Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf
20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3406
  • News Events :: Blickpunkt

    [zurück]

    Jubiläum: 25 Jahre Frauenkabarettreihe im Loni-Übler-Haus

    1989 bis 2014: 25 Jahre Frauenkabarettreihe im Loni-Übler-Haus Nürnberg

    art_200_Loni_uebler_HausAls vor 25 Jahren Sissi Perlinger, Maria Peschek & Wellküren und die Missfits durch die Republik tourten, gab es Grund genug, eine Frauenkabarettreihe zu initiieren: Gute Kabarettistinnen waren rar und viele Veranstalter zogen Männer vor, „die auch was zu sagen haben“. Dabei sind die meisten Männer auf der Bühne weit weniger politisch, als sie glauben machen wollen: Sie schlüpfen gerne in Rollen Prominenter. Als Merkel, Seehofer oder Kaiser Franz glauben sie, ihrer eigenen Bedeutungslosigkeit entkommen zu können. Das nennen sie dann politisches Kabarett.

    Frauen auf der Kabarettbühne sind da schon mutiger: Ob eigene Pickel, Probleme mit dem Lover oder Kritik am Frauenbild in unserer Gesellschaft – sie machen sich selbst zum Teil ihres Programms und damit auch angreifbar. Kabarettistinnen begeben sich eher in Widerspruch zu ihrem Publikum und werden dadurch politisch. Sie nutzen die Kunstform Comedy mit ihren vielfältigen Möglichkeiten, Tabus zu brechen und den Finger in kleine und große Wunden zu legen.

    Die eingangs genannten Frauen standen vor 25 Jahren schon im Loni-Übler-Haus auf der Bühne – über 100 weitere wie Monika Gruber, Nadja Maleh oder Anka Zink kamen inzwischen hinzu. Und es werden jedes Jahr mehr, die das Zeug zum Erfolg mitbringen. Inzwischen gibt es Dutzende „Perlen mit Zündschnur“ im TV und auf den Bühnen, die ohne oder mit Förderpreis ihren Platz im Business behaupten.


    Die Frauenkabarettreihe im Loni-Übler-Haus war und ist Sprungbrett für talentierte Kabarettistinnen und Showbühne für die, die schon angekommen sind auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

    Die Kabarettistinnen der diesjährigen Veranstaltungsreihe sind allesamt humorvoll, geistreich, politisch und schön. Was wollen Mann und Frau mehr?



    Künstlerinnen und Programme 

    Vera Deckers - Psycho? Logisch!

    Comedy-Psychologin analysiert mit viel Geschick und Ironie die Tücken des Lebens und der Liebe.

    Aufführung / Erstaufführung

    Sa., 18.01.2014, 20:00 Uhr

    art_200_vera_deckers_couchIn ihrem zweiten Soloprogramm analysiert die Comedy-Psychologin mit viel Geschick, feiner Ironie und boshaften Witz die Tücken des Lebens und der Liebe.

    Das Vera Deckers Psychologin ist nützt ihr gar nichts! Weder kriegt sie ihren Kontrollzwang in Griff, noch kann sie sich von ihrem Helferssyndrom befreien. Der Beziehungsgollum mischt sich mittlerweile auch in Karrierefragen ein.

    Ihre Mutter will sie unter die Haube bringen („die wünscht sich so einen Mann wie Pilawa für mich, aber mir laufen höchstens so Pete Dohertys zu“). Mit viel Geschick, feiner Ironie und boshaftem Witz analysiert die Comedy-Psychologin die Tücken des Lebens und der Liebe. Dabei profitiert die Künstlerin von ihrer brillanten Beobachtungsgabe im alltäglichen Leben, die sie phantasievoll überspitzt und gnadenlos weiter spinnt und so eine überragende Show in Sachen Gestik und Mimik liefert.


    Vera Deckers gehört seit 2001 zum festen Stamm von Quatsch Comedy Club und Nightwash. Sie war u.a. zu Gast in "Ottis Schlachthof","Blond am Freitag" und "TV Total" (November 2007).



    Nadja Maleh - Jackpot

    Aufführung

    So., 09.02.2014, 20:00 Uhr  - 22:30 Uhr Einlass 19:00 Uhr

    art_200_jackpot_Nadja_MalehDas Glück klopft im Leben jedes Menschen einmal an die Tür.
    Nur blöd, wenn man gerade nicht zu Hause ist, weil man im Casino sitzt! Wer aber kennt schon jemanden persönlich, der einen Jackpot geknackt hat? Wer hat seine Geburtstagszahlen auf einem Lottoschein angekreuzt? Ja? Dann empfiehlt es sich, jetzt stark sein, denn die Wahrheit ist: Es ist völlig wurscht, welche Zahlenkombination man tippt – alle sind gleich unwahrscheinlich! Okay, Älterwerden ist nichts für Feiglinge, aber ist das wirklich etwas Besonderes: 6 mit 45? Der alte Schopenhauer hat es schon gewusst: Das Schicksal mischt die Karten, wir spielen.
    In diesem Fall gibt Nadja Maleh dem Glück eine Chance – die Einsätze bitte!




    Preisträgerin Silbernes Passauer Scharfrichterbeil 2008



    Kernölamazonen - Jagdlust

    Aufführung

    Sa., 22.02.2014, 20:00 Uhr  - 22:30 Uhr Einlass 19:00 Uhr

    art_350_kernoelamazonen_jl2Ein epochales Kleinkunstwerk: Wir schreiben das Jahr 1200 v. Chr. Zwei mutige Amazonen machen sich auf den Weg, um die jährliche Paarungszeit zu begehen. Doch etwas stimmt mit den Männern der Antike nicht. Auf der Suche nach dem geheimnisvollen grünen Gold begeben sie sich in die Neuzeit, um das Rollenspiel der Geschlechter zu studieren. Die Kernölamazonen Gudrun Nikodem-Eichenhardt und Caroline Athanasiadis vereinen kernigen Charme mit südländischem Temperament. Gemeinsame Waffen bilden

    gewitzte Worte, gefeilte Witze, scharfe Zungen und treffende Pointen.

    Preisträgerinnen Wiener Kabarett -Talent 2012
    Erstaufführung in Nürnberg!



    Knuth und Tucek - Freiheit

    Aufführung

    Sa., 01.03.2014, 20:00 Uhr  - 22:30 Uhr Einlass 19:00 Uhr

    art_350_Nicole_Knuth___OlgaNicole Knuth und Olga Tucek haben ihre Lippen gerötet und ihre Nägel gefeilt. Ihre lusterfüll-ten Lieder schmeicheln sich in unsere Gehörgänge, bis der Kopf begreift, wie abgründig und bitterbös ihre Texte sind. Geistreich und wortgewandt teilen sie aus: Politik, Wirtschaft, Spiri-tualität und volkstümlicher Schlager kriegen ihr Fett ab. Die beiden Damen tingeln, bewehrt mit scharfen Worten, heftigen Stimmen, zwei Notenständern und einem Akkordeon durch die schöne Welt und verbreiten Stories für alle Fans der gepflegten, satirischen Abendunterhal-tung. Hochtheatralisches Kabarett mit gewaltig weiblicher Satire und barbarischer Musikalität, ein Heimatfilmtheater, eine Misere in fünf Aufzügen mit den «Rockstars unter den Satiri-kerinnen...».

    Trägerinnen Deutscher Kleinkunstpreis 2014 Mainzer Unterhaus in der Sparte Chan-son/Lied/Musik

     


    Mia Pittroff - Mein Laminat, die Sabine und ich

    Aufführung

    Sa., 22.03.2014, 20:00 Uhr  - 22:30 Uhr Einlass 19:00 Uhr

    art_200_mia_pitroffDie Entsorgung eines Laminatfußbodens wird bei Mia Pittroff zum tiefemotionalen Moment, der Abschluss einer Rentenversicherung zum historischen Höhepunkt und selbst zum Thema Parkplatzsuche hat sie noch ein Vierminuten-Lied mit abschließender Splatter-Szene in Petto. Mit ihrem unverkennbar fränkischen Zungenschlag redet und singt sie sich um Kopf und Kragen. Themen der jungen Kabarettistin aus Bamberg sind so überraschend und vielfältig wie Biersorten in Franken. Davon gibt es nämlich unzählige. Und als preisgekrönte, frühere Poetry-Slamerin weiß sie auch noch alle auswendig.
    Humor, trocken wie Heizungsluft, gute Beobachtungen und wunderbar groteske Bilder, das sind die Markenzeichen von Mia Pittroff, die unter den begehrten Preisen auch den
    Publikumspreis der 6. Klagenfurter HERKULESkeule 2012 (Österreich) erhielt.

    "Wie der frühe Polt. Nur weiblich halt ... und hübscher“ Ein Fan

     

    Anka Zink - Leben in vollen Zügen

    Aufführung

    Sa., 12.04.2014, 20:00 Uhr  - 22:30 Uhr Einlass 19:00 Uhr

    art_200_anka_ZinkAnka – das Zehnte. Solo. Die lustigste Intellektuelle unseres Landes, Meisterin der spitzen Zunge, Reh mit Reißzähnen, ein rheinischer Satansbraten, nimmt uns mit auf ihren satirischen Trip durch den skurrilen Pointen-Dschungel, schelmisch, selbstironisch, mit schnellem Witz und funkelnder Beiläufigkeit in vollen Zügen. Die kesse Humor-Dienstleisterin weiß Bescheid. Schließlich ist sie ständig auf Achse und quasi Fachfrau für Stau-Umfahrung, verspätete Züge und überbuchte Flüge, für stoisches Servicepoint-Personal, widerspenstige Fahrkartenautomaten, gummiartige Gourmetsandwiches und starken Blümchenkaffee, nächtliches Hotelzimmermückenjagen und Nacherholung an der Minibar. Ein kabarettistischer Höhenflug mit komödiantischen Zügen über das Reisen, über den Menschen, die Sehnsucht nach der Ferne – und das große Glück, anzukommen.



    Erstaufführung in Nürnberg!



    Terminüberblick 

    18. Januar 2014 um 20 Uhr mit Vera Deckers und „Psycho? Logisch!“. Mit viel Geschick, feiner Ironie und boshaftem Witz analysiert die Comedy-Psychologin die Tücken des Lebens und der Liebe.

    8. und 9. Februar 2014 um 20 Uhr mit Nadja Maleh und „Jackpot“.

    22. Februar um 20 Uhr machen sich die Kernölamazonen mit „Jagdlust“ als zwei mutige Amazonen des Jahres 1200 v. Chr. auf den Weg, um das Paarungsverhalten zu studieren, und landen dabei in der Neuzeit.

    1. März um 20 Uhr. Der Deutsche Kleinkunstpreis 2014 Mainzer Unterhaus in der Sparte Chanson/Lied/Musik geht an Knuth & Tucek - mit geröteten Lippen und gefeilten Lippen im Loni mit „Freiheit“ zu sehen.

    22. März 2014 um 20 Uhr. Ein Fan schreibt über Mia Pittroff: „Wie der frühe Polt. Nur weiblich … und hübscher“. Die Kabarettistin zeigt „Mein Laminat, die Sabine und ich“

    12. April 2014 um 20 Uhr.  Anka Zink beendet die Jubiläumsreihe mit  „In vollen Zügen“. Ein kabarettistischer Höhenflug mit komödiantischen Zügen über das Reisen, über den Menschen, die Sehnsucht nach der Ferne – und das große Glück, anzukommen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------- 

    Loni-Übler-Haus
    Stadt Nürnberg - Amt für Kultur und Freizeit
    Marthastr. 60
    90482 Nürnberg

    Tel.: +49(0)911-54 11 56 

    Web:kuf-kultur.de/loni

    Bildnachweis
    Loni-Übler-Haus: Petra Kellner
    Nadja Maleh: Matthias Leonhard
    Kernölamazonen: Julia Wesely

                     

    2013-12-30 | Nr. 81 |



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.