Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Szenen Regionen :: Kassel

    [zurück]

    Szene Kassel und Nordhessen

     

    artbild_200_Gieseking_PortrAlle Jahre wieder sorgt Bernd Gieseking mit seinem Jahresrückblick „Ab dafür!“ in Nordhessen für volle Häuser. Kein Wunder: Hat der Kabarettist das Format, 21 Jahre ist das jetzt her, doch auch in der Nordhessenmetropole Kassel „erfunden“. „Ab dafür!“ ist Kult in der Region. Seit langem. So zieht sich das Programm mittlerweile bis tief in den Februar hinein – ein Monat, in dem Gieseking parallel dazu schon eifrig Futter für die nächste Jahresausgabe zu sammeln hat.

    Elf Jahre ist es indes erst her, seit die „Pömps“, mit ihrem ersten Musikkabarettprogramm „Frauen sind keine Engel“, die regionalen Brettlbühnen im Applomb eroberten. Ein stimm- wie wortgewaltiges Kasseler Damentrio jenseits der Menopause, dennoch gut eine Generation jünger als die legendären „Drei alten Schachteln“ aus der „Bar der Vernunft“  - man hätte ihnen und ihren zahlreichen Fans eine lange Überlebensdauer gewünscht. Nun sind sie, noch längst keine „alten Schachteln“, bereits auf Abschiedstournee unterwegs. Wie kommt’s? Eine der „Pömps-Damen“, so hört man, soll ihrer großen Liebe nach Skandinavien gefolgt sein. Und sich nur noch spärlich im nordhessischen Raum aufhalten. Das ist in der Tat ein Problem – nicht für das Liebesglück der Abtrünnigen, wohl aber für das Weiterbestehen der so erfolgreichen Formation, die mittlerweile drei höchst erfolgreiche Kabarettprogramme und zwei womöglich noch erfolgreichere Schlagerrevuen auf die Bühne gehievt hat. Das Abschiedsprogramm trägt den Namen „Arrivederci Pömps“. „Arrivederci“ heißt „Auf Wiedersehen“ – ein Gran Hoffnung bleibt also noch...

    artbild_200_Seidenfaden_PorDrei gehen – einer anderer aber bleibt der Region erhalten. Einer, von dem in diesem Medium bisher noch keine Rede war. Aufgrund seiner „Kernkompetenz“ wäre das auch nicht zwingend gewesen: Horst Seidenfaden (Foto) ist Chefredakteur der HNA, der Zeitung für Kassel und Nordhessen. Ein Kollege also. Nur, dass diesem Kollegen „nebenbei“ eine ausgesprochen sprühende kabarettistische Begabung innewohnt. Der gebürtige Kasseler kennt die Befindlichkeiten und Marotten der nordhessischen Seele aus dem Effeff. Und bringt sie unnachahmlich, gelegentlich auch gnadenlos auf den Punkt. „Es is halt alszus was anneres“, nennt der HNA-Chef sein Programm, das er bisweilen Sonntags zur Frühschoppenzeit im Kasseler Starclub präsentiert. Für seine zahlreichen Fans viel zu selten, das Gerangel um die Karten spricht Bände. Aber mehr als gelegentliche Sonntagsmatineen kann der Kabarettist in ihm dem Chefredakteur wohl nicht abschwatzen...


    Redaktion:
    Verena Joos


    Termine Kassel und Nordhessen


    Baunatal, Stadtteilzentrum

    30.01. Dagmar Schönleber „Schöner leben“

    13.03. Stephan Bauer „Warum heiraten – Leasing tut’s auch!“

     

    Eiterhagen, Wirtshaus zum Grünen See

    24.01. MetzoMax „Trulla, Trulla – Tour III“

    01.02. Anny Hartmann „Schwamm drüber? Das (ALLER)Letzte zum Schluss“

    22.02. Rudi Schaluppke „10 Jahre unterm Zehner“

    27.02. Pömps „Arrivederci Pömps“

     

    Eschwege, Kulturfabrik

    06.02. Philipp Scharri „Das Leben ist ein Geschenk...“

    14.02. Hans-Joachim Heist „Der große Heinz Erhardt-Abend“

    27.03. Florian Schröder

     

    Gudensberg, Bürgerhaus

    11.01. Bernd Gieseking „Ab dafür!“

    15.02. Schwarzenberg Theater „PHILOSO-VIELES“

    22.03. Bodo Bach „Auf der Überholspur“

     

    Kassel, Komödie

    12.01. Anny Hartmann „Schwamm drüber?“

    28.01. Bill Mockridge „Was ist, Alter?“

    09.02. Die Herkuleskeule „Vorzurückzurseiteran“

    10.02. Die Herkuleskeule „Vorzurückzurseiteran“

    17.02. Matthias Machwerk „Frauen denken anders...“

    22.02. John Doyle „Die Welt ist eine Bandscheibe“

    05.03. Christopher Köhler „Die Super Spitzen Knaller Show“

    15.03. Die Lachparade

    22.03. PianLola

    25.03. Maxi Gstettenbauer „Maxipedia“

     

    Kassel, Kulturbahnhof

    02.-06.01. Bernd Gieseking „Ab dafür!“

     

    Kassel, Staatstheater

    03.01. Christa Platzer & Band „Non, je ne regrette rien“

    03.01. Sabine Wackernagel „Goethes dicke Hälfte“

    15.02. Matthias Brandt/Jens Thomas „Angst“

     

    Kassel, Starclub

     - 04.01. „Die Wintershow“

    02.01. „Varieté à la Carte“

     

    Kassel, Theaterstübchen

    07.01. Martin Lüker/Bernd P. R. Winter „Reimragout“

    21.01. ImproKS „Gib`s uns“

    22.01. Michael Steinke „Funky! Sexy! 40!“

    25.01. Schwarzenberg Theater „PHILOSO-VIELES“

    29.01. Martin Buchholz „Nachspielzeit 2014/1015“

    01.02. Martin Lüker „Danke, Heinz!“

    08.02. Claudia Riemann/Julia Reingardt „Kann denn Liebe Sünde sein“

    19.02. Peter Vollmer „Frauen verblühen, Männer verduften – Folge 2“

    24.02. Pömps „Arrivederci Pömps“

    26.02. Pömps „Arrivederci Pömps“

    01.03. Pömps „Arrivederci Pömps“

     

    Kaufungen, Bürgerhaus

    22.01. Bernd Gieseking „Ab dafür!“

     

    Melsungen, Stadthalle

    28.01. Schwarzenberg Theater „PHILOSO-VIELES“

    29.01. Schwarzenberg Theater „PHILOSO-VIELES“

     

    Vellmar, Piazza

    23.01. Ensemble 4 Töne – 1 Spruch „O mein Papa“

    24.01. Mark Britton „Ohne Sex geht‘s auch (nicht)“

    12.02. Bernd Gieseking „Ab dafür!“

    14.02. Alfons „Wiedersehen macht Freunde“

    20.02. David Werker „Es kommt anders, wenn man denkt“

    21.02. Emmi & Herr Willnowski „Keiner wird gewinnen“

    26.02. Olaf Schubert & seine Freunde „So!“

    07.03. TRUDE träumt von AFRIKA

    13.03. Organtheater Kassel „Begnadigte Körper“

    14.03. David Leukert „Männer und Kinder zuerst!“

    20.03. Clajo Herrmann „Sose mache Flegge“

    26.93. Der Tod „Mein Leben als Tod“

    Bild Gieseking: Thomas Rosenthal  

    2014-12-30 | Nr. 85 | Weitere Artikel von: Verena Joos



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.