Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Bücher | CDs | Software :: Bücher

    [zurück]

    Rezension: Atmen für Fortgeschrittene


    175_tobi_katzeWie schreibt man eine Rezension über ein Buch, das man eigentlich nicht bewerten sollte? Warum nicht. Weil man manche Ereignisse mit voller Wucht auf sich zurasen lassen sollte. Unvoreingenommen. Danach: Beruhigen, aufstehen, Krone richten, eigenes Urteil bilden.

    Das machen Sie bitte, wenn Sie "Morgen ist leider auch noch ein Tag" vom Dortmunder Autoren Tobi Katze in die Finger kriegen. Der Mann hat sich nackig gemacht. Auf über 250 Seiten. Und er unterhält. Nimmt sie im Buch auf die unendliche Reise durch sein seelisches Auf und Ab - und damit einen Roman veröffentlicht, der nun schwer zwischen Erzählung und Sachbuch einzuschätzen ist. "Morgen ist leider auch noch ein Tag" erzählt die Geschichte vom bewussten Anfang des Lebens mit Depression. Sie wissen schon. Reden wir aber eigentlich nicht gerne drüber. Aber lesen können sie jetzt davon. Und detailierter werden sie es kaum zu Gesicht bekommen, was es heißt, sich zwischen Aufstehen und Liegenbleiben – und das täglich – zu entscheiden.

    Tobi Katze erlebt mit dem Buch bereits schon zum zweiten Mal etwas Wunderbares: Großen Erfolg mit einer Sache, die man anfangs erstmal gar nicht einschätzen konnte. Schon einmal interessierten sich plötzlich die Medien für ihn, als er vor wenigen Jahren seinen Blog dasgegenteilvontraurig startete. Jetzt ist sein Buch, im September erschienen, bereits mehrere Wochen in der Spiegel-Bestseller-Liste und man kann ihm nur wünschen, dass ihm, der über Depression reden, lachen und weinen will – und das am Liebsten mit allen zusammen auf dem Weg der Enttabuisierung – ihm ein Drehbuch für eine ARD-Verfilmung angeboten wird. Oder zumindest arte. Denn das Thema Depression gehört unterhaltend in die Öffentlichkeit. Sie ist längst Thema für Viele. Und das nicht erst übermorgen, sondern bereits heute.

    Der Künstler im Netz: Tobi Katze


    Tobi Katze unterwegs mit dem Bühnenprogramm zum Buch

    "Morgen ist leider auch nch ein Tag":

    13.01.16 Düsseldorf, zakk

    11.02.16 Bochum, Schauspielhaus

    26.02.16 Soest, Alter Schlachthof


    Redaktion: Stefan Ludwig


     

    2016-01-04 | Nr. 89 | Weitere Artikel von: Stefan Ludwig



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.