Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


30. Internat. Kulturbörse Freiburg


Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

17. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3236
  • News Events :: Events

    [zurück]

    Rückblick: Kultursommer Rheinland-Pfalz „Epochen und Episoden“



    Nach „Epochen und Episoden“ kommt „Industrie-Kultur“
     
    listBild_kuso_logo„Die Auslastungszahlen waren – trotz eines durchwachsenen Sommerwetters – überall gut.“
    Und
    2018 gibt es einen längeren (Kultur-) Sommer! so Kulturminister Konrad Wolf.
    Das Motto 2018 heißt „Industrie-Kultur“ vor.

    1992 wurde der Kultursommer gestartet, um das damals noch überschaubare Kulturangebot abseits der Städte und in den Sommermonaten zu verbessern. Das ist gelungen!
    Von der Kultursommer-Eröffnung zum Saisonstart Anfang Mai bis zum Finale des Mosel Musikfesti- vals und der Int. Musiktage Speyer am 3. Oktober haben viele Projekte feste Termine gefunden. Über 200 weitere Projekte mit einem Vielfachen an Veranstaltungsterminen finden unter dem Dach des Kultursommers statt. Dazu gibt es in den Sommermonaten diverse Stadtfeste und große Sportereignisse – und den Wunsch manch eines Indoor-Veranstalters, nicht mit dem Sonnenhunger der Menschen konkurrieren zu müssen. So wird künftig wird der 31. Oktober der letzteTag des Kultursommers sein.

    Reformations-Jubiläum in Rheinland-Pfalz

    Ein besonderer Aspekt im Kultursommer 2017 war die Zusammenarbeit mit den Kirchen:
    von der Kultursommer-Eröffnung in Bad Kreuznach / Bad Münster am Stein-Ebernburg
    über diverse Ausstellungen bis zu den noch laufenden Westerwälder Literaturtagen und
    ihrer Kooperation mit der Reihe „Denkbares“ des Bistums Limburg, der „Via Mediaeval“ in
    Kirchen der Pfalz oder dem dreijährigen Zyklus „KathedralKlänge – Bruckner in den
    Domen“
    , der am 3. Oktober 2017 seinen Abschluss im Speyerer Dom findet.

    Auch die Kulturszene des Landes und damit die Zivilgesellschaft hat mit vielen gelungenen Veranstaltungen zu diesem Reformations-Jubiläum in Rheinland-Pfalz Wichtiges beigetragen. So z.B. das ChawweruschTheater mit „Der kleine Luther“ und das noch ausstehende Festival in der Eifel „Bach und die Reformation“ der Südwestdeutschen Mozart Gesellschaft.

    Andere
    „Epochen und Episoden“ – so das Kultursommer-Motto 2017 – wurden insbesondere in verschiedenen Ausstellungen beleuchtet.

    Verlässlich wiederkehrende, hochwertige Kulturangebote finden auch überregional
    ihr Publikum. Dazu gehören im Kultursommer neben den genannten auch das Festival des
    deutschen Films
    in Ludwigshafen, „Summer in the City“ in Mainz oder das EifelLiteratur -Festival, das alle zwei Jahre, also wieder 2018, zu erleben ist. Wenn sich dann der Wechsel zu einer neuen Intendanz so kollegial gestaltet, wie beim Mosel Musikfestival der Abschied von der „Ära Lewen“, oder so erfolgreich wie bei den Burgfest-spielen Mayen, die unter neuer Leitung mit über 36.000 Gästen einen neuen Rekord erreichten, dann sind das gute Signale für die Zukunft.


    Und im kommenden Jahr …

    20stes Jubiläum haben in 2018 das faszinierende Figurentheaterfestival für Erwachsene
    NO STRINGS ATTACHED und das älteste inklusive Theaterfestival Deutschlands, Grenzenlos Kultur in Mainz. Den eigenen Geburtstag feiert NO STRINGS ATTACHED – das ja sonst im zweijährigen Rhythmus stattfindet – mit einer Spezial-Ausgabe an einem Wochen- ende im Oktober. Beide Festivals werden sich dem Motto des kommenden Jahres widmen: Anlässlich der 200sten Geburtstage von Karl Marx aus Trier und Friedrich Wilhelm Raiffeisen aus Hamm an der Sieg, lebenslang tätig im Westerwald und in Neuwied-Heddesdorf, lautet es
    „Industrie-Kultur“.
    Die offizielle Eröffnung des Kultursommers 2018 findet am letzten Aprilwochenende in Neuwied statt. 

    Anträge und weitere Informationen: 
    Noch bis zum 31. Oktober 2017 können sich Kulturschaffende mit ihrem Projekt für den Kultursommer 2018 „Industrie-Kultur“ bewerben.

    WebInfo: Kultursommer
    2017-10-09 | Nr. 97 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.