Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge







33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Tuttlionger Krähe 2021

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3509
  • Trottoir-Jahrgänge Aktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2009
    1|2009 - Nr.62
    2|2009 - Nr.63
    3|2009 - Nr.64
    4|2009 - Nr.65

    Stattlich? Oder doch eher dünn? Altersvorsorge/ Vermögensaufbau mit staatlicher Hilfe für freie Kulturschaffende „Jetzt tut der Staat auch was für Sie!“, so titelte die Postbank in einer Wurfsendung zum Jahresende. Uwe S., der Beispielkunde, bekommt einen maximalen Steuervorteil von 150.144,– Euro zu Rentenbeginn! Das ist doch was … oder etwa nicht? Uwe S. ist 33 Jahre alt, selbstständig, ledig und hat ein Jahresbruttoeinkommen von 80.000 Euro. Damit ist er sicherlich der Lieblingskunde eines jeden Postbank-Beraters! Die Rechnung ist schnell gemacht: Rürup-Rente, Jahresbeitrag 12.000 Euro, steuerlich ... [weiter lesen] 15.12.2009 - Services | Tipps | Management
    Regiearbeit mit Jo van Nelsen Jo van Nelsen (geboren 1968 in Bad Homburg) wird in der Presse gerne als „Kulturallrounder“ bezeichnet. Begonnen hat er als Chansonnier, und er brachte bislang 17 Soloprogramme auf die Bühne und 19 verschiedene Tonträger in die Läden (zum Beispiel 1989 den Top-Ten-Hit „Der Erdbeermund“). Er hat als Schauspieler, Sprecher und Moderator in Theater und Varieté (Tigerpalast, Frankfurt/ Main), im Rundfunk sowie im Fernsehen gearbeitet und erhielt unter anderem den Ralph-Benatzky-Chansonpreis und den Thüringer Kleinkunstpreis. Als Autor hat Jo van Nelsen ein Standardwerk zur ... [weiter lesen] 15.12.2009 - Services | Tipps | Management
    1. Laboratorium der Straßenkunst – „Die unmögliche Idee“ Im Rahmen des 23. Linzer Pflasterspektakels 2009 fand erstmalig ein dreitägig Laboratorium der Straßenkunst: Was erwartet mich unter diesem Titel? Im Zug nach Linz schaue ich noch einmal die Unterlagen durch. Die Teilnehmerliste: Außer zwei Organisatoren kenne ich niemand, habe aber ein paar der Künstlernamen schon einmal gehört. Alles wird bezahlt – super. Oh, im Doppelzimmer, mit einem mir unbekannten Teilnehmer ... Beim Frühstück erfolgt ein erstes Kennenlernen, dann geht es gemeinsam zum Kursort. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wärmen wir uns mit einem Malexperiment auf: Ein Port... [weiter lesen] 15.12.2009 - Services | Tipps | Weiterbildung | Workshops
    Editorial: Hallo, die größte Wirtschaftsrezession seit Bestehen ... Hallo, die größte Wirtschaftsrezession seit Bestehen der Bundesrepublik liegt mehr oder weniger hinter uns. Und wie bereits am Jahresanfang prognostiziert, kam die Kleinkunstszene praktisch unbeschadet durch. Rückgänge in den Kulturetats der Städte treffen derzeit vor allem die hochsubventionierten klassischen Bühnen. Die Kleinkunst hingegen hat sich schon lange eigene Standbeine aufgebaut, da ihr einfach nichts anderes übrig blieb. Man könnte auch sagen: Die freie Szene ist Krisen gewohnt. Zu feiern gab es trotzdem Einiges in diesem Jahr, z.B. das 20-jährige Jubiläum des wiedervereinigten Deu... [weiter lesen] 15.12.2009 - Services | Tipps | Trottoir | In eigener Sache



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.