Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 

Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3309
  • Trottoir-Jahrgänge Aktuelle Ausgabe
    Ausgaben des Trottoir: alle anzeigen
    Jahrgang:2018
    1|2018 - Nr.98
    2|2018 - Nr.99

    Neue Liebe Fast Frühling. Berlin, wir lassen deinen endlosen Winter jetzt hinter uns und versuchen dich wieder neu zu lieben. Was uns dabei hilft: Kabarett, Comedy und …. Musik! Ein Song für jeden Bezirk Über die so unterschiedlichen Wesensarten unserer Berliner Bezirke und auf die Melodie bekannter Hits singen nun auch endlich wieder Horst Evers (der im Herbst letzten Jahres sein 1000. Bühnenjubiläum im Mehringhoftheater feierte) und Benedikt Eich-horn, in einem anderen Leben Piano-Sklave von Thomas Pigor. Im BKA-Theater erklären Evers & Eichhorn uns Berlin mit einem Sack voller Lieder, die eine &... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | Berlin
    Strahlende North-Lichter Mit Astrid North, Aziza-A, Maria Schuster und Johanna Zeul Mal was Anderes als Kabarett und Comedy. Musik hören. Draußen regnet es mal wieder Schnee – der Berliner Winter kann sich nicht entscheiden – aber im Zelt der Bar jeder Vernunft ist es warm, und voll. Astrid North. Musikerin. Viel Gutes gehört über sie, das Konzert heute Abend der Tipp einer Freundin.   In der Bar bestreitet sie seit 2016 die Reihe „North-Lichter“, in der die "leading lady der hiesigen Soulszene“ (so der „Spiegel“) und ehemalige Frontfrau der Cultured Pearls zum gemeinsamen Mus... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | Berlin
    Szene Kassel und Nordhessen - Frühjahr 2018   Alle vier Jahre schlägt die Fußball-WM eine Kerbe in die Freiluft-Aktivitäten Kassels und der Region. Wenn am 17. Juni Deutschlands Auftaktspiel gegen Mexiko angepfiffen wird, sind die Open-Air-Festivals entweder Geschichte - oder ihre Eröffnung wartet das Endspiel ab, wie der berühmte „Sommer im Park“ Vellmar. Das Kultur-zelt Wolfhagen gehört zur ersten Kategorie, zum 24. Mal schon findet es statt. Auch dieses Jahr beweist das Programm, dass die Kleinstadt am westlichen Rand des Landkreises Kassel viel mehr zu bieten hat als ihren zugegeben prächtigen mittelalterlichen Fachwerk-... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | Kassel
    Frischer Wind auf dem Nockherberg Politisch engagiert kennt man Django Asül – als Fastenprediger am Nock-herberg vor einigen Jahren und auch im aktuellen Programm Die letzte Patrone. Es geht darum, dass Deutschland wohl demnächst implo-diert und dass es Europa gar nicht gibt. Der einzige Ausweg scheint es zu sein, sich zurück ins wahre Leben zu beamen. Doch auch hier muss man sich behaupten und jeder Schuss muss sitzen, denn irgendwann ist sie da die letzte Patrone. In der Tat will uns der Kabarettist darauf hinweisen, dass man sich auf’s Wesentliche konzentrieren muss. Aber eigentlich geht es auch darum, wie man s... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | München
    Strukturwandel in Dingenskirchen Seit dem 04. April macht der Bochumer Hennes Bender mit besonders wachen Augen Halt an Bahnhofsbuchhandlungen, Tank- und Raststätten und im stationärem Buchhandel. Sein Blick auf Bücher. Auf alle Bücher? Nein, auf ein ganz bestimmtes: Noch bevor Jogi Löw's Elf im Sommer die Chance hat, die Weltmeisterschaft erneut zu gewinnnen, holt Hennes Bender den Pott erneut nach Hause: Der Comedian, Moderator, Podcaster und Freund guter Unterhaltung hat den nächsten Asterix-Band ins Ruhrdeutsche übersetzt. So trägt die Geschichte den Titel "Dingenskirchen". Wie aus einem Wald ein Landschaftspark wird, und... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | Ruhrgebiet
    Ob jetzt die guten KLEINKUNST-Tage kommen? Was soll man über einen Kollegen schreiben, den man schon mehr als zwei Jahrzehnte kennt, also weit vor seinem Sprung vom Theologen zum Kabarettisten? Schon erstaunlich, wie der Spätberufene - die Gnade der späten Kabarett-Geburt - die Zuschauer begeistern kann. Kein Politkabarett, aber ein Schwindel erregendes gesellschafts-politisches. Sein drittes Programm heißt: „Jetzt hätten die guten Tage kommen können!“ Die Pointen-Dichte ist hoch, aber nie hat man im Freiburger Hinterhaus das Gefühl, dass Stefan Waghubinger (FOTO) sich auf ein Schenkel klopfendes, flaches Niveau begibt. Zu ... [weiter lesen] 14.04.2018 - Szenen Regionen | Stuttgart

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.