Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3551
  • News Events :: AgenturNews

    [zurück]

    Veranstalter-Porträt: Altes Rathaus Würselen

    Das Kulturzentrum „Altes Rathaus“, ein denkmalgeschützter Bau im Zentrum der Stadt Würselen steht seit 1989 als kulturelle Begegnungsstätte zur Verfügung. Im Haus befinden sich die Stadtbücherei, ein Kulturarchiv, diverse Räume für kulturelle Initiativen, das Lokalfernsehn für die Region Aachen, ein weitläufiger Ausstellungsbereich und ein atmosphärisch schöner Veranstaltungssaal mit 200 Plätzen. Das „Alte Rathaus“ zählt jährlich rund 40.000 Besucher. Würselen ist in der Euregio Maas-Rhein als Kulturstadt anerkannt, Stadtmarketing kann somit mit Kultur als weichem Standortfaktor betrieben werden.

    Verantwortliche Fachfrau ist Sigrid Kerinnis, die im 10. Jahr mit viel Engagement und Kreativität ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Programm auf hohem Niveau  präsentiert.  Sie hat eine spezielle Ausbildung im Bereich Kulturmanagement und kommt nicht wie in vielen Städten üblich aus der Verwaltung. So konnten für die Region neue Impulse, neue Maßstäbe gesetzt werden. Eine wichtige Maxime in der Veranstaltungsplanung ist Reduktion, d.h. wenige gute Acts, die das Publikum überzeugen, wobei gut nicht zwingend mit einem großen Namen verknüpft ist, sondern ein gutes Programm gut vermarktet meint. Das bedeutet, junge Talente zu entdecken, „den richtigen Riecher“ zu haben. 6Zylinder, die Wise Guys und die Springmäuse waren alle schon im Alten Rathaus Würselen bevor sie große Hallen füllten.

    Ein wichtiges Anliegen von Sigrid Kerinnis ist die Regionalisierung der Kultur.  Netzwerke werden gebildet, Kultur wird kooperativ verstanden und  der Austausch mit anderen Veranstaltern auf weiterer und breiteterer Ebene gepflegt. Sie hatte die Idee zur Initiative „Kleinkunst in der Regio Aachen“,  die im Oktober in sieben Städten und Sparten das erste Westspitzen-Festival veranstaltet. Hohe Kompetenz und  großes Engagement brachte sie federführend in das Konzept und dessen Umsetzung ein.

    Das Festival startet am 16. Oktober im Alten Rathaus in Würselen mit der Sparte A Capella. Hier treten im Westen der Republik die „A Capella-Senkrechtstarter des Wilden Südens“ FÜENF mit Liedern aus alten Kisten, verwandelt in erstklassische Parodien, auf. Anlaß zur zärtlichen Verunglimpfung bietet ihnen u.a. Robert Schumann, aber auch Sting, Harry Bellafonte oder Marianne Rosenberg. Sie versprechen deutsche und englische Eigenkompositionen vielstimmig, kommödiantisch und überaus eigenwillig auf höchstem Niveau.

    MAYBEBOP, das Quartett aus Hannover wird mit Biß und sensibler Ironie gegen die Mitbewerber um die Würselner Westspitze, einen Sachpreis verbunden mit einem Einzelauftritt singen.  Sie haben sich ganz dem Jazz-, Rock-, und Popbereich verschrieben und legen großen Wert auf die Nachempfindung von „Grooves“ und auf stilechte Phrasierung. Ihr durchweg selbstarrangiertes Repertoire wird das Würselner Publikum durch musikalische Überraschungseffekte, einen ungewöhnlich flexiblen Ensemblesound und eine druckvolle stimmliche Präsenz zu überzeugen wissen.

    „Feel free“ ist das Motto der fünf Vocaleros. Die beiden Musikerinnen und drei Musiker aus den Niederlanden, Chile, USA und Deutschland bilden eine internationale  Vocal-Band erster Güte, die mit ihren ausdrucksstarken Stimmen einen ganz neuen eigenwilligen Sound entwickelt haben. Die Bandbreite ihrer Einflüsse spannt einen großen Bogen um die ganze Welt, ihr musikalischer Background reicht von Jazz über Soul, Funk, Latin und Rock bishinzu lupenreinem Pop.

    Als vierte A Capella-Gruppe werden die fünf Wise Guys aus Köln den atmosphärisch schönen Saal zu Toben bringen. Von BAP bis zu den Beatles, über das heitere „Wochenend mit Sonnenschein“ bis zum schrillen „Tekkno“ reicht die Palette des Kölner Quintetts. Ihre Alben haben die Titel „Dut-Dut-Duah!“ und „Haarige Zeiten“, ihre aktuelle Single „(Die Frau hat) Rhythmus“ ist ein Renner in der deutschen Radiolandschaft.

    Die Zuschauer erwartet ein hochkarätiger Auftakt des ersten Westspitzen-Festivals und die Juroren werden es schwer haben, einen Preisträger zu wählen, der dann auch bei der Abschlussgala am 3.11. im Dürener Theater auftreten wird.

    Weitere Schwerpunkte im Kulturprogramm des Alten Rathauses reichen von der Kleinkunst bis zur Comedy, von der Clownerie bis zum Kabarett. Künstlerinnen wie Petra Förster, Schiffer/Beckmann und die Tanten fühlen sich in Würselen rundrum wohl und haben ihr festes Publikum. Aber auch klassisches (u.a. Bernd Lafrenz in Othello von  Shakespeare)  wie unterhaltsames Theater (z.B. Cabaret, eine Produktion des Aachener Grenzlandtheaters) und Kindertheaterproduktionen gehören zum regelmässigen Angebot. Musikalisch reicht das Spektrum von Rock über Pop zu Jazz und Chanson.

    In regelmässigen Abständen finden in Zusammenarbeit mit den örtlichen Buchhandlungen Lesungen statt Regine Schneider las im letzten Frühjahr aus ihren Büchern „Powerfrauen“ und „Gute Mütter arbeiten“.

    Wechselausstellungen mit bedeutenden Künstlern wie z.B. Horst Janssen runden das vielfältige Programm ab. Daneben betreibt die Stadt Würselen Künstlerförderung und bietet jungen Kreativen Gelegenheit, ihre Arbeiten zu präsentieren.

    Das Publikum aus Würselen, Aachen und der ganzen Region honoriert das qualitativ hochwertige Angebot häufig  mit ausverkauftem Haus.  Die Besucher kommen aus allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten, die ältere Generation fühlt sich hier ebenso wohl wie Studenten und läßt sich auch gerne z.B. auf  kritisches und freches Kabarett ein.

    Das Programm wird im Halbjahresturnus angeboten und zwar von Januar bis Juni und von September bis Dezember. Die nächsten Termine: 26.9. Manes Meckenstock, der ultimative Lobhudler aus „Zimmer frei“

    2.10. Die Tanten „Born to be wild“ und 20.11. Käthe Lachmann, Comedy vom Feinsten.

    Zu den Veranstaltungen wird Gastronomie angeboten, Parkplätze befinden sich am Haus.

    Die Öffnungszeiten bei Ausstellungen sind dienstags bis freitags von 11 – 13:30 und 15 – 18:30 Uhr und samstags von 10 – 12:30 Uhr.

     

    Kulturzentrum ALTES RATHAUS, Kaiserstr. 36,  52146 Würselen

    Telefon 02405/67336, Fax 02405/67400

    1998-09-15 | Nr. 20 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.