Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3532
  • News Events :: Blickpunkt

    [zurück]

    MONSIEUR AGON – ENTERTAINMENT PAR EXCELLENCE

    Monsieur AGON, alias Manfred Göhler, mehr als ein Jongleur

    Es wird dunkel - doch dann: Mystische Leuchtbälle verwandeln die Bühne in ein flammendes Gemälde. Faszinierend dieser Künstler, der scheinbar mühelos 7 Bälle jongliert. Doch MONSIEUR AGON ist weit mehr als nur ein Jongleur extraordinaire: er zieht das Publikum mit französischem Charme unwiderstehlich in seinen Bann: mal frech, mal poetisch, zauberhaft intelligent mit Wortwitz – spontan und immer sympathisch und das nicht nur in Varietés!

    TROTTOIR: MONSIEUR AGON, wie kamen Sie zu Ihrer Bühnenfigur?

    M.Agon: Ein offenes Geheimnis vorweg - der Franzose ist nur perfekt inszeniert. Ich bin waschechter Deutscher und kreierte diesen starken französischen Bühnencharakter bereits in meiner 4 jährigen Pantomimen – und Jonglierausbildung in Berlin, bevor ich Anfang der 90er Jahre für fast 2 Jahre in Paris lebte und arbeitete. Monsieur Agon eroberte die Herzen der Zuschauer auf Galas und Feiern schon lange bevor er seit Ende der 90er die deutschen Varietébühnen bereichert. Meine künstlerischen Wurzeln liegen noch weiter zurück: als Gitarrist und Sänger trat ich schon in der Schulzeit in Folkclubs auf. Eine meiner musikalischen Favoriten war damals  Reinhard-Mey-, meine Parodie über ihn heute – mit viel Witz,  stimmlich perfekt imitiert und natürlich überzogen- ist mit eine der Lieblingsnummern des Publikum.

     

    TROTTOIR: Ihre Vielseitigkeit in Bühnenfiguren und Kostümen ist beeindruckend.

    M.Agon: Ich denke nicht, aber danke! Ich benutze den frechen, französischen Charakter um effektvoller in andere Rollen zu schlüpfen: Neben Reinhard-Mey und Gilbert Bécaud präsentiere ich zauberhaftes als „Tegtmeyer mit Ruhrpottslang oder schlüpfe in chinesische Originalkostüme, um die Philosophie von Yin und Yang zu elklälen  -pardon- erklären!

    Bei „seriöseren“ Unterhaltungsprojekten, wie Messemoderationen, Firmenpräsentationen, ( die ich oft auch mitkonzepiere!) kann ich selbstverständlich neutral „deutsch“ moderieren, - auch wenn ich französisch am liebsten mag. :-)

    TROTTOIR: Ihr Tourplan und Aktionen sind sehr vielfältig. Allein in diesem Jahr reichte er vom Brettl in Erfurt, dem GOP Bad Oeynhausen, dem Traumschiff MS Deutschland, dem Starclubvarieté  Kassel bis zum Schiff A´ROSA Blue...

    M. Agon: ... dem Mittelhessischen Kultursommervarieté in Ortenberg und einigen Galaveranstaltungen auch privater Natur, die meist besonders erfolgreich sind, aber auch einen höllen Spaß machen. Ja, das fordert heraus verschiedene Aufgabengebieten, ob Gala oder private Feste, Messe-Events & Varieté, Soloentertainment & Moderation! Aber ich stelle mich auf mein Publikum ein und es dankt es mir. Manche Veranstaltungen wurden und werden von mir konzipiert, inszeniert und realisiert zusammen mit lieben Kollegen, oftmals auch mit meinem Freund und wunderbaren Gegenspieler Herrn NIELS. Bei ihm spiele ich zur Zeit meine Weihnachtsgeschichte der 3 (h)eiligen Könige als Moderator im Wintervarieté der Konzertscheune Kassel/Calden. Dort und auch auf der Kulturbörse in Freiburg zeige ich meine neueste künstlerische Innovationen: 7 Trommelbälle lassen live Klassik und Rockpopmelodien erklingen, eine Puppe als steppender Weihnachtsmann und anderes neues ENTERTAINMENT PAR EXCELLENCE.

    TROTTOIR: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg auch auf der Freiburger Kulturbörse.

    Kontakt & mehr Infos: Monsieur AGON; An der Bahn 5, 27726 Worpswede, 0171 5230195, www.monsieur-agon.de; info@mosieur-agon.de

     

    2003-12-15 | Nr. 41 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.