Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge




Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

Alsterkult 2017

11. Internat. Kulturbörse Paderborn

Fairsicherungsladen Hagen/NRW
ein Lächeln

Trottoir-Special Straßentheater



Neuste Beiträge

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3203
  • Trottoir-Jahrgänge Aktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2017
    1|2017 - Nr.94
    2|2017 - Nr.95

    Aktuelle Kritik - Lesung Max Goldt Sätze, die in Kurven gehen Vor kaum 42 Jahren, erinnert sich Max Goldt war er doch schon mal im Theater am Kurfürstendamm. Damals auf Klassenreise, man sah ein Stück von Ralf Hochhuth. Heute Abend sitzt er nun selbst auf der Bühne, in gestreiftem Hemd unter grauem Jackett, und liest aus zwei Büchern, „Lippen abwischen und lächeln“ und „Räusper“, eine Sammlung von auf Comic-Szenarien basierenden Dramuletten. Querulantentum Im ersten Text „Ein Querulant hört was knarren“ erzählt er, wie ein Mitreisender in der Bahn ihn und seinen alten, aber noch durchaus schi... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Berlin
    Belegte Schrippen in Berlin   Frühling in Sicht, Osterferien in Sicht und Demos in Sicht! Eine ganz besondere wird es wie jedes Jahr am 2. Mai geben. Mehr dazu von der Redaktion Kabelsabader Berlin:  Und nun wieder zu den wichtigen Themen. Die Vorbereitungen für die Demonstration zum 2. Mai, dem Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen, laufen auf Hochtouren. Es wird auch dieses Jahr wieder belegte Schrippen geben, so viel ist klar, und ein Lautsprecherwagen wird ebenso dabei sein, der auch in diesem Jahr wieder geschoben werden muss, Arbeit, Geißel der Menschheit. Wir in der Redaktion haben uns aber für 2017... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Berlin
    Szene Kassel und Nordhessen (April - Juni 2017) Unter den zahlreichen hochkarätigen Sommerfestivals rund um Kassel gibt es eines, das ganz auf das Magiebedürfnis des kindlichen Zuschauers zugeschnitten ist: das Internationale Figurenfestival „Blickfang“. 2012 hat es Günter Staniewski (Theater Laku Paka) ins Leben gerufen, in diesem Jahr erlebt es seine fünfte Auflage. Vom 25. bis zum 28. Mai geben sich, im idyllischen Kloster Haydau bei Altmorschen, Stars der „Kunst der kleinen Welten“ aus Island, Ungarn, Italien, Frankreich und Deutschland die Ehre - und natürlich spielt auch das Theater Laku Paka, bestehend aus Sta... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Kassel
    Die aktuelle Kritik - "Wenn ich tot bin, melde ich mich"   „Wenn ich tot bin, melde ich mich - Lieder und Texte des unsterblichen Kurt Tucholsky“ nennt Sabine Wackernagel (FOTO flankiert von Hartmut Schmidt (L) und Frank Pecher (R)) ihr neues Programm - eine an- wie aufregende Expedition durch Leben und Werk des 1890 in Berlin geborenen, im Alter von 45 Jahren im schwedischen Exil gestorbenen Satirikers, Journalisten, Liedtexters, Kritikers, Kabarett- und Romanautors. Gewohnt dramaturgisch souverän changiert Wackernagel zwischen Lyrik und Prosa, zwischen Lied und biographischen Passagen, teils aus Aufzeichnungen des Schriftstellers, teil... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Kassel
    Klein und außergewöhnlich, neu und anders… Abseits der ausgetretenen Pfade Ich habe mir vorgenommen, einmal nicht nur auf die allseits bekannten Namen und Spielstätten zu schauen, sondern etwas tiefer zu graben, um den einen oder anderen Schatz zu heben. Konkret bedeutet das: wir werfen einen Blick auf die Spielstätten, die Sie vielleicht noch nicht kennen und wo Sie auch mal den einen oder anderen Newcomer entdecken können. Anfangen möchte ich mit dem Hofspielhaus  Im Herzen von München hat Christiane Brammer 2015 ihr eigenes Theater eröffnet. Davor konnte sie bereits zusammen mit Susanne Rohrer einige Monate Erfahrung mit dem „... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | München
    Und ab geht er, der Frühling. Endlich. Das Kulturjahr 2017 verspricht viel Interessantes: Benedikt Stampa, Intendant des Dortmunder Konzerthauses, hat seine letzte Spielzeit vor sich, bevor er im Sommer 2018 in ein noch größeres Haus nach Baden-Baden wechselt. Wir dürfen also gespannt sein, welche Programm-Ideen er Dortmund noch zum Abschied schenkt. Immer spannend ist es in Bruno Knusts alias „Günna“ Wohnzimmer, dem Olpketal-Theater, das jederzeit einen Besuch wert ist. René Steinberg geht hin, Lioba Albus alias Mia Mittelkötter schon lange, und mit Marc Weide ist ein junger Zauberer und Unterhalter aus Gevelsberg auf ... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Aktuelle Kritik - „Grenzenlos Mensch“ „Grenzenlos Mensch“ heißt das neue Studioalbum von Schauspieler, Musiker und Singer-Songwriter Stefan Jürgens. Richtig, dem Stefan Jürgens. Der „RTL Samstag Nacht“-Crew erwachsen, kennen ihn viele Zuschauer heute als Kommissar Litbarski der Soko Wien im ZDF. Schlank, vornehm und - wenn es sein muss – übt sein Daumen auch etwas Druck aus, wenn er Leuten auf den Zahn fühlt. Eigentlich ruht er jedoch eher in sich, lässt gerne mal Fünfe gerade sein und ist eher dem Humor verbunden, der nicht zu fest auf Schenkel klopft.   Zeit ist vergangen, seit Stefan Jürgens mit &#... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Vom STUTTGARTER BESEN bis „ENTSPANNUNG STEIGT“ Nach vielen Comedy-Auftritten in der Gruppe spielt Sigi Gall zum ersten Mal ein Solo: „Entspannung steigt“. Und damit hat sie im Theaterhaus Stuttgart unter der Regie von Jürgen von Bülow und Matthias Messmer einen Treffer gelandet. Mit dem Kunstgriff, als Klavierstimmerin von Sigi Gall auf die Bühne zu gehen, hat sie gleich die Lacher auf ihrer Seite. Frau Gall soll erst in zwei Stunden auftreten, und die Klavierstimmerin nimmt ihren Job sehr ernst. Sie hat auch die Befürchtung, dass ein Pianist wie Jamie Callum über die Tasten läuft und das sensible Instrument praktisch vergewalt... [weiter lesen] 09.04.2017 - Szenen Regionen | Stuttgart

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.