Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3443
  • Themen-Fokus :: Zauberkunst

    [zurück]

    Zauberhafter Herbst in Stuttgart

    Unbestritten dürfte sein, dass das Stuttgarter Friedrichsbauvarieté zu den innovativsten Bühnen im Unterhaltungsbereich gehört, seit Ralph Sun die künstlerische Leitung des Hauses übernommen hat. Wenn dieses Heft erscheint, hat seine neueste Show die Premiere bereits hinter sich. Zusammen mit Otto Wessely, Comedy-Zauberer, Nestor Hator, Manipulator aus Frankreich, Ully Loup, Mentalmagier und anderen, z. B. der „magischen Bar“, Sittah’s Angels, die ihre Frontfrau Sharon tänzerisch bei Großillusionen unterstützen, und der Familie Petrosyan, bei der die Eltern Sos und Victoria sich dem schnellen Kostümwechsel verschrieben haben und Sohn Sos Petrosyan Junior bereits 2006 den Jugendpreis des Magischen Zirkels Berlin und den Publikumspreis gewann – zusammen mit diesen Künstlern will Ralph Sun vor dem in Sachen Zauberei sehr verwöhnten Stuttgarter Publikum seine Kreativität aufs Neue unter Beweis stellen. Innerhalb dieser neuen Show „Zauber Zauber“ läuft zusammen mit dem Magischen Zirkel Stuttgart ein „Magic Contest“: Von acht jungen Nachwuchsmagiern zwischen 16 und 28 Jahren darf sich jeweils einer eine Woche lang inmitten seiner berühmten Kollegen in der Show präsentieren. Am 19. Oktober bestreiten dann alle acht eine von Ully Loup moderierte Gala, an deren Ende eine Fachjury und das Publikum jeweils einen Sieger ermitteln. Als Preise winken Engagements in einer großen Varietéshow des Friedrichbaus (Preis der Fachjury) und im Kindervarieté „Zimt und Zauber“ (Publikumspreis). Neben Gabriele Frenzel (Geschäftsführerin des Friedrichbaus) und Eberhard Riese (Magischer Zirkel Stuttgart) gehört übrigens auch Lokalmatador Topas zur Jury. Er durfte bereits während der gesamten Sommerspielzeit über einen Monat lang zusammen mit seiner Frau Roxanne und dem neuerdings Dritten im Bunde, Edward Gordon Jones, einem sehr souveränen Mops, seine nach 10 Jahren „ Magic Affairs“ zweite große Magie-Show „Surprise“ präsentieren – sozusagen als Einstimmung auf den magischen Stuttgarter Herbst. „Surprise“ war gegenüber „Magic Affairs“ völlig neu, aber manches Element dieser Show ist schon in anderen Programmzusammenhängen von Topas und Roxanne erprobt worden, was dem Publikum zusätzliche Wiedersehensfreude beschert.

    Redaktion: Manfred Hilsenbeck

    2009-09-15 | Nr. 64 | Weitere Artikel von: Manfred Hilsenbeck





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.