Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3529
  • News Events :: Veranstaltungen | Termine

    [zurück]

    Jan. - Okt. 2007: Festivals | Kulturtermine | Premieren | Stadtfeste

    2007

    Januar

    10.–12. 79 Freiburg, 19. int. Kulturbörse Freiburg – Fachmesse für Bühnenproduktionen und Musik mit zusätzlicher Halle und großem eigenen Bereich für Straßentheater. Eröffnungsabend am 9.1.07. Infos und Anmeldungen: Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe, Tel. 07 61-7 03 71 15, www.kulturboerse.de

     

    15.–17. NL–56 Eindhoven, 19. int. Artisten- und Eventbörse Eindhoven; Anmeldung und Infos bei: Beursgebouw Eindhoven BV, Petri Sulèr, Postbus 769, NL–5600 AT Eindhoven, Tel. 00 31-40-246 36 26, Fax 00 31-40-244 55 33, www.aeb.nl

     

    17.–18. 65 Wiesbaden, 9. World of Events, Eventbörse in den Wiesbadener Rhein-Main-Hallen, Anmeldung und Infos bei CC Corporate Communications GmbH, Bahnhofsallee 2, 61231 Bad Nauheim, Tel. 0 60 32-96 30-0, Fax 0 60 32-96 30-90, www.worldofevents.de – Die Messe findet in den Rhein-Main-Hallen, Rheinstraße 20, 65185 Wiesbaden statt –

    Tel. 06 11-144-0

     

    26.–28. 20 Hamburg, 5. Hamburger Comedy Pokal für Solisten, Solistinnen, Duos und Trios aus den Bereichen Comedy, Stand-up-Comedy, Kabarett und Musik-Comedy mit Bühnenerfahrung; Infos: C-COMPANY – Agentur für Comedy & Kabarett, Sebastian Schnoy, Vereinsstr. 49, 20357 Hamburg, Tel. 0 40-430 929 49, Fax 0 40-430 929 48, www.c-company.de

     

    März

    07.–08. 80 München, 8. KinderKulturBörse mit Produktionen von Kindertheatern, Animateuren, Musikern, Verlagen und Agenturen und einem Kurzauftrittsprogramm mit ca. 30–35 Gruppen. Um eine Aufführungsatmosphäre zu garantieren, sind zu den Vorstellungen auch gezielt Kinder eingeladen. Zielpublikum: Als Besucher angesprochen und eingeladen sind vor allem „Veranstalter“, Entscheider aus dem ganzen Spektrum der Kinderveranstaltungen. Von Kulturamt, Jugendamt, Bücherei oder Kleinkunstbühne über den Event- und Tourismusbereich bis zu den Medien. Und selbstverständlich Pädagogen aus Schulen, Kindergärten, Kinder- und Jugendarbeit und Sozialeinrichtungen. Die KinderKulturBörse versteht sich als Marktplatz vornehmlich des deutschsprachigen Raums. Anmeldung und weitere Informationen für Aussteller und Besucher: Kulturagentur Claudius Beck, Riedlestraße 12, 88682 Salem (Bodensee), Tel. 0 75 53-91 82-71, Fax 0 75 53-91 82-74, E-Mail: beck@claudiusbeck.de, www.kinderkulturboerse.net – Die Börse findet in München in den Räumen der Pasinger Fabrik statt. Kontakt dort über: Kultur & Spielraum e. V. München, Ursulastraße 5, 80802 München Tel. 089-34 16-76 Fax 089-34 16-77, E-Mail: info@kulturundspielraum.de, www.kulturundspielraum.de, Veranstaltungsort (bitte keine Anmeldungen): Pasinger Fabrik, August-Exter-Straße 1, 81245 München, Tel. 089-8 88 88 06, Fax 089-8 20 59 78

     

    23.–24. 78 Rottweil, 5. Rottweiler Kabarettpreis Am Samstag, dem 24. März 2007, werden die Preisträger Gelegenheit haben, bei einer Abendveranstaltung ihr vollständiges Programm zu präsentieren. Zur Bewerbung aufgerufen sind Solisten oder Gruppen aus den Bereichen Sprech-und/oder Musikkabarett (keine Comedy). Kontakt: Zimmertheater Rottweil, Friedrichsplatz 2, 78628 Rottweil, E-Mail: info@zimmertheater-rottweil.de – Einsendeschluss ist der 6.1.2007, es gilt das Datum des Poststempels.

     

    April

    18.–22. CH-Thun, 48. Schweizer Künstlerbörse, Infos und Programm: ktv-atp, Obergasse 1, CH-2500 Biel, Tel. 00 41-32-323 50-85, Fax 00 41-32-323 50-72, www.ktv.ch

     

    Mai

    05.–06. 33 Gütersloh, 5. „Gütersloher Straßenfiffi“ mit Artistik, Zauberei, Jonglage und Clownerie und 3. Gütersloher JugendZirkusFestival. Bewerbungen bitte an folgende Adresse schicken (Bewerbungsschluss: 31.01.2007): Gütersloh Marketing GmbH, Frau Giannotti, Eickhoffstr. 44, 33330 Gütersloh – Bei Rückfragen: Krawalli-Entertainment, Andreas Wetzig, Tel.: 0521-52 12 51 3, herr.krawalli@bitel.net, www.krawalli-entertainment.de

     

    05.–06. 56 Andernach, Eröffnungsfestival des rheinland-pfälzischen Kultursommers mit politischem Kabarett, Liedermachern, Rockrebellen und natürlich viel Theater. Im Zentrum steht im Mottojahr „Rebellen, Reformer, Revolutionäre“ das große internationale Straßentheaterfestival. Straßentheater-Workshop mit Pascal Larderet (Compagnie Cacahuète) – 20 Personen haben die Gelegenheit, vom 1. bis zum 6. Mai mit den Straßentheater-Protagonisten der ersten Stunde, Pascal Larderet und Josy Corrieri, zum Thema „Revolution“ zu arbeiten und die in der Workshop-Phase entstandenen Spielszenen im Rahmen des Straßentheaterfestivals in Andernach zu zeigen. Weitere Informationen und Anmeldung: Kultursommer Rheinland-Pfalz, Nike Poulakos, Kaiserstr. 26–30, 55116 Mainz, Tel.: 0 61 31-2 88 38-10, Fax: 06131-2 88 38-8, E-Mail: nike.poulakos@kultursommer.de, www.kultursommer.de

     

    August

    03.–05. 56 Koblenz, 16. Internationales Gaukler- und Kleinkunstfestival Koblenz für Straßentheater, Comedy und Varieté. Auf fünf Bühnen in den Straßen und auf den Plätzen der historischen Koblenzer Altstadt treten über 100 Künstler auf und faszinieren mehr als 50.000 Zuschauer. Infos und Anmeldung bei Café Hahn, z. Hd. Berti Hahn, Neustraße 15, 56072 Koblenz, Tel. 02 61-4 23 02, www.gauklerfest-koblenz.de

     

    September

    07.–08. 92 Vohenstrauß, 2. Vohenstraußer Kabarettpreis, Bewerbungsschluss ist der 31.01.2007. Die 2. Vohenstraußer Kabarett-Tage finden in der Friedrichsburg in Vohenstrauß statt.

    Kabaretts aller Stilrichtungen können sich ab sofort mit aussagekräftigem Material (DVD, VHS-Video usw.) bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2007. Alle Teilnehmer/-innen bzw. Ensembles erhalten eine Festgage. Der Sieger bzw. die Siegerin erhält zusätzlich noch ein Preisgeld. Weitere Infos unter www.kabaretttage.de.

     

    Oktober

    27. 47 Duisburg, Niederrheinischer Kabarettpreis „Schwarzes Schaf“, Gruppen und Einzelkünstler mit Programmen aus der Sparte politisch-gesellschaftskritisches Kabarett, in dem auch literarisch-musikalische Elemente enthalten sein dürfen, haben Gelegenheit, sich für die öffentlichen Vor- und Endausscheidungen und damit für einen der ersten drei Plätze zu qualifizieren. Bei den Beiträgen muss es sich um selbstgeschriebenes Kabarett mit dem Schwerpunkt Wortkabarett handeln. Der Gesamtpreis ist mit 9.250 € dotiert. Die Jury ermittelt in der Endrunde am 27. Oktober 2007 im Theater am Marientor (TaM) in Duisburg drei Preisträger: 1. Preis 5.000 €, 2. Preis 2.500 €, 3. Preis 1.750 €. Neben dem Geldpreis erhalten die Preisträger die Skulptur „Das schwarze Schaf“, die vom Duisburger Künstler Gerhard Losemann erstellt wird.

    (alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten)

    2006-12-15 | Nr. 53 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.