Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg


Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3529
  • Szenen Regionen :: Nordwest

    [zurück]

    Joint Venture: kooperativ – effektiv

    Wie alle Jahre, dieses Jahr zum 11. Mal, veranstaltete die Arbeitnehmerkammer in Bremerhaven im Capitol das Satirefest „ SATIRICA“ mit sieben Veranstaltungen herausragender Qualität. Dabei war die Leipziger Pfeffermühle, mit 50 Jahren das dienstälteste Kabarettensemble der Nachkriegszeit. Trotz vieler Verbote der Zensoren in der der DDR-Zeit hat das Ensemble an beißender Satire nichts verloren. Der diesjährige Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises, ein Fachmann der unvollendeten Umgangssprache, Rolf Miller, brillierte mit „Kein Grund zur Veranlassung“. Der studierte Musiker und Shootingstar Hagen Rether begleitete sich am Klavier durch seine quirlenden Gedanken zur „Liebe“, Arnulf Rating, das deutsche Gegenstück zu Monty Pythons Clan, weiß, wie man gesund alt werden kann. „Reich ins Heim“ heißt sein Programm. Seinen Rundumschlag präsentierte er ebenso erfolgreich im KASCH in Achim, im Bürgerhaus in Schortens, im KITO in Bremen-Vegesack und im Oldenburger UNIKUM. Rainer Pause & Norbert Alich, Pigor & Eichhorn+Ulf, sowie, fein poetisch aber satirisch hart, Wiglaf Droste, waren ebenfalls dabei. Auch im UNIKUM wird der Altmeister der politischen Parodie, Reiner Kröhnert, sein Dauerbrenner-Erfolgsprogramm „Angie goes to Hollywood“ noch einmal aktualisiert vortragen. Wir sind gespannt auf sein nächstes Programm.

    Einen kooperativen Zusammenschluss sechs norddeutscher Kleinkunstbühnen planen das UNIKUM in Oldenburg; das BEGU in Lemwerder, das Capitol in Bremerhaven, das Bürgerhaus in Schortens, das Pumpwerk in Wilhelmshaven und das KASCH in Achim (siehe „aktueller Bericht!“). Klingt fast wie ein Joint-Venture-Projekt, soll aber letzten Endes viel mehr werden. Profitieren davon sollen Veranstalter und Künstler. Auf die Realisierung muss man gespannt sein. Die ersten gemeinsamen Veranstaltungen sollen im März 2007 stattfinden. Wir werden darüber berichten.

    Dieter Hildebrandt hielt seine satirische Lesung „Ausgebucht – das Bühnenbild im Koffer“ gleich an zwei Abenden im Bremer KITO und ebenso im Oktober im Kursaal von Horumersiel. Eine Minitournee mit Stationen im Bremer KITO, im KASCH in Achim und Thieles Garten in Bremerhaven absolvierte Werner Steinmassl mit seinen immer spannenden und gekonnten Solobühnenauftritten.

    „Auge zu und durch!“ hieß das Programm von Karl Dall in der Worpsweder Music Hall.

    In der Burg Uhlenhorst, Oldenburg, präsentierte Johannes Kirchberg, am Klavier begleitet von Enrico Wirth, ein sehenswertes Erich-Kästner-Programm. Die nachdenklichen, makaber-melancholischen Poesien von Erich Kästner wurden mit eigenen konzertanten Kompositionen vorgetragen. Die geschliffene und dramatisch-hintergründig perfekt inszenierte Vortragsweise von Johannes Kirchberg ist beachtenswert.

    Den unvergessenen Liedern der legendären Zarah Leander konnte man ebenfalls in der Oldenburger Burg Uhlenhorst lauschen. Gabriele Kentrup, begleitet am Klavier von Michael Preiser, nannte ihr Leander-Konzert „Kann denn Singen Sünde sein?“.

    Was geschah noch? Die Stadthalle in Wilhelmshaven füllte Rüdiger Hoffmann mit seinem Programm „Der Atem des Drachen“; Paul Panzer unterhielt sein Publikum im Mühlenhof in Großefehn mit seinen spannenden Nonsense-Gesprächen „Heimatabend de luxe“; der Berliner Kabarettist, ehemals Radieschen (Berlin) Gerd Hoffmann, stand in Ganderkesee mit seinem Soloprogramm „Die Zukunft ist Luxus“ auf der kleinen Bühne im Haus Müller und am 30. November wurde im Wilhelmshavener Pumpwerk der diesjährige Kleinkunstpreis „Der Knurrhahn“ an die Gruppe StageTV verliehen.

    Das war’s mal wieder.

    Allen ein ruhiges, friedliches Weihnachtsfest und ein ebenso weiterhin noch friedliches Jahr 2007.

    Redaktion: Klaus Groh


    TERMINE

    Bremerhaven, Capitol

    31.01. Henning Venske „Jahresrückblick 2006“

    09.02. Mark Britton „Wildlife“                                

    02.03. Lange Nacht des Kabaretts                    

    03.03. Pago & Koch „Hoffnungslos“            

    22./23.03. Martin Buchholz „Dialeckt mich am Patriarsch“ 

     

    Bremen, KITO

    20.01. Andreas Giebel „Der Sonne entgegen“

    10.02. Kall Wefel „Kabarett“
    24.02. Peter Vollmer „Kabarett“

    10.03. Andreas Rebers „Kabarett“

     

    Oldenburg, BurgUhlenhorst

    25.02. Gerlinde Kempendorff „Wir sind nochmal davongekommen“

    25.03. Schall & Hauch „Mundart de luxe“                           

    29.04. Rena Schwarz „und täglich grüßt der Nachbar“

     

    Lemwerder, BEGU

    28.01. Die Buschtrommel 

    24.02. Alfons – aktuell 

    03.03. Nordkurve, Martina Schwarz u. a.

    11.03. Pago & Koch „Hoffnungslos“

    14.04. Uwe Steimle – Kabarett

     

    Schortens, Bürgerhaus

    21.01. 20 Jahre Bürgerhaus – Varieté-Gala   

    10.02. Michael Ehnert „ Mein Leben“                                    

    17.02. Matthias Brodowy „Voll ins Schwarze“                         

    23.02. Münchner Lach- und Schießgesellschaft                               

    31.03. Leipziger Pfeffermühle                                                    

    24.04. Gogol & Max „Salto musicale“                                            

    06.04. Thomas Freitag „14. Soloprogramm“                                   

     

    Westerstede, Güterschuppen

    24.02. Gerlinde Kempendorff „Wir sind nochmal davongekommen“        

     


    2006-12-15 | Nr. 53 | Weitere Artikel von: Klaus Groh





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.