Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3529
  • Themen-Fokus :: Circus

    [zurück]

    Circus Carl Busch

    artbild_250__nwillebuschDer Circus Carl Busch wurde  bereits 1891 gegründet und steht seit nunmehr über 110 Jahren für spannende Live-Unterhaltung aus einer Melange von Spitzen-Artistik und einer Vielzahl hauseigener Tiernummern. Manuel Wille-Busch präsentiert indische und afrikanische Elefantendamen. Assistiert wird er von Jamena Wille-Busch, die in der Circusschow eine elegante und trickreiche Vertikal-seildarbietung in luftiger Höhe über den Köpfen der Zuschauer zeigt. Natascha Wille-Busch (Foto), Juniorchefin  des Circusunternehmens hat eine der schönsten Freiheitsdressuren der Gegenwart, in denen prächtige und edle Araber ausgefallene und trickreiche Formationen vorführen. The Liazeedartbild_350_the_liazeed  (Bild mitte) sind  Handstandakrobaten von Weltruf. Ihre Darbietung ist eine Symbiose von Schönheit, Eleganz, Höchstleistung und beeindruckender Choreografie. Ob die Handstandnummer in der er sie auf Händen trägt, oder die Darbietung an der Vertikalstange. Erik Niemen gilt als einer der besten Drahtseil-Artisten und war in diesem Jahr Teilnehmer beim berühmten internationalen Circusfestival in Monte Carlo. Wenngleich er seine Nummer im Habitus eines spanischen Matadors bestreitet, stammt Niemen doch aus Italien. Der sympathische Artist tanzt mit großer Leichtigkeit über das Drahtseil. Nur äußerst selten zu sehen ist sein Schlusstrick, der gestreckte Rückwärtssalto. Manuel Frank, Tier- lehrer aus Deutschland führt ein Exo- tentableau mit mongolischen Kamelen, afrikanischen Dromedaren und den Elefantendamen Carla und Maschibi vor. Sie ist mit ihren zwanzig Jahren schon eine Meisterin ihres Faches: Sharon Berousek  jongliert in atem- beraubendem Tempo die Keulen und wandelt damit auf den Spuren ihres Vaters (Mario Berousek), welcher schon mit seiner Jonglage im Guinnessbuch der Rekorde war.

    artbild_610_Gotys
    Die Gotys
    sind zwei urwitzigen Komiker aus Spanien, die eine ganz neue Art von Spaßmachern in der Manege darstellen. Die moderne Version der klassischen Clowns sozusagen, aber eben einfach nur komisch. Das Circus-Orchester begleitet die einzelnen Nummern mit ausgesuchten Melodien von Klassik bis Pop und sorgt so für den einmaligen circensischen Rahmen.

    Redaktion: Hartmut Höltgen-Calvero


    ANZ_Trottoir_ZP_0113

    315_Zak|1085 TG: Zirkus - Artistenzentrum Köln ZAK . Zirkuskurse . Zirkus Wibbelstetz [mehr Infos] 
     

    2015-10-01 | Nr. 88 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.