Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


30. Internat. Kulturbörse Freiburg


Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

17. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3240
  • Preise | Ausschreibungen :: Ausschreibungen | Wettbewerbe

    [zurück]

    ab 07|2017 - Wettbewerbe|Ausschreibungen



    +++ Nach Erscheinen der Online-Ausgabe aktualisiert Trottoir den Themenbereich Wettbewerbe|Ausschreibungen regelmäßig bis zur jeweils nächsten Ausgabe +++


    | Aktualisiert am: 04.07.2017

    Sortierung aufsteigend nach dem Datum des Bewerbungsschluß.



    Ausschreibungen - Kurzinfo



    15. Juli | Bewerbungsschluß  11. Stöckstädter Römerhelm

    31. Juli | Bewerbungsschluß  Kleinkunstpreis "Die Tuttlinger Krähe" 2018


    31. August
    |
    Bewerbungsschluß  "12. Klagenfurter Herkules" 2018

    31. August | Bewerbungsschluß  17. Wettbewerb "Amici Atrium"

    31.August | Bewerbungsschluß  Klagenfurter Herkules 2018


    07. Sept.
    |
    Bewerbungsschluß  Paulaner Solo+ 2018

    01. Sept. | Bewerbungsschluß  Bundeswettbewerb Musical |Chanson 2017

    01. Sept. | Bewerbungsschluß  Magdeburger Vademecum

    07. Sept. | Bewerbungsschluß  "Fränkischer Kabarettpreis 2018"

    09. Sept. |
    Bewerbungsschluß  10. Internat. Theaterfestival Donsdorf 2018

    10. Sept. | Bewerbungsschluß  Live-Auftritte Schweizer KünstlerBörse

    15. Sept. | Bewerbungsschluß  10. Schwarze Schaf 2018

    31. Okt. | Bewerbungsschluß  8. Niedersächsischer Laubenpieper

    31. Okt. |
    Bewerbungsschluß  Hessischer Kabarettpreis

    31. Okt. |
    Bewerbungsschluß  Kultursommer Rheinlanf-Pfalz 2018


    31. Jan. 2018
    | Bewerbungsschluß 
    5. Stockstädter Jugendkleinkunstpreis U23



    Ausschreibungen-Details


    15. Juli | Bewerbungsschluß  11. Stöckstädter Römerhelm

    5 Bewerber/innen treten wieder (je ca. 30 min) um den Kleinkunstpreis "Stockstädter Römerhelm" an. Zugelassen sind alle Sparten der Kleinkunst, jede Altersgruppe. Der Preis "Stockstädter Römerhelm 2015" ist mit Preisgeldern von 3.887,- Euro dotiert. Der Gewinner/in erhält dazu einen eigenen Auftrittsabend in der Kleinkunstbühne Alte Knabenschule.  

    Wettbewerbszeitraum: 22.10.2017 | Bewerbungsunterlagen

    Veranstaltungsort:
    Kleinkunstbühne "Alte Knabenschule",
    63811 Stockstadt



    31. Juli
    |
    Bewerbungsschluß  Kleinkunstpreis "Die Tuttlinger Krähe" 2018

    Die Angerhalle in Tuttlingen-Möhringen genießt nicht nur dank der Kleinkunstreihe "Bühne im Anger" überregionale Aufmerksamkeit: Seit 2001 schreibt die Stadt Tuttlingen hier auch den bundesweit gefragten Kleinkunstpreis "Die Tuttlinger Krähe" für Einzelpersonen und Ensembles aus den Sparten (Musik-)Kabarett/Comedy/Chansons/Varieté aus. Veranstalter sind die Tuttlinger Hallen. Die Gesamtdotierung (Preisgelder, Aufwandsentschädigungen) beträgt insgesamt rund 20.000 Euro. Die Beiträge bewertet eine Fachjury, der Publikumspreis wird durch Stimmzettel ermittelt.

    Wettbewerbszeitraum: 10.04.- 15.04.2018 | Wettbewerbs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Tuttlinger Hallen, 78532 Tuttlingen
     

     

    31. August | Bewerbungsschluß  "12. Klagenfurter Herkules" 2018

    Sparten: Kabarett, Musik-Kabarett, Stand Up, Comedy, Slapstick etc. Teilnahmebedingungen: max. 3 Programme, Mindestalter 16 Jahre. Spielzeit: Vorrunde 15 Minuten, Finale 20 Min. Jury: Juroren aus Kunst, Kultur und Presse. Preise: Jurypreis der Stadt Klagenfurt EUR 2.000,- plus Skulptur, Publikumspreis EUR 1.000,- plus Skulptur.

    Zeitraum: 05. - 06. Jan 2018  | Bewerbungsunterlagen

    Veranstaltungsort:
    Jazzclub Kammerlichtspiele, A-9020 Klagenfurt, Österreich



    31. August
    |
    Bewerbungsschluß  17. Wettbewerb "Amici Atrium"

    Wettbewerb für Kabarettisten und Comedy-Talente. Teilnahmebedingungen: keine Altersbegrenzung, Teilnehmer aus Deutschland. 1.-3. Platz: Geldpreise (gesamt:3000,-Euro) gesponsert von der Brauerei Aying zusätzlich Publikumspreis. Bei Teilnahme gibt es Spesen (Fahrtkosten- und Hotelzuschuss).
    Bewerbungunterlagen: MusikCDs, Texte, am besten DVD von bestehendem Programm, kurzer Lebenslauf an: Bernd Seidel, Wolf-Ferrari-Haus, Rathausplatz 2, 85521 Ottobrunn-München. Bei Fragen bitte anrufen:
    0172-8453121.

    Wettbewerszeitraum: 14.11.2017 | 

    Veranstaltungsort:
    Wolf-Ferrari-Haus, 85521 Ottobrunn/München


    07. September | Bewerbungsschluß  Paulaner Solo+ 2018

    Bewerbung ab sofort möglich! Paulaner Solo+ ist ein Nachwuchswettbewerb für Solisten und Gruppen der Sparten Kabarett, Comedy und Kleinkunst. In zwei Vorrunden präsentieren sich einer Jury vier Kandidaten, von denen jeweils zwei Sieger für das Finale gewählt werden. Im Finale vergibt eine Fachjury die Plätze 1 bis 4. Zusätzlich entscheiden die Zuschauer hier über einen extra dotierten Publikumspreis für ihren Favoriten. Preisgeld beträgt insgesamt 8.000 Euro: 1. Platz 3.000 EUR, 2. Platz 2.000 EUR, 3. Platz 1.500 EUR, 4. Platz 1.000 EUR, Publikumspreis 500 EUR. 

    Wettbewerszeitraum: 9.3.2018 und 8.6.2018, Finale 28.10.2018 | Bewerbungsunterlagen

    Veranstaltungsort:
    Veranstaltungsforum Fürstenfeld
    , 82256 Fürstenfeldbruck


    01.Juni - 01. Sept | Bewerbungsschluß  Bundeswettbewerb Musical |Chanson 2017

    Der nationale Gesangswettbewerb in Europa ist 2017 für Musical und Chanson ausgeschrieben - für Teilnehmer der Jahrgänge 1985 bis 1998 mit deutscher Staatsangehörigkeit oder einem in Deutschland erworbenen deutschen Schulabschluss. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch BürgerInnen anderer EU-Staaten und der Schweiz teilnehmen. Vertreter renommierter Bühnen und Künstleragenten beobachten regelmäßig den Wettbewerb und engagieren hier junge Künstler. Es werden Geldpreise und Engagements vergeben. Das Finalkonzert des Hauptwettbewerbs wird von Gayle Tufts moderiert und von Deutschlandradio aufgezeichnet.  

    Wettbewerszeitraum: Finalkonzert Hauptwettbewerb | Bewerbungs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Berliner Friedrichstadt-Palast, 10117 Berlin


    31.August | Bewerbungsschluß  Klagenfurter Herkules 2018

    Der 12. Klagenfurter Kleinkunstpreis "Herkules" für die Bereiche: Kabarett, Musik-Kabarett, Stand Up, Comedy, Slapstick etc. Anmeldungen formlos mit Angaben zur Person/Gruppe, Kurzcharakteristik des Programms, Foto, Infomaterial per CD, DVD, Youtube etc.  Bedingungen: max. 3 Programm, Mindestalter 16 Jahre Spielzeit: Vorrunde 15 Min., Finale 20 Min. Jurypreis der Stadt Klagenfurt EUR 2.000,- plus Skulptur, Publikumspreis EUR 1.000,- plus Skulptur. Bewerbungen an: Mario Kuttnig, Dr. Alfred Leopold Gasse 13, A-9020 Klagenfurt. 

    Wettbewerszeitraum: 05.-06. Januar. 2018  | Bewerbungs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Volxhaus, A-9020 Klagenfurt



    01. Sept.
    |
    Bewerbungsschluß  Magdeburger Vademecum

    Kabarettisten, Kleinkünstler, Comedians und andere Verwirrte könnensich für das Magdeburger Vakuum dem Sachsen-Anhaltischen Kabarett und Kleinkunstpreis bewerben. Zu gewinnen gibt es Gastspiele im Raum Magdeburg zu den ortsüblichen Bedingungen, Reputation und große Medienpräsenz.Bedingung: Das mindestens 90-minütige Programm mit dem sich beim Magdeburger Vakuum beworben wird, muss Abend füllend sein, aus eigener Feder stammen, schon aufgeführt worden sein und sollte dem Kleinkunstcharakter im weitesten Sinne entsprechen. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht. Es können sich Gruppenund Solisten für diesen Preis bewerben. Das Magdeburger Vakuum ist kein Nachwuchspreis. Die BewerberInnen müssen das 18. Lebensjahr erreicht haben.

    WebInfo: magdeburger-vakuum


    07.Sept. | Bewerbungsschluß  "Fränkischer Kabarettpreis 2018"

    Aufgerufen zur Bewerbung sind alle deutschsprachigen Kabarettistinnen, Kabarettisten und Kabaretts. Es gibt keine Altersbeschränkung. Der Wettbewerb läuft über drei Vorrunden und dem Finale. In den ersten drei Runden spielen drei Solisten/Ensembles einen kurzen Programmausschnitt. Das Publikum und eine Fachjury wählen dann am jeweiligen Abend die drei Finalisten aus. Im Finale entscheiden ebenfalls eine Fachjury und das Publikum über die Vergabe der Preise. 

    Wettbewerbsszeitraum: Wettbewerbs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Stadthalle Arnstein
    97450 Arnstein


    09. September | Bewerbungsschluß 10.Internat. Theaterfestival Donsdorf 2018  

    Alle drei Jahre kom­men zwi­schen zehn und fünf­zehn Grup­pen aus aller Welt in Don­z­dorf zusam­men, zei­gen ihre aktu­el­len Insze­nie­run­gen, dis­ku­tie­ren die gegen­wär­ti­ge Lage der Welt und der Kunst in ihr, kom­men ins Gespräch, ver­ein­ba­ren Koope­ra­tio­nen, schlie­ßen Freund­schaf­ten und fei­ern gemein­sam.
    Zuletzt waren Grup­pen aus Afri­ka, Asien und Euro­pa ver­tre­ten. Beschrän­kun­gen in Bezug auf die Her­kunfts­län­der gibt es nicht: Thea­ter aus der gesam­ten Welt ist will­kom­men! Im Zen­trum des Fes­ti­vals steht der inter­kul­tu­rel­le Dia­log.
    Das Festival-Motto für 2018 lau­tet „Erin­ne­run­gen an die Zukunft“ und zielt auf Tole­ranz, Akzep­tanz, Neu­gier­de, Zusam­men­ar­beit und Welt­of­fen­heit ab. Es schränkt jedoch nicht die Inhal­te der Stü­cke ein, die gezeigt wer­den kön­nen.

    Bewer­bungs­schluss:  01.09.2017.
    Die Aus­wahl wird Ende Sep­tem­ber bekannt­ge­ge­ben.   Wettbewerbs-Infos    Festival-Zeitraum: 09. bis 13. Mai 2018.


    10. Sept.
    |
    Bewerbungsschluß  Live-Auftritte Schweizer Künstlerbörse

    Das Bewerbungsverfahren für einen Kurzauftritt an der 59. Schweizer Künstlerbörse vom 12. bis 15. April 2018 ist eröffnet. Die Schweizer Künstlerbörse ist seit 1975 das wichtigste Treffen für die Kleinkunstszene in der Schweiz. Als Fachmesse ermöglicht sie Veranstalterinnen und Veranstaltern, Medienschaffenden und weiteren Interessierten, sich geballt in drei Tagen einen Überblick über aktuelle Bühnenproduktionen aus dem In- und Ausland zu verschaffen. Rund 80 Künstler beziehungsweise Künstlerformationen präsentieren während drei Tagen 20-minütige Ausschnitte aus ihren aktuellen Produktionen. Das Programm setzt sich aus Bühnenwerken verschiedenster Genres aus allen Sprachregionen der Schweiz und Produktionen aus dem Ausland zusammen. Zu sehen sind gleichermassen etablierte als auch Nachwuchskünstlerinnen und -künstler. Die Künstlerbörse zeigt einen Querschnitt des aktuellen künstlerischen Schaffens in der Szene und ermöglicht, Entwicklungen zu verfolgen und Trends zu erkennen. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Off-Auftritte im Aussenbereich des KKThun. Neben dem Bühnenprogramm bietet die so genannte Exposition sowohl den auftretenden als auch zahlreichen zusätzlichen Künstlerinnen sowie den Agenturen die Möglichkeit, sich und ihre aktuellen Projekte einem breiten Veranstalter-publikum zu präsentieren.

    Veranstaltungsort: Kultur- und Kongresszentrum KKThunThun (CH)
    Messezeitraum:
    12. bis 15. April 2018  Bewerbungsunterlagen: Website

     
    15.September
    2018 | Bewerbungsschluß  10. Schwarze Schaf 2018

    Es ist wieder so weit: Der Niederrheinische Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf" geht in die nächste Runde. Zum zehnten Mal ruft der renommierte Wettbewerb Nachwuchskünstlerinnen und -künstler aus dem deutschsprachigen Raum auf, sich um den Titel "Das Schwarze Schaf" zu bewerben. Ob in der Gruppe oder mit einem Soloprogramm – teilnehmen können alle Kabarettisten, die nicht länger als fünf Jahre professionell tätig sind, nur eigene Texte verwenden und politisch-gesellschaftskritisches Wortkabarett anbieten. Die Ausschreibung startet am 1. Mai 2017 und läuft bis zum 15. September 2017. Neben Ruhm und Ehre werden folgende Preisgelder vergeben: 1. Preis: 6.000 Euro und eine Gewinnertour mit mindestens vier Auftritten 2. Preis: 4.000 Euro 3. Preis: 2.000 Euro. Ziel des 1999 von Hanns Dieter Hüsch initiierten Wettbewerbs ist es, talentierte Kabarettisten Starthilfe zu geben, die am Beginn ihrer kabarettistischen Karriere stehen.

    Wettbewerbszeitraum: Vorrunde 13-16.03.2018 | Preisverleihung 05. Mai 2018
    Bewerbungsformular
    | Weitere Informationen

    Veranstaltungsort: Verschiedene Locations, Finale: Theater "Die Säule", Duisburg

     


    31. Okt.
    |
    Bewerbungsschluß  8. "Niedersächsischer Laubenpieper"

    Am 29. Dezember 2017 findet in der KleinkunstBühne Hannover - KB der Wettbewerb um den 8. Niedersächsischen Lauben-Pieper (Der Kleinkunstbühnenpreis aus Hannover) statt. Am Dienstag werden jeweils 6 Künstler auftreten. Sie haben jeder 15 Minuten Zeit das Publikum zu überzeugen. Zugelassen sind Künstler aus allen Sparten der Kleinkunst. Eine Fachjury entscheidet gemeinsam mit dem Publikum, welche drei in das Finale am Sonntag einziehen. Dotiert ist der Preis mit 500,- € und der Gewinner erhält ein Engagement auf der KleinkunstBühne Hannover.
    Der gesamte Contest wird von Hannovers Kabarettlady Nr. 1 Daphne de Luxe moderiert. Bitte mit DVD oder CD bewerben. 

    Wettbewerbszeitraum: 29.12.2017 | Wettbewerbs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Kleinkunstbühne Hannover, 30655 Hannover


    31. Okt. | Bewerbungsschluß  Hessischer Kabarettpreis

    NEUER PREIS: Seit 2017 verleihen die KuSch, der Fresche Keller und das Piazza den Hessischen Kabarettpreis. Er wird in vier Kategorien vergeben: Den Förderpreis "Grie Soß'" sowie den Ehrenpreis "Ahle Worscht" vergibt eine Fachjury, um den Publikumspreis "Handkäs' mit oder ohne Musik" und den Jurypreis "Bethmännchen" wird in einem öffentlichen Wettbewerb gerungen. Alle vier Preise sind mit jeweils 3.000 Euro dotiert. Die Endrunden-Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 250 Euro plus Übernachtung. . Die Bewerbungsfrist endet am 31. Oktober 2017.
    Bewerbungen als Link und mit Infomaterial an: bewerbung@hessischer-kabarettpreis.de
      

    Wettbewerbszeitraum: 25.- 26.April 2018 | Wettbewerbs-Infos

    Veranstaltungsort:
    Kronbergeer Lichtspile, Kronberg (Taunus)


    31. Okt. | Bewerbungsschluß  Kultursommer Rheinland-Pfalz 2018

    Der Blick des Kultursommer-Mottos für 2018 fällt auf die letzten 200 Jahre unserer Geschichte, vom Beginn der Industrialisierung bis heute. Es lautet: Industrie-Kultur. Anlässe dafür sind die zweihundertsten Geburtstage von Karl Marx und Friedrich Wilhelm Raiffeisen sowie der hundertfünfzigste Geburtstag von AUDI-Gründer August Horch. Es geht uns zum einen um die Orte der Industriekultur in Rheinland-Pfalz, ihre Geschichte und ihre heutige (oft kulturelle) Nutzung, zum anderen um inhaltliche Fragen, vor allem um die: Wie haben die Kreativen der verschiedenen Kunstsparten immer wieder auf die Entwicklungen des modernen Lebens in einer von Technik geprägten Welt reagiert? Es geht also beim Motto 2018 (wie eigentlich immer) auch um ganz aktuelle Themen! Ab sofort können Anträge für eine Förderung Ihres Projekts durch den Kultursommer Rheinland-Pfalz eingereicht werden.

    Die vollständige Ausschreibung, weitere Informationen und die Antragsunterlagen hier


    31. Jan.
    2018 |
    Bewerbungsschluß  "5. Stockstädter Jugendkleinkunstpreis U23"

    Wir suchen versteckte Talente U23 (bis einschließlich 23 Jahre). Nachdem dem "Stockstädter Römerhelm" und dem "Liedermacherfestival" haben wir einen dritten Preis ins Leben gerufen, der speziell die Jugend anspricht, den " Stockstädter Jugendkleinkunstpreis U23". Zugelassen sind alle Sparten der Kleinkunst. Mind. 30 min. Programm. Aus den Bewerbungen sucht eine Jury vier Künstler/innen aus, die einem 30. min. Programm ihr Können zeigen dürfen. Ich freue mich auf Eure Anmeldung. Klaus Willig

    Wettbewerbszeitraum: 04.03.2018 | Wettbewerbs-Info

    Veranstaltungsort:
    Kleinkunstbühne "Alte Knabenschule",
    63811 Stockstadt


    2017-07-04 | Nr. 96 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.