Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3554
  • News Events :: Events

    [zurück]

    Kultur erfolgreich vermarkten

    Die Kulturszene - eine "Branche" im Umbruch. Die Nachfrage nach fundierten Management- und Marketing-Lösungen steigt in nahezu allen Bereichen der Kultur. Das IST-Studieninstitut für Kommunikation bietet wieder die zwölf-monatige berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Kulturmarketing-Manager/in an. Der berufsbegleitende Lehrgang zum Kulturmarketing-Manager richtet sich zum einen an bereits Berufstätige in diesem oder einem fachnahen Bereich (Stadtmarketing, Kulturämter und -abteilungen). Ausserdem stellt die o.g. Weiterbildung eine interessante Zusatzqualifikation für Studenten und Absolventen dar, die über das Studium erworbene akademische Wissen hinaus eine praxisnahe Fortbildung absolvieren wollen.

    Infos: IST-Studieninstitut für Kommunikation, Steinstrasse 34, D-40210 Düsseldorf, Tel. 0049 (0)211 8 666 80, Fax 0049 (0)211 8 666 833, www.ist-web.de

     Ellen UrbanKostenloser Trend-Newsletter

    Die kompass gmbh, büro für markenführung aus Düsseldorf, bietet werbetreibenden Unternehmen einen neuen kostenlosen Service, um bei Trends auf dem neusten Stand zu sein, die für junge Zielgruppen zwischen 14 und 39 Jahren relevant sind. Neben einer Übersicht aktueller Entwicklungen in den Bereichen Sport, Mode, Musik und Lifestyle informiert der kompass Trend-Newsletter zum Beispiel über aktuelle Studienergebnisse hinsichtlich junger Zielgruppen. Namhafte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen nehmen dieses kostenlose Angebot bereits wahr. Vor allem Markenartikler aus der Automobil-, Kosmetik-, Getränke-, Süsswaren-, und Handelsbranche nutzen den Trend-Newsletter bereits. Der Newsletter kann über info@kompass.tv unter dem Stichwort "Trend-Newsletter" bestellt werden. kompass gmbh - büro für markenführung, schwanenmarkt 4, D-40213 Düsseldorf, Tel. 0049 (0)211 159 252 10, Fax 0049 (0)211 159 252 20

    Sport-Manager-Ausbildung

    An der Europäischen Sportakademie Trier ging die im Jahr 2000 gestartete dritte europäische Sportmanagement Ausbildung Mitte diesen Jahres zu Ende. In den Teilnehmer- und Ausbildungsländern Frankreich, Belgien, Luxemburg und Deutschland (Rheinland-Pfalz und Saarland) konnten 22 Kandidaten-(innen) in sechs Wochenendmodulen länderübergreifend lernen: Europäische Sportstrukturen, Organisation des Sports, Vermarktung im Sport, Öffentlichkeitsarbeit und Sportstrukturen der Länder. Nur 13 Teilnehmer erhielten nach Abschluss der Module und Erstellung einer Diplomarbeit die Sportmanager-Lizenz. Die zweisprachige Ausbildung (deutsch und französisch), sowie die Diplomarbeit mit länder- und grenzübergreifendem realen Projekt stellte die größte Hürde dar. So konnte keiner der sechs französischen Aspiranten am Ende abschließen.

    Wer sich für die Sportmanager-Ausbildung interessiert, kann sich informieren beim LSB ( Landes Sport Bund), Daniel Mouret, Tel. 0049 (0)6131 2814 154 oder per E-Mail mouret@lsb-rlp.de.

    SoccerWorld - die innovativste Fußballhalle

    Es ist soweit! Die erste Soccerhalle dieses Formats eröffnete im Oktober. In der innovativsten Fußballhalle Deutschlands, in Witten an der A44, im Einzugsgebiet des Ruhrgebiets, wird Kleinfeldfußball in zwei Größen angeboten. Der Clou: Die von einem Bandensystem umrahmten Spielfelder sind mit einem Kunstrasen der 3. Generation ausgestattet. Dieser Belag macht kaum mehr einen Unterschied zu einem Naturrasen und wurde von der UEFA für den Referenzplatz am UEFA-Sitz in Genf ausgewählt. Die Wahrscheinlichkeit, dass schon im nächsten Jahr auf so einem Boden Champions League-Spiele ausgetragen werden dürfen, ist sehr hoch. In der SoccerWorld findet man Profibedingungen nicht aber nur für Berufsfußballer vor, sondern für alle, die unabhängig von jeglichen Witterungseinflüssen ein einmaliges Fußballangebot nutzen wollen.

    Die insgesamt fünf Felder erlauben das Spiel "5 gegen 5" und "3 gegen 3". Neben täglicher Spielfeldvermietung werden Ligen, Fußball-Schulen, Turniere und größere Events durchgeführt. Weitere Standorte werden ab 2002 umgesetzt. Kontakt: SoccerWorld AG, Herr Spiridon Moysidis, Franzstr. 5, D-44787 Bochum, Tel. 0049 234 687 297 04, Fax 0049 234 687 297 07, info@soccerworld-ag.de

    TASgewinnt den Deutschen Verkaufs-Förderungs-Preis 2001 in Silber!

    Für die Konzeptionierung und Umsetzung der BHW-Eventtour "Rein ins eigene Heim" ist TAS in der Kategorie Dienstleistung mit dem Deutschen Verkaufsförderungspreis 2001 in Silber ausgezeichnet worden. Junge Familien konnten sich mit einem einfach zu bedienenden Touch-Screen ihr Wunschhaus zusammenstellen und sich direkt von einem Fachberater des BHW die Wege zu ihrem Wunschhaus aufzeigen lassen.

    Termine:

    Musical "Vom Geist der Weihnacht" nach Charles Dickens bis 23.11.-30.12.2001

    Bis zu 82.000 Besucher aus ganz Deutschland werden erwartet, wenn sich vom 23. November bis 30. Dezember dieses Jahres der Vorhang in einer der größten und modernsten Spielstätten Europas - dem TheatrO CentrO in Oberhausen - hebt.

    Medialeistungen im Gegenwert von 700.000,-- DM sind eingeplant. Besonders die vorweihnachtliche Stimmung, umfassende Medienberichterstattung und ein mitreißendes Ensemble, u. a. mit Hauptdarstellerin Judith Hildebrandt aus der ARD-Serie "Marienhof", bieten die Basis für die erfolgreiche Kommunikation von Unternehmensbotschaften. Es wird ebenfalls möglich sein, ganze Vorstellungen (bis zu 1750 Personen) und die VIP-Lounge des TheatrOs für Firmenevents zu belegen.

    Medienagentur Büscher & Hofschulz, Herrn Jürg Ulrich, Genzstraße 6, D-53340 Meckenheim, Tel 0049 2225 91 97 0, Fax 0049 2225 165 25, info@bh-medien.de

    Boarderweek Val Thorens 2001-2006 (15.-22.12.2001)

    Europas grösstes einwöchiges Snowboarder-Treffen (Val Thorens/Frankreich) mit ISF-Invitational, Konzerte, etc. und über 10.000 Teilnehmer (ca. 5.000 Deutsche). Freie Sponsoring-Pakete: Haupt-, Präsentations- und Konzert-Sponsor. 200 Mio Kontakte im Jahr 2000. Infos: Kölner Club Reisen GmbH, Eventabteilung,

    Frau Cornelia Voigt,
    Alteburger Wall 29
    D-50678 Köln
    Tel. 0049 (0)221 26 10 301
    Fax 0049 (0)26 10 444,

    Filmschau Frankfurt, Internationales Filmfestival am 09.-16. Januar 2002

    Neues int. Filmfestival in Frankfurt/M mit Brücke zur bildenden Kunst/ breitenwirksames Gesamtkonzept/ temporäres Festivalpalais (Treffpunkt, Abspielort, Bühne, Kunstobjekt) im Zentrum der Stadt/ Kommunikation Jung von Matt/ Presse Agentur Meuser/ Umfangreiche. Medienkooperation / Europa/ Gesamtbudget ca. 4 Mio DM

    Infos: Filmschau Frankfurt, Sascha Linse, Schützenstr. 12, D-60311 Frankfurt, Tel. 0049 (0)69 743 096 66, Fax 0049 (0)69 219 973 47

    Internationale Festival- & Event-Konferenz

    vom 7.- 10. Februar 2002 in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn   Festivalleiter, Eventmanager und Agenturen aus den USA, Europa und Asien treffen sich in Bonn zur Jahreskonferenz der IFEA Europe. IFEA ist ein internationaler Verband, der es sich zum Ziel gesetzt hat, branchenspezifische Informationen auszutauschen und eine enge und fruchtbare Kooperation auf internationaler Ebene zu erreichen.  Die elfte europäische Konferenz wird den Teilnehmern – Mitgliedern von IFEA  und dem internationalen Fachpublikum - interessante Fragestellungen und Anregungen für das neue Jahrtausend mit auf den Weg geben.   Über Grenzen und Disziplinen hinweg wird in Workshops fachliches Know-How ausgetauscht und Networking gepflegt. Namhafte Referenten aus dem In- und Ausland berichten über neueste Trends und Entwicklungen:   Peter Vermeulen/Krefeld, Kulturberater, stellt seine These über die Auswirkungen der Wandlungsprozesse auf die Eventkultur dar. Dr. Christian Mikunda/Wien, Autor des Buches "Der verbotene Ort" gibt einen Einblick in unwiderstehliches Marketing durch die Optimierung von Erlebnisräumen. Hans-Willy Brockes, Europäische Sponsoring Börse St. Gallen, wird kreative Ansätze für ein erfolgreiches Sponsoring vermitteln. Lutz Engelke/Berlin, Visionär, klärt über die Mythen des 21. Jahrhunderts auf. Das Podium target@youth mit Teilnehmern aus England, Holland und Deutschland analysiert das jugendliche Publikum als Zielgruppe. Dabei diskutieren Insider und Experten der Jugend- und Werbebranche mit der Bundeszentrale für politische Bildung im Spannungsfeld von Bildung und Unterhaltung. Die herausragendsten Festivals aus dem einwohnerreichsten Bundesland NRW werden außerdem auf dem Podium vorgestellt und ihre Bedeutung für die europäische Kulturlandschaft erläutert.   Weitere Informationen und Anmeldung: www.ifeaeurope.com

    Eventsponsoring, London (Februar 2002)

    Designer JUSTINoH auf den London Fashion Weeks Februar 2002

    Der renommierte Londoner Designer JUSTINoH  organisiert die London Fashion Weeks ab 2002. JUSTINoH  steht für traditionelle Eleganz, hochwertige Materialien und klares Design. Er ist im Hochpreissegment positioniert, Kernzielgruppe: Junge Professionals, männlich, weiblich, ca. 25 bis 35 Jahre. Aktuelle Schwerpunktmärkte: Japan und Großbritannien. Die Expansion in die USA und Westeuropa ist in den nächsten Jahren geplant.

    Folgende Marketing-Aktivitäten sind geplant: Einladungen zur London Fashion Week  für Mitarbeiter und Kunden, Meet and Greet mit Models und Designern, Logo-Integration auf Einladungen, gemeinsame Pressearbeit (ca. 200 internationale Pressevertreter), zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten im Umfeld der Fashions Weeks und der Londoner JUSTINoH Design-studios.

    Nähere Informationen erhalten Sie bei:

    JUSTINoH, Julia Lange,
    14a Clerkenwell Green
    London EC 1R ODP, Großbritannien
    Tel.: 004420 73 36 69 88

    "Sand World"- Sandskulpturenfestival (05.07.-04.08.2002)

    Zur Zeit plant die Lübeck und Travemünde Tourismus-Zentrale Deutschlands erstes Sandskulpturenfestival. Ein international bereits sehr erfolgreiche Festivalkonzept, wird 2002 erstmalig den Strand von Travemünde und die Herzen Tausender Besucher erobern. Über fünf Wochen im Juli und August werden sich die Gäste von den bis zu 15 m hohe Sandskulpturen internationaler Skulpteure bezaubern lassen können. 200 Jahre Seebad Travemünde sind ein würdiger Anlaß, dieses Festival auf ca. 5000m² Strandfläche zu etablieren. Im Jahr 2002 werden Skulpturen rund um das Thema um Lübeck und Travemünde zu bewundern sein.

    Infos:

    Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH
    Beckergrube 95
    D-23552 Lübeck
    Tel. 0049 (0)451 122 1901/21
    Fax 0049 (0)451 122 1202

    Travemünder Woche (19.07.-28.07.2002)

    Mehr als 2.500 Segler aus mehr als 15 Nationen und über tausend Boote werden jährlich zur Travemünder Woche erwartet. Die spektakulären Regatten der modernsten Segelboote, der "Skiffs", bieten Segeln zum Anfassen direkt vor dem Travemünder Strand. Zum "Familienfest der Segler" mit buntem Unterhaltungsprogramm für viele Zielgruppen, Bühnen- und Musikprogramme für alle Altersstufen, Kinderaktionen und einem Feuerwerkfestival erwartet Travemünde wieder Hunderttausende Besucher. Speziell für Unternehmen gibt es ein breites Angebot von Incentivemöglichkeiten. Von Regatta-Begleitfahrten bis hin zu speziellen Programmen an Land ist dabei alles möglich.

    Info:

    Lübeck und Travemünde Tourist-Service GmbH
    Beckergrube 95
    D-23552 Lübeck
    Tel. 0049 (0)451 122 1901/21
    Fax 0049 (0)451 122 1202

    Studie: Event-Sponsoren werden von den Besuchern sehr geschätzt

    Der Begriff "Event" ist in aller Munde. Täglich erhält der Verbraucher, aber auch Journalisten und natürlich die "Top-Kunden" Angebote an einem "Event" teilzunehmen. Erstmals hat das Marktforschungsinstitut IPSOS, Hamburg, und die ESB Europäische Sponsoring-Börse, St. Gallen, untersucht, wie die deutsche Bevölkerung über solche Verlockungen denkt.

    In der Studie wurde zunächst ergründet, wer überhaupt Events besucht. Je nach Event-Art kann man zwischen sehr regelmässigen und eher sporadischen Event-Besuchern unterscheiden. So besuchen beispielsweise 25% aller Besucher von Trendsport-Events monatlich ein solches Event, während man zu Messen oder Verkaufsausstellungen nur unregelmässig geht.

    Ein zweiter Schwerpunkt der Studie behandelt die Images von Events.

    Für über 20 Branchen wurde gefragt, welche Event-Art am besten passt. Dabei sind zum Teil recht erstaunliche Ergebnisse festzuhalten. Der Leser der Studie kann mit den Ergebnissen sicherlich so manchen Flop vermeiden, denn bekanntlich soll das Event ja den Kunden und nicht (nur) dem Sponsor gefallen.

    Wie der Titel der Studie "Event-Basics" bereits ausdrückt, handelt es sich eigentlich um Basiserkenntnisse, die notwendig sind, um erfolgreiche Events zu veranstalten. Umso erstaunlicher ist es, dass viele Werbemillionen in den Event-Bereich fliessen, ohne die notwendigen Basisinformationen zu haben.

    Die gesamte Studie ist zum Preis von Euro 149,- zzgl. Nachnahmegebühr erhältlich bei

    ESB Europäische Sponsoring-Börse
    Postfach 519
    CH-9001 St. Gallen
    Telefon 0041 - 71 - 223 78 82
    Telefax 0041 - 71 - 223 78 87
    E-Mail            esb@spectraweb.ch

    Hohe Etats allein garantieren keinen Erfolg

    Der "Event-kompass" der Agentur kompass gmbh - büro für markenführung aus Düsseldorf liegt seit August 2001 vor. Er basiert auf den Ergebnissen einer Face-to-face Befragung, bei der 804 Jugendliche und junge Erwachsenen im Alter von 14 bis 39 Jahre zu 41 Events aus den Bereichen Musik, Trend- und Extremsport befragt wurden. Zum Teil mit überraschenden Ergebnissen. Die Erhebung wurde in sechs deutschen Grosstädten durchgeführt, um Bekanntheit, Sympathie, Besuchswunsch, Sponsoren-Erinnerung und Sponsoren-Event-Fit für Events zu untersuchen. Wie die Studie belegt, zahlt sich ein langfristiges und konsequentes Engagement für Marken aus. "Pioniermarken", die sich als erste bei bestimmten Veranstaltungen oder neu aufkommenden Trendsportarten etabliert haben, profitieren auch dann noch von Ihrem Engagement, wenn sie kaum noch oder gar nicht mehr als Sponsoren aktiv sind. Lipton (Beach Volleyball), Langnese (BeachSoccer) und Red Bull (Techno, Love Parade) bilden hierfür Beispiele. (Szene)-Events, die häufig im Trend-/Extremsportbereich angesiedelt sind, weisen eine geringe Bekanntheit, aber überdurchschnittliche Sympathie-Werte auf. Umso mehr überrascht es, dass diese Plattformen nicht konsequent für die Emotionalisierung von Marken und die Ansprache meinungsführender Jugendlicher belegt werden.

    Infos:

    Kompass gmbh - büro für markenführung
    Schwanenmarkt 4
    D-40213 Düsseldorf,
    Tel. 0049 (0)211 159 252 10
    Fax 0049 (0)211 159 252 20


    Veranstaltungskalender

    So findet man Sponsoren

    13. Dezember 2001 (Berlin)

    15. Dezember 2001 (Nürnberg)

    Kontakt: www.esb-online.com


    Eventmanager-Lehrgang

    Ab Frühjahr 2002 bietet  die EBAM Lehrgänge zum Eventmanager/-in (ebam) und Musikkaufmann/-frau (ebam) auch in BERLIN an. Außerdem ganz NEU im Programm: die Intensiv-Seminarwoche zum Thema Produktmanagement (Sparte MUSIK). Vom 26.11. - 30.11.2001 findet dieser fünftägige Workshop mit kompetenten Referenten in München statt. Der Lehrgang Musikkaufmann/-frau (ebam) startet am 30.11.2001 in Köln. Bei Interesse sollten Sie sich jetzt anmelden! (Nur noch vier Platze!) Kontakt: www.ebam.de  

    AdNr:1099 

    2001-12-15 | Nr. 33 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.