Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3553
  • Titelstory

    [zurück]

    Phantastische Strassenparaden

    Ein zwei Meter hoher Schatten an der Hausfront des Platzes in Hanau nähert sich langsam, eingerahmt von rotem Licht. Immer größer und unwirklicher wird die Szenerie in der Nacht: Feuerschein und weitere Farben kommen hinzu. Es ist die Nacht der Eröffnungsveranstaltung zum "12. Hanauer Kultursommer" (Hessen) und zum "Internationalen Feuerwerkswettbewerb" in den Herrenhäuser Gärten in Hannover. Was sich da dem Publikum nähert, scheint aus einer Traumwelt zu stammen:

    Riesige Stelzenfiguren laufen quer durch die Menschenmenge, die mit offenem Mund staunt, und ständig ausweicht. Das Böse, was versucht, des Guten - halb Mensch und halb Vogel - habhaft zu werden, skurrile Gestalten und atemberaubende Musik und Effekte... - wir erleben gerade eine Aufführung des Helmnot-Theaters aus dem ostdeutschen Lichtenstein. Was zufällig wirkt, ist beabsichtigt.

    Rene Möckel, künstlerischer Leiter und Choreograf des ungewöhnlich, faszinierenden Spektakels erklärt uns: „Das Straßentheater bezieht Menschen und Plätze in die Inszenierung mit ein. Das erfordert eine gründliche Planung der Lichteffekte, des Schattenwurfs an den Häusern oder Elementen, die „in Szene“ gesetzt werden sollen wie zum Beispiel die Bespielung des 11m hohen "Tors zur Zukunft" beim „Treffpunkt Deutschland“, einer Inszenierung für die Abschlußveranstaltung der zentralen Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit in Hannover. Unsere bewegliche Bühne, eine bis zu 1000 Meter lange Kette aus Stelzenläufern, bengalischen Feuern und Fackelträgern bieten dem Publikum atemberaubende Aktionen. Die Elemente der Spektakel reichen von poetischen, märchenhaft schillernden Großfiguren über verschiedene phantastische Gestalten auf Stelzen bis zu gewaltigen, eindrucksvollen Stahlkonstruktionen.“

    Inszenierungen wie z.B. "KASCH-KA-KOKON - Der Atem einer Nacht" sorgten bundesweit für Aufsehen. Die Spezialität des HELMNOT THETER ist

    eine ungewohnt schnelle Bildersprache. Eindrucksvolle Großobjekte, aufwendige Bühnenbilder sowie ausgefallene Kostüme und Masken bilden die Basis für eine imposante Theaterproduktion, bei der das Publikum mit ungewöhnlichen Bildern verzaubert wird. Aber auch Walkacts bietet Helmnot und das bis zu einer Gesamtlänge eines Walk-Act-Zuges von bis zu 1000 Metern. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 ist das Profil des Theaters vom gesellschaftskritischen Genre bis hin zu Open-Air-Großspektakeln gewachsen. Mit dem Schritt zum surrealen Bildertheater gestalteten sich die Akteure eine Spielfläche, auf der sie mit aufwendigen Großobjekten, fantastischen Kostümen, fahrenden Bühnenrequisiten sowie spektakulären Riesenfiguren eine eigene Sprache gefunden haben, Geschichten ohne Worte zu erzählen. Eine ständig wechselnde Mischung aus Ausdruckstanz, Schauspiel, Akrobatik, Musik, Licht und Feuer.

    Hinter dem "Helmnot Theater" steht ein 20-köpfiges Team aus Künstlern, Handwerkern und Organisatoren, das alle Inszenierungen für Festivals und Events in Kultur, Sport

    und Brauchtum organisiert und umsetzt. Die hochwertigen Kostüme, Bühnenbilder, Masken etc. werden in den theatereigenen Werkstätten der 1.000 Quadratmeter umfassenden Produktionsstätte in Lichtenstein/Sachsen entwickelt und produziert. Ein eigener Fuhrpark sowie das umfangreiche Tourequipment (Bühnen, Licht, Ton, Spezialeffekte) ermöglichen eine professionelle Umsetzung der Inszenierungen an den unterschiedlichsten Veranstaltungsorten.

    Mit höchster technischer Brillanz vollführt Hlmnot auch sein neuestes Werk zwischen „Stahl und Seide“ mit solcher Perfektion, die man kaum glauben möchte. Dabei wird bewusst die Architektur des Platzes einbezogen, die Wirkung verdoppelt durch Lichteffekte an den Fassaden. Durch über der Menge spielende durch Stelzen und hochragende Gefährte weithin sichtbare Figuren, gelingt es ihnen, selbst dem vermeintlich chancenlos Hintenstehenden ihre Geschichte zu erzählen. Das ist Straßentheater vom Feinsten.

    Höhepunkte beim Helmnot-Theater sind auch stets die Großfiguren „Die Sonne“ und „Die Stählerne Kugel“, beides Eigenkreationen von Helmnot.

    Die Stählerne Kugel sorgt dabei nicht nur für atemberaubende Aktionen, sondern bietet noch eine Besonderhiet: zwei bis drei Artisten, die im Inneren eine zweite, kleinere Kugel bewegen.

    Im Eventbereich erhält das Team jährlich Aufträge, für die unterschiedlichsten Anlässe exklusive Veranstaltungen in verschiedenen Größenordnungen zu konzipieren und umzusetzen. Neben den experimentellen Sommernachtsspektakeln und den Events präsentiert Helmnot auch als Tourneetheater bundesweit gesellschaftskritische Inszenierungen sowie zeitgenössische Produktionen für Kinder und Jugendliche.

    Informationen und Videos, Bilder und Referenzen für die Produktions-Bereiche:

    WALK-ACTS STELZENTHEATER 

    RIESENFIGUREN   

    MOBILÉ / SPEZIAL- KONSTRUKTIONTEN        

    CHOREOGRAPHIEN        

    PARADEN    

    OPEN-AIR- INSZENIERUNGEN

    KINDER- PRODUKTIONTEN

    JUGEND- PRODUKTIONTEN

    sind erhältlich beim: Helmnot-Theater, Neumarkt 11, 09350 Lichtenstein, Tel.: 037204-688-0, Fax: 037204-688-99, e-mial: contact@helmnot-theater.com, Internet: www.helmnot-theater.com.

     

    2001-12-15 | Nr. 33 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.