Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3551
  • Szenen Regionen :: München

    [zurück]

    München – Home of Kabarett



    „Einsteigen, anschnallen, loslachen“ - das ist das Motto der Münchner Comedytour. Jeden Samstag ab halb neun Uhr fährt der Bus während der etwa 80-minütigen Show mit bekannten Comedians alle wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt an. Stadtbesichtigung mal anders ist nicht nur für Besucher und Zugereiste ein Erlebnis, auch waschechte Münchner werden ihren Spaß haben.

    Der Herbst hat in München immer besonderes Flair – wenn Oktoberfestzeit ist, befindet sich die Stadt im Ausnahmezustand und auch kulturell und kabarettistisch ist einiges auf das größte Volksfest der Welt eingestellt. So geht beispielsweise das Heppel (Heppel & Ettlich) fremd und veranstaltet ein zweiwöchiges Festival mit fremd- und mehrsprachigem Kulturprogramm. Oder artbild_300_LadyLordsGaudivielleicht lieber die traditionelle Wiesnshow von Lady Lords & Company (Bild) bzw. die G’mischte Schlachtplattn, eine kreativ-würzige KünsterlInnenplattform für Innovative und Neuentdeckungen – beides im Schlachthof.

    Die Weißwurst gehört ebenso wie das Oktoberfest und gutes Kabarett zu München. Deshalb ist die mit 3.000 Euro versüßte goldene Weißwurst auch eine passende Auszeichnung und Sprungbrett für so manchen aussichtsreichen Künstler. Der Preis wird seit 1996 verliehen und kann auf so renommierte Preisträger wie Martina Schwarzmann, Claus von Wagner oder Nepo Fitz zurückblicken. Die Bewerbungsfrist um die Wurscht beginnt am 15. September 2014 und endet am 3. März 2015. Danach werden vier Bewerber zu einem Kabarettnachmittag auf dem Theater- und Musikfestival StuStaCulum im Juni nächsten Jahres ausgewählt, um vor Publikum und Jury zu wetteifern.

    Ebenfalls in den Startlöchern steht die 26. Auflage des Publikumswettbewerbs Kabarett Kaktus. Vom 21.-30.11.14 werden im Bürger- und Kulturzentrum Pasinger Fabrik. Die Bewerbungen wurden bis Ende Juni gesammelt und aktuell laufen die Nominierungen der Auswahljury. Im November werden dann ein Kostprobenabend mit sechs 15-minütigen Darbietungen und zwei bis Drei Wettbewerbsabende mit insgesamt neun Teilnehmern mit einem 30-minütigen Programmausschnitt veranstaltet. Die Jury wählt zwei Preisträger pro Kategorie, die in den Hauptwettbewerb gelangen. Zusätzlich kann sich eine Gruppe oder ein Künstler/In qualifizieren. Neben dem Wettbewerb läuft ein attraktives Rahmenprogramm.

    Und wer sich noch nicht sattelfest für einen der Wettbewerbe fühlt, hat in der ersten Münchner Kabarettschule von Lisa Fitz und ihrem Team die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops die eigenen Fähigkeiten zu entdecken und einige Fertigkeiten dazu zu lernen. Dabei kann es


    Benefizabend Münchner Künstler im Lustspielhaus

    „With a little help from my friends“ ist nicht nur ein sehr bekannter Beatles-Song, sondern auch das Motto eines besonderen Benefizabends im Lustspielhaus.

    Dieser Abend reihte sich nahtlos ein in eine Serie von guten Taten, die nicht nur den Zuschauern einen netten Abend bereiten, sondern auch mit den Spenden tatkräftige Hilfe leisten. Ebenso wie Weida mitanand zugunsten der Hochwasser-Geschädigten im Jahr 2013 oder dem Blickpunkt Spot zugunsten der Philipp Lahm Stiftung 2006.

    Am 3. Juli wurde einem schwer erkrankten befreundeten Regisseur und Autor sowie seiner Familie mit einer Unterstützung zum Lebensunterhalt geholfen. Die Zuschauer konnten sich auf einen bunten Mix aus Künstlern aus er Musik-, Comedy- und Kabarettszene freuen: Die vier Musikkomödiantinnen der String of Pearls beteiligten sich ebenso mit einigen ihrer Best-of Songs wie Comedian Michael Mittermeier, der einen Blackout vortäuscht oder Musikkabarettist Josef Brustmann mit seinen absurd klugen Liedern. Abgerundet wurde der Abend durch die heiße Darbietung von Chilli con Cello, das selbstironische Rockduo Akascht und Ecco Meineke.


    Redaktion:
    Gerti Windhuber 




    Termine:

    Lach und Schieß:

    01.-03.10.14: Martin Zingsheim: „kopfkino“ (Premiere)

    artbild_300_ZinnerPlattensp07.-11.10.14: Stephan Zinner (Bild) : „Der große Kleinkunstschwindel“ (Premiere)


    Lustspielhaus:

    25.09.14: Knedl & Kraut: „Lachlederne Wirtshausmusi" (Premiere)

    13./14.10.14: Max Uthoff: „Gegendarstellung“ (München-Premiere)


    Schlachthof:

    06.09.14: Die Lästerschwestern: „Best off – 10 Jahre Lästerschwestern“

    06.09.14: Vanessa Maurischat: Amor & Psycho (München-Premiere)

    artbild_250_deLuxe_Artgerec26.09.14: Daphne de Luxe (Bild): „Artgerecht – ein tierisch menschliches Programm“ (Premiere)

    01.10.14: Andy Sauerwein: „Reparieren lohnt nicht“ (München Premiere)









    Bildnachweis: deLuxe Artgerecht - Stephan Stützner
                        Stephan Zinner - Christopf Gremmer 





    ANZ_zickzack_1_8214|755 TG: ZickZack-Show . Stelzentheater . Galaveranstaltungen . Walking Acts [mehr Infos]

    2014-08-08 | Nr. 83 | Weitere Artikel von: Gerti Windhuber





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.