Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3455
  • Themen-Fokus :: Kabarett

    [zurück]

    Kabarett Puderdose - Dem Triebe zuliebe

     

    artbild_puderdose__HuehnerbSex hat komische Seiten. Auf Bühnen dominiert dieses Thema aber immer allzu oft noch der gute, alte Herrenwitz. Für Frauen galt es als unfein über „diese Sache“ zu witzeln Damit wollten sich die Schauspieler-innen Irene Weber und Claudia Schuma nicht abfinden. Unter dem Namen "Die Puderdose" machen sie deshalb "Kabarett mit Kopulationshintergrund.

    Ihre Botschaft: Natürlich Sex! Ihre Mission: Menschen im Namen der Liebe zum Lachen zu bringen, Ihre Mittel: Witz, Weiblichkeit und eine kleine Prise Wahnsinn, gepaart mit Stimmgewalt und vollem Körpereinsatz.

    Die Puderdose macht Kabarett zu so genannten „Frauenthemen“, authentisch, einzigartig und äußert unkonventionell, denn sie stoppt dabei nicht an der Gürtellinie. Seit der Schauspielschule in Ulm kennen sich die beiden professionellen Darstellerinnen und sie haben so manches zusammen erlebt. Da war es nur natürlich, dass sie sich auch beruflich zusammentaten. Ihre Texte und Lieder schreiben sie selber und Stoff gibt es reichlich.


    Ein Interview von Trottoir-online mit
    Claudia Schuma und Irene Weber vom Kabarett Puderdose.

    Trottoir: Ihr seid das Kabarettduo „Die Puderdose und Euer Thema ist im weitesten Sinne die menschliche Sexualität. Wieso dieses Thema?  Weil Sex sells?

    Kabarett Puderdose: Das sollte man meinen, dass Sex sich gut verkauft. Das ist aber in Wirklichkeit nicht der Fall. Vor allem, weil wir zwei Frauen sind.


    Trottoir: Könnt Ihr das näher erläutern?

    Kabarett Puderdose: Es ist so, dass Sex und vor allem das Reden oder nicht Reden über Sex in unserer Gesellschaft eine unfassbar wichtige Rolle spielt, denn Reden über Sex bedeutet Macht zu haben. Aber wir sind zwei Frauen auf der Bühne. Wir nehmen uns hier etwas heraus, das auch im Jahr 2019 noch immer nicht gern gesehen wird. Es wird immer noch kritisch beäugt, wenn Frauen, auch teilweise recht deutlich, über solche Themen sprechen und eine weibliche Sicht auf Sexualität  kommunizieren.


    Trottoir: Dass Frauen über Sex reden - Das liegt doch aber im Trend?

    Kabarett Puderdose: Ja, aber bei uns laufen mehrere Dinge zusammen, die das im Kabarett doch nicht so einfach machen. Wir arbeiten hier als Frauen in einer eindeutigen Männerdomäne. Im komischen Fach sind immer noch viel mehr Männer unterwegs und auch viel sichtbarer. Frauen sind nicht schlechter oder weniger komisch, aber Frauen war lange Zeit der Weg hier versperrt. Es stand ihnen generell nicht zu, witziger zu sein als Männer. Es gibt Etikette-Ratgeber aus den 50ern für Damen, wo ihnen geraten wurde, niemals selber zu scherzen, sondern nur über die Witze des Gastgebers zu lachen. Erst in den 90ern begann sich daran langsam etwas zu ändern und dann gibt es einfach Arten von Humor oder Bereiche, da wird immer noch das Gesicht verzogen, wenn Frauen sich da ran wagen. Es heißt ja nicht umsonst Herrenwitz. Wir machen stattdessen Damenwitz, aber nicht nur für Damen, sondern einfach für alle.


    Trottoir: Wie muss man sich euer Programm vorstellen?

    Kabarett Puderdose: Wir machen in erster Linie Kabarett. Also sehr klassisch. Wir sind beide ausgebildete Schauspielerinnen und Sängerinnen und das setzen wir auch ein. Unsere Themen sind gesellschaftlich, sie werden nur eben unter dem Aspekt Sexualität beleuchtet und machen nicht immer über der Gürtellinie halt. Das kann sehr direkt sein, ist aber nie platt. Wir überziehen gerne alltägliche Situationen, am allerliebsten gehen wir ins Absurde. Das ist der Unterschied zu vielen Kolleginnen, die derzeit in der Comedyszene auftreten. Sie sind oft viel härter und derber, benutzen andere Stilmittel und eine andere Wortwahl. Durch das Genre Kabarett ist unsere Zielgruppe auch ein wenig älter.
     

    Trottoir: Eines Eurer Programme heißt Weiberabend. Sind Eure Witze nur für Frauen?

    Kabarett Puderdose: Nein, um Gottes willen. Frauen sind nur meist die, die ins Kabarett gehen und der Mann wird mitgeschleppt. Daher der Weiberabend. Es ist so toll, wenn dann alle losgackern. Unsere Sicht auf das Thema ist natürlich wie gesagt weiblich, aber am Ende wollen wir auch zeigen, dass der Unterschied zwischen den Geschlechtern gar nicht so groß ist, wie man uns glauben machen will. Unser Humor nimmt alle aufs Korn, in erster Linie aber uns selbst. Gerade Sexualität ist ein Bereich, in dem man so herrlich scheitern kann, denn die Erwartungen sind hier besonders hoch gesteckt, sowohl die gesellschaftlichen, als auch die eigenen. Alle Themen behandeln wir mit Augenzwinkern und einer großen Portion Selbstironie. Da erkennen sich alle wieder und nicht nur Frauen.

    Trottoir: Was sagen die Leute zu Euren Programmen?

    Kabarett Puderdose: Wir lassen hier einfach mal einige unserer Gäste sprechen, denn die können das besser sagen als wir:

    Holger: „Kabarett und Weiberabend sind zwei Dinge , die einen Mann normalerweise nicht dazu veranlassen auf einen Samstagabend die geliebte Couch zu verlassen, aber für euch jederzeit wieder! Euer Programm war der absolute Hammer! Kann egal ob Männlein oder Weiblein nur empfehlen sich die beiden anzuschauen!“

    Heidi: „Ich war selten so gerne über einen längeren Zeitraum knallrot und hatte Spaß dabei.“

    Patrick: „Einfach überwältigend und ehrlich offen. Hoffe, Ihr seid demnächst mal wieder in München.“

    Saskia: „Satire vom Allerfeinsten! Bitterböse und zuckersüß. Weiblich, kritisch, zum Schreien komisch!“



    Mehr zum Kabarett Puderdose unter:


    Youtube: DiePuderdose

    ----------------------------------------------------------------------------------------- 

    Kabarett Puderdose 
    Claudia Schuma und Irene Weber
    81543 München

    Tel.: +49 (0) 179 - 921 54 72
     
    Web: Kabarett-Puderdose
    E-Mail: kabarett-puderdose@t-online.de


    Bildmaterial:
    Foto: Verena Gremmer

    319|
    15574 TG: Kabarett Puderdose

    2019-10-13 | Nr. 104 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.