bewundern. Weiblicher denn je, rotzfrech und ohne Hemmungen ihre Ulknudelqualitäten in den Dienst der Sache zu stellen berichtet Evi als Lady Eve was damals im Paradies schief gelaufen sein muss. Eine fabelhafte Personality-Show, bei der der Mann am Klavier stimmgewaltig und ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Szene Koblenz: Weihnachts-Variete Blaue Biwel Weihnachts-Variete 02.-25.12.99 Hoch her geht es auch zu Weihnachten in Deutschlands erstem Comedy-Club! Das Weihnachtsvarieté mit Raksan (Bauchtanz), Volker Maria Meier (Jonglage), Tanja Ries u.v.a. Regie: Karl-Heinz Helmschroth - Vorschau 2000: 21. - 23.01. Käthe Lachmann 28.01. Johann Köhnich, 29. + 30.01. Lutz v. Rosenberg-Lipinski, 11. + 12.02. Carsten Höfer, und ab 18.02. Die „Kowelenzer Alternative Karnevalssitzung“ mit Slapstick, Comedy und allem was Spaß macht... ! Info: Tel. 0261-35577, Fax 35508 [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Rhein-Main
    Wo Berge sich erheben   Der Titel dieses allseits beliebten Volksliedes ist nicht zufällig gewählt. In der Schweiz erheben sich nun mal Berge zum Himmel, und die führen den Blick in die Höhe statt in die Weite. So kommt es, dass bei uns viele Politiker, Wirtschaftskapitäne, Bürokraten und noch so mancher nicht ein Brett vor dem Kopf haben, sondern eine Felswand. Auf jeden Fall lässt sich das Debakel um die Landesausstellung 2001, die nun zu einer Expo 02 verschoben worden ist, nicht anders erklären. Vor allem Künstlerinnen und Künstler, im weitesten Sinne Kulturträger hätten auf den Arteplages im Seeland (kleine kü... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Schweiz
    25 Jahre zum Teufel! 1974 im kleinen Theater/ Café zum Teufel am Andreasplatz in Basel  fing alles an: die Kabarettbühne Teufelhof lud KünstlerInnen aus der Schweiz aber auch aus den deutschsprachigen Nachbärländern zur Satire in die Schweiz. Fredy Heller, der noch heute als Theaterleiter fungiert, erfüllte sich damit nicht nur einen Traum, sondern wurde schnell bei vielen KünstlerInnen als jemand bekannt, der sich mit viel Engagement um die vielen Details rund um Auftritt und Aufenthalt „seiner Künstler“ kümmert. Viele Freundschaften entstanden und Heller möchte diese Entwicklung nicht missen. Zum 25.... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Schweiz
    Toller Wiener Kabarett-Herbst Olivier Lendl, der Mensch gewordene Comic-Strip unter den Kabarettisten, hat die St. Ingberter Pfanne, einen der arriviertesten deutschen Kleinkunstpreise, gewonnen. Apropos Kleinkunstpreis. Bernhard Ludwig, Seminarkabarettist und Therapeut, nahm am 4. September im Vindobona den von den Wiener Stadtwerken gestifteten und mit 100.000 Schilling dotierten Kabarettpreis "Karl ’99" entgegen. Das Duo Kabud (Otmar Kastner & Peter Buda) gewann im Rahmen des Österreichischen Kabarettfestivals (1. - 30. September) den Kabarettförderungspreis ’99 und freute sich über 30.000 Schilling. Gernot ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Österreich
    Mimos ’99 : Wenn der Körper mit der Wahrheit… In der Wahrheit des Körpers reflektiert sich die Wahrheit der Anderen. Der nackte Körper des Anderen zeigt mir meine (soziale) Wahrheit auf. Und genau das erwarten wir vom Theater, sagt Denise Boulanger vom Théâtre Omnibus aus Montreal : daß der Künstler unsere eigenen Erfahrungen widerspiegelt und uns mit ihnen konfrontiert. Da wurde auf einem der zahllosen Sommerfestivals ein Akteur der Compagnie L’Arbre à Nomades von der Polizei eingesackt, weil es die Regie so fügt daß er zu Beginn der Aufführung « U.P.H. » (siehe Trottoir Nr 24, S. 42) nackt dasteht. Woraufhin die Compagnie in der S... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Frankreich
    O. Lendl & Nestbeschmutzer glänzten in St. Ingbert Zum 15. Mal wurde die St. Ingberter Pfanne vergeben, einer der begehrtesten deutschen Kleinkunstpreise. Die beiden jeweils mit 5000 DM dotierten Preise gingen diesmal an das Kabarett Nestbeschmutzer und an den Österreicher Olivier Lendl. Die Nestbeschmutzer wurden ausgezeichnet für ihr mit viel schwarzem Humor gewürztes Programm "Volltreffer", das sich als ebensolcher erwies. Die Querdenker und Durcheinanderquassler Gerd Weismann aus Berlin und Frank Sauer aus Baden-Baden haben ein Best-Of aus ihren bisherigen  -Programmen zusammengestellt, natürlich mit den gewohnten Zutaten: Gift, Galle, Spr... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Saar
    Kritik: "Wenn ich die Wahrheit sagen sollte, müßt ich lügen ..." Das Erich K. Vorhaben spielt Lieder von Erich Kästner. Erich Kästner wäre in diesem Jahr 100 geworden. Klar, dass das an der Szene nicht vorbeigeht. Kästner-Programme liegen voll im Trend und eigentlich hatte ich gar keine Lust, schon wieder eins zu hören und sehen.   Gut, dass ich trotzdem vorbeigeschaut habe. Denn das "Erich K. Vorhaben"  aus Saarbrücken zeigt eindrucksvoll, dass Intepretation doch mehr ist als Zitat. Kästners Texte, mindestens melancholisch, oft ironisch, zeitweise zärtlich, dann wieder sarkastisch und am Ende  hoffnungslos romantisch und fast gleichzeitig bitterböse - das ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Saar
    "Äs Internett" Bis vor wenigen Jahren quälten sich Kleinkunstbühnen und freie Theater durch die warme Jahreszeit.  Je sonniger der Sommer desto tiefer und existenzgefährdender das Sommerloch. Gespielt wurde - if any - nur mit halber Kraft. Das Risiko, aufwendige Produktionen oder Gastspielhighlights aufs Programm zu setzen war in der Biergartensaison zu groß. Bis auf ein paar traditionelle Freiluftaufführungen, oder kommerzielle Großspektakel war der Hochsommer kulturelle Wüste. Doch in den letzten fünf Jahren hat sich diese Situation - zumindest im weinseeligen Teil Frankens - gründlich verändert. Die Würzb... [weiter lesen] 15.12.1999 - Szenen Regionen | Franken
    Agentur Anne Gress Neu : Didi Saxer, ein kabarettistischer Zauberer, mit seinem aktuellen Programm „ Ausgetrixt - ein verblüffend kabarettistisches Zauber-Solo“. Es ist eine verrückte Mischung aus Zauberei, Kabarett und Stand-Up-Comedy. Premieren: Christian Habekost im Dezember 1999 mit „Dialektisch g’sehe“, einem kurpfälzisch satirischen Highmatabend in der Mannheimer Klapsmühl’. Außerdem liegt seine neue CD vor: Christian Habekost ( Chako) live und direkt. Preise/ Plazierungen: - Frederic Hormuth mit seinem Soloprogramm „Kabarazzo“ : 1. Platz Kabarett Kaktus Münc... [weiter lesen] 15.12.1999 - News Events | AgenturNews
    Nov. 1999 - Okt. 2000: Festivals | Kulturtermine | Premieren | Stadtfeste Stadtfeste/ Werbe- und Verkaufsveranstaltungen   November 22.-22.12.         34 Kassel, Märchenweihnachtsmarkt Königsplatz, Info: Tel. 0561-70 77-1 62 25.-21.12.         07 Gera, Märchenmarkt, Info: Tel. 0365-264 32 25.-22.12.         71 Ludwigsburg, Barock-Weihnachtsmarkt, Wunderschöner Markt in barocker Marktplatzkulisse, Info: Tel. 07141-910 252, Fax: 910 774 26.-23.12.         70 Stuttgart, Stuttgarter Weihnachtsmarkt, Europas schönster und größter Weihnachtsmarkt, 1692 erstmals erwähnt, Konzerte im Schloßhof, Info: Stuttgarter Marketing GmbH, Tel. 0711-222 82 40, Fax: 222 82 17 27.-28.   ... [weiter lesen] 15.12.1999 - News Events | Veranstaltungen | Termine
    Nov. 1999 - Okt. 2000: Festivals | Kulturtermine | Premieren | Stadtfeste Kulturtermine/ -festivals/ Premieren   November 18.-21.         10 Berlin, 4. Chansonfest in der UFA-Fabrik, Info: Boris Steinberg, Christine Vandrey, Tel. 030-425 53 00, Fax: 030-398 79 668 19.              38 Wernigerode, Kultur- und Kongreßzentrum, Verleihung des Harzer Show Kristall Infos zur Teilnahme als Künstler sind erhältlich bei: Kulturmanagement Rainer Hochmuth, Bahnhofstr. 16, 38855 Wernigerode, Tel. 03943-90 57 52, Fax: 03943-90 57 53, eMail:Kulturmanagement_Wernigerode@t-online.de, Internet: www.kimu.de 19.-28.         04 Jena, 11. Jenaer Tage des Theaters der Bewegung, Info: T... [weiter lesen] 15.12.1999 - News Events | Veranstaltungen | Termine
    Premiere für COCKTAILS Jeder möchte anders aussehen, sich von der Masse abheben und entwickelt dabei die eigentümlichsten Verhaltensweisen. Mit COCKTAIL hat das Figurentheater Raphael Mürle, Pforzheim ein Spiegelbild der Gesellschaft des ausgehenden Jahrtausends entwickelt. Das Erwachsenen-Stück, gespielt mit Fadenfiguren, feiert am 03.12.99 um 20.00 Uhr seine Premiere im Figurentheater Mottenkäfig, Pforzheim. Weitere Aufführungen sind am 04./ 23./ 25./ 26. Dezember jeweils um 20.00 Uhr. [weiter lesen] 15.12.1999 - News Events | Premieren
    Portrait: 6-Zylinder singen "Brunftzeit" Sie gehören zu den Vätern des a-cappella-Booms in Deutschland. Seit mehr als einem Jahrzehnt zählen die 6-Zylinder zu den Publikumsmagneten in Theatern, Stadthallen und auf Kleinkunstbühnen. Mit ihrem neuen Programm "Brunftzeit" überschreiten die 6-Zylinder Genregrenzen. Bereits jetzt meldeten renommierte Klassikveranstalter wie das Rheingau Musik Festival aber auch Varieté-Bühnen ihr Interesse an. An der Wirksamkeit des 6-Zylinder-Programms haben neben den griffigen und wortgewandten Texten weitere Faktoren ebenso großen Anteil. So changiert der Gesang je nach Erfordernis zwischen aalglattem ... [weiter lesen] 15.12.1999 - News Events | Blickpunkt
    Mindener Stichling für Steimle & Queen B Uwe Steimle aus Dresden und das Duo aus Hamburg erhalten den Kabarettpreis „Mindener Stichling“. Steimle in der Kategorie Solisten. Queen B werden für ihr Programm „Wenn Du aufhörst, fang ich an“, in der Kategorie Ensembles. Der Mindener Stichling mit je 7777,- Mark Preisgeld wird alle zwei Jahre vergeben. Die Preisverleihung findet am 18. März 2000 statt. Queen B sind am 05.12.99 bundesweit in 3-sat „Roglers Freiheit“ zu sehen (siehe auch Terminkalender Kulturtermine) und haben für den 25.02.2000 die Premiere ihres neuen Programms, im Lutterbeker Haus in Lu... [weiter lesen] 15.12.1999 - Preise | Ausschreibungen | Preise
    Das Millenium-Angebot: EXPO 2000 sucht Kleinkünstler aus ganz Deutschland Der Countdown läuft... - die Montanitz GbR, Virginia Friedlaender & Jutta Unger, recherchiert und plant für das Open-Air- und Animationsprogramm der nächsten Weltausstellung EXPO 2000, die vom 01.06.2000 – 30.10.2000 in Hannover stattfinden wird. Der Bereich „Kleinkunst/ Comedy“ soll einen der Schwerpunkte dieses Programms bilden. Zur Verfügung stehen drei überdachte Bühnen (eine Rundbühne, Durchmesser 16 Meter; eine Bühne á 8x 12 Meter; eine Bühne á 12 x 20 Meter). Alle Bühnen verfügen über eine technische Grundausstattung ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Preise | Ausschreibungen | Ausschreibungen | Wettbewerbe
    CatchUp´s - die Akro-Highlights der Saison 99/2000 Auch in Sachen Akrobatik (als Oberbegriff für viele Sparten körperorientierter Artistik) hat sich in den letzten 10 bis 15 Jahren in Deutschland eine freie Szene entwickelt, aus der nicht wenige erfolgreiche Artisten hervorgegangen sind. Ich möchte den Akrobaten unter Ihnen und den Veranstaltern, die Akrobatik-Shows für Ihre Stadtfeste, Kulturfestivals etc. einplanen, hier einige Termin-Hinweise und Trends an die Hand geben aber auch gerne News von Ihnen veröffentlichen. Darum schicken Sie Ihre Nachrichten direkt an die neue Akrobatik-Redaktion von TROTTOIR: Dieter Becker, In der Römerstadt 15... [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Artistik
    Das Bremer Akrotreffen Vom 15. bis 17.10. fand das Meeting in Bremen statt. Wie die letzten Jahre auch, mußte die Teilnehmerzahl wegen der Platzverhältnisse auf 150 Akrobaten beschränkt bleiben. Diese Anzahl wurde allerdings voll ausgenutzt, schon Wochen vorher war das Treffen ausgebucht, und die „Spätbucher“ mußten auf einer langen Warteliste ausharren und hoffen. Die Beliebtheit des Treffens liegt neben der bekannt-guten Atmosphäre auch an der geographischen Lage: gerade auch die internationalen Gäste aus Holland und Dänemark nutzen hier die vergleichsweise kurzen Anreisewege. So ist auch das Publikum ... [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Artistik
    Zirkus- und Zauberkunst-Ausstellung Das deutsche Artistenmuseum in Klosterfelde/ Brandenburg (an der B 109). eröffnete jetzt die Ausstellungen "200 Jahre Zauberkunst" mit zahlreichen Exponaten aus der Sammlung des Zauberphilosophen ANDINO/ Koblenz sowie "Artistik und Zirkus in der bildenden Kunst", mit historischen Schautafeln, Schaufiguren, prächtigen Artistenkostümen und exzentrischen Musikinstrumenten sowie Exponaten aus dem ehemaligen Staatszirkus, dem Modell des Zirkus Sarrasani. Öffnungszeiten: Donnerstags bis Sonntags jeweils 14.00-18.00 Uhr, Tel.: 033396-272. [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Circus
    Festivals mit Fragezeichen Die abgelaufene Saison brachte eines klar zum Vorschein : Immer stärker drängt der Tanz auf die 360°-Bühne, der Straße. Das Bedürfnis der Tänzer, es dem Theater gleichzutun und die geschlossenen Räume zu verlassen, ist unübersehbar. Selbst auf dem Festival von Chatillon, das weiterhin den Anspruch pflegt, das Straßentheater zu neuen ästhetischen Gefilden zu führen, war der Anteil der Tanzaufführungen im Off deutlich höher als im In-Programm. Doch bei der derzeitigen geistigen Flaute der etabalierten Straßentheaterkompanien wird sich Tanz schon in der nächsten Saison im In-Asfalt festkrallen. D... [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Strassentheater
    Variato Speculatius ! Das Varieté Spectaculum, die 18. Eigenproduktion des Drehleier-Ensembles, feierte am 19. November Premiere mit dem Programm „SCHOWIEDA“ - eine wilde Mischung aus Illusionen, Comic, Valentinaden und Show (jeweils Mittwoch - Sonntag 20.30 Uhr) Info: Drehleier München Tel. 089-48 27 42      [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Variete
    Wittus Witt´s: "Zauberwelt der Taschenspieler" Wer sich zum ersten Mal als Zauberer probiert, beginnt meist mit einem Zauberkasten. Was zu Unrecht in der Ecke "Spielsachen" unter "ferner liefen" aufgeführt wird, ist im Grunde eine Sammlung erfolgreicher und leicht erlernbarer Effekte, die ebenso verblüffen können wie eine ausgefeilte Show. Wittus Witt präsentierte im Herbst seine Sammlung an Zauberkästen, Zauberapparaten, Grafiken, Plakaten, Spielfiguren mit großem Erfolg im Landesmuseum Koblenz. Begleitet wurde die Ausstellung von einem 2-tägigen Magie-Workshop sowie Auftritten von Wittus Witt. Die nächste Station der Zauberausstellung wi... [weiter lesen] 15.12.1999 - Themen-Fokus | Zauberkunst
    Hallo, das Telefon klingelte im September in ... Hallo, das Telefon klingelte im September in der Redaktion und wer war dran? - Die Agentur von Georg Danzer! Ja, da mußten wir alle lange nachdenken. Ende der 70er, Anfang der 80er volle Hallen, das Danzer-Fieber grassierte in Deutschland. Eine ehrliche Musik - geradlinig aber nie angepasst. Und heute? - Unser Musikredakteur ebenfalls ein alter Danzer-Fan, interviewte den Barden aus Österreich und präsentiert einen ganz aktuellen - immer noch geradlinigen - Künstler mit einem neuen Album auf den Musikseiten. Mit diesem Heft starten wir eine neue Service-Reihe im Bereich Management. Gabriele Sk... [weiter lesen] 15.12.1999 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache
    Der Kabarett- und Kleinkunst-Kalender 2000 wurde .... Neue Bücher Der Kabarett- und Kleinkunst-Kalender 2000 wurde uns druckfrisch zugeschickt. Der Kalender ist der einzige seiner Art in Deutschland, der sich mit der Kleinkunst-Szene befasst: die wichtigsten Termine, die Kulturbörsen, Porträts von (Klein-)Künstlern mit ihren aktuellen Programmen, Kontaktadressen sowie Tips und Hinweise für Künstler, Agenturen und Veranstalter. Am besten Sofort bestellen - begrenzte Auflage! Erhältlich bei TonArt (Tel.: 04441-85 88 93) für 12,- DM.     Hanns Dieter Hüsch: "Es kommt immer was dazwischen" - Hüsch erweist sich als unbändiger Erzähler, der ständig mit... [weiter lesen] 15.12.1999 - Bücher | CDs | Software | Bücher
    Linksradikales Wir sind nicht zu verbieten (Libresso Tel.: 0911-225036; 21 Tracks, Booklet mit Infos) nennt die Linksradikale Liedertafel ihre CD mit internationalen Arbeiterliedern. Das Cover ziert ein Foto einer Gruppe entschlossen dreinblickender Damen. Doch so markig sich Titel und Titelbild auch geben, so kraftlos und schwach ist der Gesang. Es ist eine enttäuschende Darbietung, ohne Betonung und ausdrucksarm. Die Moorsoldaten scheinen zum Osterspaziergang auszugehen. Eine deutliche Aussprache, ein gerolltes "r" und ein festes "t", damit ließe sich einiges verbessern. So lassen sich linke Kultur und Arb... [weiter lesen] 15.12.1999 - Bücher | CDs | Software | CD

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.