Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3532
  • News Events :: Events

    [zurück]

    Wer hat’s erfunden? Die Schweizer!


    Gemütliche Gründlichkeit und gründliche Gemütlichkeit. Schweizer Uhrwerke, Taschenmesser und die allseits beliebte Schokolade – die Schweizer verstehen es, gut zu leben. Und zu musizieren! Das beliebteste Instrument, das originale Schweizer Alphorn, ist nun auch in der Bergischen Schweiz (östlich von Köln) bekannt. Der Kölner Musiker Roland Pütz gründete hier d
    as Alphornensemble Bergische Schweiz. Von Walk-Act-Produktionen bis zu kompletten Konzert-Abenden bietet das Ensemble für jeden Anlass Unterhaltung, Comedy und musikalischen Genuss.

    TROTTOIR: Kann man denn auf einem Alphorn mehr als nur langsame Töne spielen?

    Roland Pütz: Und ob! – Wir überraschen unser Publikum immer wieder mit Transkriptionen aus Klassik und Jazz. Rossinis Tell Ouvertüre, Verdis Triumphmarsch oder des Deutschen Lieblingsoper, der Freischütz. Tequila, St. Louis Blues oder Tiger Rag, alles spielen wir auf original Schweizer Alphörnern. Und während unseres Walk-Acts als Marching Band spielen wir Latin-Grooves und Jazzimprovisationen. Unser Repertoire umfasst natürlich auch traditionelle, getragene Stücke, die eigene Literatur ist allerdings für Laienmusiker wohl nicht spielbar. Zuletzt sprach die Presse noch von Europas unglaublichstem Alphornensemble.

    TR.: Roland, seit Kurzem spielt ihr auch ein neues, abendfüllendes Konzertprogramm mit Klavierbegleitung.

    R. P.: Ja, ein echtes musikalisches Highlight. Das aktuelle abendfüllende Programm wurde um einen Pianisten erweitert, damit wir auch solistisch anspruchsvollere Stücke umsetzen können, auch um die Literatur spannender zu gestalten. Meine Soloprogramme mit Klavierbegleitung wie auch Konzerte als Solist spiele bzw. gebe ich aber nach wie vor.

    TROTTOIR: Wo kann man euch demnächst live erleben?

    R. P.: Wir sind am 17.07. in Heidelberg, am 18.07. in Prüm (Konzertveranstaltung Prümer Classics Open Air) und dann vom 21. bis 22.08 auf dem Lowland-Festival in den Niederlanden.

    Weitere Termine und alle Infos findet man auf unserer Homepage.

     

    2010-06-15 | Nr. 67 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.