Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3456
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    3. Internationale Luftartistik Festspiele Berlin


    3. Internationale Luftatistik Festspiele Berlin

    SEZ Berlin  23. bis 27. Oktober 2019 

    resized__250x247_artbild_LAFBGala Show moderiert von Matthias Romir
    mit Will Davis (UK), Laura Moy (UK), Liv und Tobi (D), Renata Pinal (MEX), Oskar Mauricio (COL), Inka Lilja (FIN), Mandi Orozco (USA)
    Do. 24.10.2019, 20h

    Contemporary Circus Night
    mit "Hochspannung" von In_tensegrity
    "Lignes de soi" von Fred Deb
    Sa. 26.10.2019, 20h

    Open Stage
    mit Kurzstcken und Experimenten
    So. 27.10.2019, 18h




    artbild_400_LFB_intensegritPerformances

    Wir gehen mit den Luftartistik Festspielen Berlin auf die Suche sowohl nach experimenteller Luftartistik als auch nach athletischer Hchstleistung. Wir suchen kritische knstlerische Auseinandersetzungen mit den Themen Krper, Fitness, Alterund Geschlecht. Doch wir erforschen auch das Essenzielle der Luftartistik und stellendie Wahl der Disziplin als knstlerische Ausdrucksform in Frage und suchen Knstler *innen mit eigenen knstlerischen und methodischen Anstzen.
    Hierzu kuratieren wir drei Abende mit verschiedenen Schwerpunkten: als Auftakt des Festivals einen Gala-Abend mit Kurzstcken und artistischen Nummern, einen Schwerpunkt-Abend "Zeitgenssischer Zirkus" mit zwei langen luftartistischen Arbeiten, sowie eine Open Stage, wo auch Work in Progress und Eperimente gezeigt werden.


    Gala-Nacht

    Neun Knstler*innen in sieben Kurzstcken und Nummern zeigen die gesamte Bandbreite von athletisch virtuoser Artistik bis zu zeitgenssischen Herangehensweisen an die Kunst der Luftartistik. Die Disziplinen umfassen sowohl klassische Requisiten, wie Seil, Trapez, Tuch, als auch neue Gerte wie den Flying Pole. Die meisten der eingeladenen Knstler*innen nehmen am gesamten Festival teil und bieten Workshops und Talks an. Moderiert wird der Abend vom renommierten Schwarz-Clown und Anti-LuftartistMatthias Romir - das wird ein Spa!


    Zeitgenssischer Zirkus Abend

    Zweimal zeitgenssische Luftartistik, zwei Duette, zwei grundstzlich unterschiedliche Stcke!
    "Hochspannung"
    von in_tensegrity - Carmen Raffaela Kster, Gernot Bitschi, Linda Kster
    "Lignes de soi"
    von Fred Deb, mit Nina Migeon und Marine Briens "Lignes de soi" steht im Einklang mit Fred Debs Arbeit ber die Symbolik der Vertikalitt, Hauptachse ihrer Forschung. Vertikalitt als Vektor der Identittssuche. Vertikalitt, die jede* von uns zum Aufstehen zwingt, ausgeglichen zwischen Himmel und Erde.
    Es spielen zwei junge Knstlerinnen*, zwei einzigartige Persnlichkeiten, die nicht
    zgern, mit Fragen nach dem Geschlechts zu spielen.


    Open Stage

    Ein Abend voller Experimente, von Vorpremieren bis zu Work-in-Progress-Showings
    ist alles dabei. Hier gehen wir spielerisch und doch kritisch auf die Suche nach einer
    gegenwrtigen Definition von "Luftartistik". Kommt und seht das Ergebnis der Master Class mit Lionel Menard, Haarhangknstler*innen, die Vor-Premiere der LOOOOP Sisters uvm.


    In den letzten Jahrzehnten haben sich die Zirkusknste weiter entwickelt und verndert. Dies betrifft einerseits den technischen Aspekt – Tricks, neue Kombinationen, extreme Leistungen – und andererseits die inhaltliche und knstlerische Seite – zeitgenssischer Zirkus mit sozialer und politischer Relevanz: Zirkus als Kunstform. Auch in Deutschland beginnt nun endlich die Diskussion um eine Erneuerung und Weiterentwicklung des Zirkus.
    Dabei ist Berlin das Zentrum fr Artistik mit zwei Ausbildungssttten sowie mehreren Variets und Festivals. 2016 initiierte der Verein zur berwindung der Schwerkraft (
    VUESCH e.V.)  die Luftartistik Festspiele und schuf so ein Forum fr diese auerordentliche Kunst, 2019 unter der knstlerischen Leitung von Jana Korb und Jessica Walters.


    -------------------------------------------------------------------------
    SEZ Berlin
    Eingang Danzigerstrae neben der Badmintonhalle
    Landsberger Allee 77
    10249 Berlin
    S - Landsberger Alle
    Tram - M5, M6 M8, M10

    Karten unter tickets@aerialartsfestival.de oder Abendkasse
    Preise: 18€, erm. 12€, Open Stage 10€

    Also suitable for international guests.
    Web: Aerialartsfestival

     

    Luftartistik Festspiele Berlin 2019
    VUESCH e.V.
    Revaler Str. 99
    10245 Berlin

    2019-10-15 | Nr. 104 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.