Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3520
  • Titelstory

    [zurück]

    Varieté Traumwerk

    Nicht nur in den festen Varietétheatern finden Varietéshows statt. Der Produzent und Künstler Dirk Denzer inszeniert unter dem Markenzeichen Traumwerk Gesamtkunstwerke nicht nur in öffentlichen Vorstellungen, sondern auch bei unterschiedlichen Special Events. Dabei gelingt es den Traumwerkern die Kunst des Varietétheaters neu zu definieren.

    Immer mehr Event- und Veranstaltungsagenturen versuchen Ihren Kunden zu speziellen Anlässen Varietéshows zu verkaufen. Dirk Denzer und sein Traumwerk-Team sind schon seit vielen Jahren in der Planung und Durchführung kundenorientierter Varietéproduktionen versiert. Traumwerk entwickelt sich mehr und mehr zum Marktführer für Varieté auf Business-Events. Im Rahmen von Kongressen, Kundenbindungsaktivitäten, Mitarbeiterveranstaltungen, Kick offs, Incentives,  Messen und Präsentationen finden diese Varietéereignisse statt, die Traumwerk zielgerichtet für verschiedene Auftraggeber konzipiert. Die besondere Qualität der Traumwerkshows entsteht durch ausgeklügelte Dramaturgien, innovative Varietéacts, Internationalität und das Schaffen stimmungsvoller, mitreißender Atmosphären.

    Nicht nur die Location, Kulisse, sondern auch die Künstler der Show werden entsprechend dem Image und den Unternehmenszielen der Kunden ausgewählt. Neben ausgefallener Artistik und feinem Humor spielt in den Traumwerkshows ein inspirierendes Lichtdesign und atmosphärische Live Musik eine tragende Rolle. Traumwerk verbindet Soul-, Ethno- und Jazzmusik mit modernen Varietéperformances. Neu interpretierte klassische indische Musik in Kombination mit zeitgenössischer Jonglage und futuristischer Artistik ist nur eine von vielen, faszinierenden Möglichkeiten.

    Besonders beeindruckend war im Jahr 2002 eine Varietéinszenierung in der historischen Stadthalle Wuppertal, in der die dort vorhandene Orgel nicht nur als Kulisse diente. Jonglagen, Artistik und Tanzdarbietungen wurden live an der klassischen Kirchenorgel begleitet und frenetisch vom Publikum gefeiert.

    In einem anderen Programm entwickelte Traumwerk das Konzept für eine Varietégala mit dem Titel Elements. Feuer, Wasser, Erde und Luft wurden mit eigens komponierter Musik und ausdruckstarken Varietéacts in Szene gesetzt. Philosophische Betrachtungen und lyrische, poetische Momente rundeten dieses Kunstwerk ab.

    Für die auf der Freilichtbühne Augsburg öffentlich aufgeführte Produktion: „The Show must go on – a tribute to Freddy Mercury“ entzückten die Traumwerker die über 2.000 Konzertbesucher. Rock meets Varieté – ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender des Jahres 2002.

    In Goch spielte Traumwerk ebenso öffentlich und openair anlässlich eines Moonlight-Gassenspektakels. Darüber hinaus gestaltete Traumwerk zahlreiche Kongresse und Business-Events oder auf der Industriemesse Hannover – Traumwerk vermittelt Botschaften und emotionalisiert die Zuschauer. Bei all diesen Projekten kann der Inszenierungskünstler Dirk Denzer seiner Kreativität freien Lauf lassen und aus einer Vielzahl von Künstlerkontakten schöpfen.

    Eine feste Spielstätte ist für Ihn vielleicht später einmal denkbar, zur Zeit jedoch kein Thema: „Ich bin ein Reisevogel. Ein festes Haus bindet. Ich interessiere mich deshalb so sehr für die Varietékunst, weil dies eine der wenigen Kunstformen ist, in der Menschen unterschiedlichster Kulturen Abend für Abend aufs neue zeigen, wie friedliche Koexistenz und Zusammenarbeit Momente von großer Schönheit entstehen lassen.“

    Im Jahr 2002 wurden neue Kulissen und Bühnenhintergründe realisiert. Die selbstgefertigte Fabrikkulisse für das öffentliche Varietétheater Traumwerk wurde durch Gazen, Projektionsflächen und weiße Operafolien erweitert. Diese Hintergründe ermöglichen Licht und Gobo Projektionen. 

    Für Interessenten veröffentlicht Traumwerk jährlich den informativen Traumwerk-Report (auch als download unter: www.traumwerk-variete.com ). Die Homepage wird immer wieder weiterentwickelt und erneuert. Im Jahr 2002 wurde außerdem eine neue CD-Rom produziert, auf der viele Videos der ästhetischen Shows zu sehen sind. Kult ist inzwischen der Traumwerk VarieTEE - eine Teemischung, die Varieté auch geschmacklich erfahren lässt.

    Neben guten Werbeideen beobachtet und analysiert der Initiator Denzer kommende Entwicklungen und Trends: „Ich glaube an die avantgardistischen, neuen Acts. Das Varieté der Zukunft wird szenischer werden. Das Eventbusiness benötigt feinsinnige, emotionale und niveauvolle Shows auch im kleineren Rahmen. Die Zuschauer suchen neben hinreißender Unterhaltung, Inspiration und Nahrung für die Seele.“

    Diese Bedürfnisse erfüllt Traumwerk. Egal ob im Theater, in alten Fabrikhallen, in Zircuszelten, in Kongresshallen oder open air - Traumwerk versteht sich als Spezialanbieter für die Freunde des Wunderbaren. Varietekunst findet hier in anderen Größenordnungen statt. Die Shows werden für bis zu 2.000 Zuschauer kreiert.  Die Ausrichtung hierbei ist international, so wie im Jahr 2002 in Lissabon, Kroatien, Genf und Luxemburg. Weitere Auslandsgastspiele sind für 2003 geplant.

    Da Traumwerks szenische Varietéinszenierungen einen hohen künstlerischen Anspruch haben, kann man auf die weitere Entwicklung des Unternehmens schon sehr gespannt sein.

    Kontakt:

    Traumwerk – Varieté und Showproduktion,
    Röthleiner Str. 11,
    97525 Schwebheim,
    Tel.: 09723-930295, Fax: 09723-5359,
    www.traumwerk-variete.com
    E-Mail:info@traumwerk-variete.com 
    2002-12-15 | Nr. 37 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.