Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3553
  • Themen-Fokus :: Circus

    [zurück]

    Shanghai Nights


    Der Zauber Chinas zwischen Gestern & Heute

    Zum 25 jährigen Jubiläum des Chinesischen Nationalcircus wartet wieder ein Ausnahmeensemble aus dem Reich der Mitte mit einem neuen Programm auf. Im Mittelpunkt steht dieses Mal die Weltmetropole Shanghai als Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit.

    Shanghai wurde in den 1930er und 1940er Jahren, auch das Paris des Orients genannt, war eine boomende Metropole verschiedenster Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Als aufstrebende Hafenstadt an den Herzschlag der sich neu ordnenden Welt angeschlossen, öffnete sich hier schrittweise die über Jahrtausende alte unberührte chinesische Kultur. Tief verankert in Tradition und Konvention passte sich hier zum ersten Mal die alte Kultur einer neuen Weltanschauung an. „Ost trifft West“ – Altes trifft Neues.
    artbild_Teller_ChinesischerSo entstand ein ganz neuer Zauber, der in seiner Vielfältigkeit auch wegweisend für Chinas „langen Weg“ in die Neuzeit war. Diese besondere chinesische Geschichtsepisode wird im neuen Programm des Chinesischen Nationalcircus mit ausgefallener und anspruchsvoller der Akrobatik umgesetzt. Der Zuschauer wird akrobatisch entführt in die zahlreichen Teehäuser, die großen Theater und die teilweise anrüchigen Varietés. So wurden Tradition und Innovation kombiniert und es entstand auf dem Fundament des Altbewährten und Herkömmlichen eine neue Darstellungsform, die neben den Einblicken in eine fremde reiche Kultur auch den neuen kulturellen Freiheitsdrang der Menschen wiedergibt. Das junge Ensemble aus dem Reich der Mitte stellt diese Wandlung in beeindruckender Art und Weise in der aktuellen Show durch seine bewährten und einmaligen Akrobatikversionen dar. Damit wird die Kultur und Geschichte Chinas greifbar. Durch atemberaubende Akrobatik, poetische Momente und die artistische Aufhebung der Schwerkraft entsteht eine neue Interpretation. „Menschen müssen sich verändern, um sich selber treu zu sein.“ Das alte China öffnet sich an diesem Punkt und hebt dadurch noch einmal seine eigene kulturelle Basis als Stärke und Eigenständigkeit hervor. Wieder treten die besten Akrobaten Asiens an, um durch ihr ausgezeichnetes Können die Impressionen einer fremden Kultur näher zu bringen und das europäische Publikum zu verzaubern.

    artbild_610_Chinesischer

    Redaktion: Hartmut Höltgen-Calvero 


    ANZ_Trottoir_ZAK_0113_

    766|413_ZAK TG: Zirkus - Artistenzentrum Köln ZAK . Zirkuskurse . Zirkus Wibbelstetz [mehr Infos]    


     

    2013-12-30 | Nr. 81 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.