Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge







33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Tuttlionger Krähe 2021

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3509
  • Themen-Fokus :: Variete

    [zurück]

    Spieglein, Spieglein, Nostalgie

    Varieté-Dinnershows in mobilen Spiegelpalästen in Deutschland

    Ein Abend in einem eleganten Spiegelzelt im Stil der zwanziger Jahre ist mehr als nur eine Reise in die Blütezeit des klassischen Varietés. Die Mischung aus erstklassigem Essen, modernster Technik und zeitloser Varieté-Kunst in einem imposanten Jugendstil-Interieur entführt alljährlich tausende von Gästen in eine längst vergangene Zeit. Ohne dabei aber auch nur annährend altmodisch zu erscheinen gelingt es diesen mobilen Spiegelpalast-Dinnertheatern, die Platz für bis zu 370 Gäste bieten, in verschiedenen deutschen Städten zu überzeugen.


    Varieté und Dinner – Das Auge isst mit…

    Wer glaubt, dass Varietékunst in Deutschland in den letzten Jahren verstaubt ist und nur altmodisch daher kommen kann, hat sich gewaltig geirrt.

    Schon seit einigen Jahren boomt die Mischung aus gutem Essen und Entertainment unter dem mittlerweile geläufigen und modernen Begriff „Dinnershow“.

    Das Konzept bei einem Vier-Gang Menü eine spektakuläre Show aus Akrobatik, Comedy, Magie, Gesang und Slapstick serviert zu bekommen ist längst bewährt und funktioniert in zahlreichen Variationen in der ganzen Bundesrepublik. Der Clou: das erstklassige Essen wird zum heimlichen Star des Abends. Die Zeiten, in denen Feinschmeckern ein leckeres Essen bei Kerzenlicht und gedämpfter Musik genügte, scheinen vorbei. Mehr und mehr Gourmet-Liebhaber wollen neben einem erstklassigen Gericht auch etwas Erleben. Genau dieses Verlangen stillt eine gut gemachte Dinnershow. Und der Spagat gelingt: Die Kombination aus  Show und Essen, der sogenannten Entertainment-Gastronomie setzt dem Ganzen die Krone auf und vereint den Genuss für alle Sinne.

    Mittlerweile haben schon viele Sterneköche ihre Rezepte für solche Shows geliefert und mit ihren prominenten Namen auf kulinarische Art und Weise ein neues Publikum ins Varieté „verführt“. Liebe geht eben seit jeher durch den Magen und heutige Mägen schreien zudem laute als zuvor nach Erlebnis. Je nach Show-Typ rückt aber nicht nur das Essen in den Vordergrund, sondern oft auch die außergewöhnliche Atmosphäre an einem Varieté-untypischen Veranstaltungsort. Ob auf einem Schiff auf dem Rhein, einer historischen Ritterburg, in einem nostalgischen Spiegelzelt im Flair der Jahrhundertwende oder einem umgebauten Schwimmbad: der Kreativität der Veranstalter sind kaum Grenzen gesetzt.

     

    Schuhbecks teatro

    Alljährlich in den Wintermonaten präsentiert Alfons Schuhbeck eine neue Varieté-Dinnershow mit einem 4-Gänge-Menue in seinem „teatro“ (ohne h) in München.


    WebLink:Teatro

     

    artbild_450_PALAZZO_BerlinPalazzo

    Palazzo-Dinnershows  gastieren in vielen deutschen Metropolen, aber auch im benach-barten Ausland. Palazzo schafft es sich als Marke, die für erst- klassige Unterhaltung und exquisite Gaumen- freuden in der einzig- artigen Atmosphäre historischer Spiegel- paläste steht, zu etablieren. Einige der besten und popu- lärsten Köche Europas stehen für die Menü-

    kreationen verantwortlich. Namen wie Eckhart Witzigmann, Harald Wohlfahrt, Peter Moser, Alfons Schuhbeck oder Kolja Kleeberg sind nur einige der prominenten Köche, die für Palazzo - Shows Menüs kreiert haben.

    WebLink:Palazzo

     

    Alexander Kunz Theatre

    Alexander Kunz  blickt als Gastronom auf die langjährige Erfahrung eines Familienbetriebes zurück. In den Wintermonaten veranstaltet der Sternekoch im „Spiegelpalais“ am Römer-kastell in Saarbrücken eine moderne Dinnershow, ein Mix aus Artistik, Comedy, Revue und Kulinarik.

    WebLink:Kunz-theatre



    artbild_450_crazy_palaceCrazy Palace

    Im November 2013 feiert die erste „Crazy Palace“ Show auf dem Karlsruher Messplatz Premiere. Sören Anders, Deutschlands jüngster Sternekoch sorgt für das leibliche Wohl der Gäste. Von nun an wird in der kal- ten Jahreszeit jährlich ein heißes Varieté-Pro- gramm mit erstklas- sigem Essen serviert.

    Das alte Zelt wird durch ein futuris- tisches, weißes  Zelt ersetzt, welches speziell für die Bedürfnisse der Show zugeschnitten wurde.

    WebLink:Crazy-palace 

     

    Gourmetpalast

    Unter dem Beinamen „Das Festival der Sterneköche“ vereint der Gourmet-Palast gleich das kulinarische Werk von 4 Sterneköchen an einen Abend.  Zu einem Menü von Hans-Harald Reber, Thomas Wolf, Jürgen Koch und Ralf Kronmüller wird in einem nostalgischen Spiegelpalast in Heilbronn, direkt am Neckar,  Dinner-Varieté gezeigt. Kein geringerer als Ralph Sun, künstlerischer Leiter des Friedrichsbau Varietés in Stuttgart, zeichnet sich für das künstlerische Programm verantwortlich.

    WebLink:Gourmetpalast

     

    Redaktion: Manuel Rittich  

    2016-01-04 | Nr. 89 | Weitere Artikel von: Manuel Rittich





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.