Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3587
  • Bücher | CDs | Software :: Bücher

    [zurück]

    ÖSTERREICH IN WORT & SCHILD

    Der österreichische Satiriker Jörg-Martin Willnauer nimmt uns in seinem Buch mit auf einen fotografischen satirischen Streifzug durch die wunderbare Welt heimischer Unfreiwilligkeiten. Zum druckfrischen Buch wird auch eine homöopathische Dosis Kabarett gereicht. Edition Gutenberg. (Infos: www.willnauer.at).


    Eulenspiegels Postkartenkalender 2003

    (Eulenspiegel-Verlag, 32 Blatt, Wire-O-bindung, ISBN 3-359-01433-2/9,90 €)

    Erneut versammelt Eulenspiegels Postkartenkalender Namen von Ruf und Rang aus der Cartoonistenbranche: OL, E. Rauschenbach, Rattelschneck, Rudi Hurzlmeier, TOM und viele andere. Man kann sicher sein, dass ihre satirischen Kommentare auch im neuen Jahr ausreichend Bestätigung finden werden - denn so bunt der Kalender daherkommt, so schwarz ist der Humor.  Ebenfalls im Eulenspiegel-Verlag erschienen ist das neu aufgelegte Büchlen des Karrikaturisten Heinz Jankofsky „Knigge für Beamte“ (ISBN 3-359-00869-3, 96 Seiten / 9,90 €). In vier Kapiteln erlebt der Leser das deutsche Beamtentum auf satirische Weise und wird doch so manches Körnchen Realität entdecken...    


    Gebrauchsanweisung für Bayern

    (Piper ISBN 3-492-27500-1; 178 Seiten, 12,90 Euro)

    Es ist aber auch bitter nötig! Wer versteht schon dieses eigentümliche Bergvolk im Süden der Republik, das sich heuer sogar erdreistet den Bundeskanzler stellen zu wollen. Es bedarf dringend einer Gebrauchsanweisung für Bayern, und voller Dankbarkeit nehmen wir diese vom einschlägigen Experten Bruno Jonas entgegen. Endlich werden wir aufgeklärt über bayerisches Brauchtum, Sprache und Eigenheiten, lernen, daß trotz aller äußeren Ähnlichkeiten Südtirol nicht zu Bayern gehört und wir erfahren staunend,  daß es außer der CSU noch andere Parteien gibt. Wenn der Bayer grantelt, nehmen Sie es nicht übel, er meint es nicht so, nur beim Bier sollten Sie ihm nicht dreinreden, dös mag er nicht. Sie sollten diese kleine Anleitung wirklich studieren, wer weiß wie oft man sie in Zukunft noch braucht.

     

    Andrea Schmidt : Zwischen Tradition und Experiment

    (Fachverlag Puppen & Masken, Frankfurt, 130 Seiten, ISBN 3-935011-23-7 / 11,- €)

    „Zwischen Tradition und Experiment“ ist eine Dokumentation aus der Sicht der Kunsthistorikerin Andrea Schmidt zur Zeitgeschichte des deutschen Puppentheaters unter besonderer Berücksichtigung der Aktivitäten Fritz Wortelmanns. Es ist Bestandsaufnahme und Positionsbestimmung in einem und soll ein Ausgangspunkt und Diskussionsgrundlage für eine weitere Beschäftigung mit diesem Thema dienen.

     

    Tommy Nube : Der Geist des Narren - Kabarett und Weltwirtschaft

    (Verlag Klemm & Oelschläger, Taschenbuch, 92 Seiten, ISBN 3-932577-27-2 / 10,- € )

    Der Kabarettist Tommy Nube unternimmt den provokanten Versuch, in einer Spaß- und Katastrophengesellschaft das politische Kabarett wieder neu zu beleben. Im Zentrum seiner Kritik stehen selbstgefällige Journalisten, Künstler und Veranstalter. Inspiriert von Josef Beuys und Wolfgang Neuss kommt Nube- alias Ralf Scherer - zu einem überraschenden Ergebnis : Ohne Bewusstsein von einer neuen Weltwirtschaftsordnung mit veränderten Geldregeln wird es keine zeitgemäße politische Satire geben.

    Dieter Hildebrandt schreibt in seinem Vorwort zu diesem Buch : „Die ... vollzogene Verknüpfung von politischer Satire und dem Thema Weltwirtschaft und die daraus sich ergebenden Schlussfolgerungen sind angenehm eigenwillig und man mag ihnen auch nicht in allen Punkten zustimmen, dennoch sind sie nicht ohne Charme, dem man zwar nicht kritiklos erliegen, ihn aber auch nicht ignorieren sollte.“

     

    Jürgen Erdmann : Denn sie wissen nicht, was sie glauben - Kabarett der Lutherratten

    ( CMZ-Verlag, Rheinbach, Taschenbuch, 272 Seiten, ISBN 3-87062-511-2/

    Jürgen Erdmann, Pfarrer in Düsseldorf und seit 1985 verantwortlich für die Kirchenkabarettgruppe „Die Lutherratten“ hat in diesem Buch die schönsten Sketsche der Gruppe gesammelt, dazu Fotos, Noten und real reflektierende Betrachtungen über das Kabarett als solches und Kirchenkabarett im besonderen.


    Laurent Diercksen : Grock - Jenseits der Vorstellung

    (Verlag L. Diercksen, 275 Seiten, 500 Fotos, ISBN 2-9700219-1-9 / 50,- € )

    Grock, in Loveresse - Berner Jura - 1880 geboren,  gilt als der größte Musicalclown des 20. Jahrhunderts. Er war das personifizierte Lachen. Bereits mit sieben Jahren erlag er dem Zauber des Zircus, begann 1903 seine Karriere als Clown und schaffte 1907 den Durchbruch. Er begeisterte das Publikum in Spanien, Frankreich und England. Von diesem Zeitpunkt an war seine Karriere nicht aufzuhalten. In ganz Europa eroberte der „Philosoph des Lachens“ die Bühne und die Leinwand. Er spielte vor allen europäischen Königen und zahlreichen Staatsoberhäuptern. Doch auf dem Höhepunkt seines Ruhmes folgte der Absturz, mühsam musste er sich wieder nach oben arbeiten. Im Laufe seiner 60-jährigen Karriere trat er vor 35 Millionen Menschen in aller Welt auf, lange bevor es das Fernsehen gab. Seine späteren Triumphe schließlich ließen ihn vollends zur Legende werden. Er starb 1959.

    Heute wird sein bewegtes Leben in einem ausführlichen und prachtvollen biografischen Bildband auf 275 Seiten behandelt. Das Buch wurde zuerst in der Schweiz, dann aber auch im Stuttgarter Friedrichsbau-Varieté mit Unterstützung des Schweizerischen Generalkonsulats in Stuttgart vorgestellt. Es erscheint in deutsch und französisch und erhielt den Dokumentarpreis des Kantons Bern.

    Wie unvergessen Grock und wie groß das Interesse noch heute an diesem Musikclown ist, der über 2.000 Melodien komponierte, zeigt die große Nachfrage nach Diercksens Bildband: 10.000 Exemplare sind bereits in zwölf Länder verbreitet.

    Erstmals veröffentlicht ist in der Biografie das Versagen unmittelbarer Angehöriger und das Scheitern aller Bemühungen, Grocks Erbe zu retten, das durch Unfähigkeit, Diebstahl und Betrug in alle Winde zerstreut wurde. Deswegen brauchte es fünfzehn Jahre Nachforschungen, um dieser Tragödie nachzugehen und die einzelnen Teile dieses zerplatzten Traums einer schillernden Künstlerpersönlichkeit wieder zusammenzusetzen. (Filmografie, Musikalisches Repertoire, Discografie, Bibliografie, Pressestimmen, Texte von Grocks Auftritten, Graphologisches Gutachten, Prominentenstimmen wie Catarina Valente, Fredy Knie snr., Michael Chaplin, u.a.m.)

    Das Werk beeindruckt durch die immense Fülle von Fakten, über 500 bisher unveröffentlichte Fotos, Briefe, Plakate, Interviews und Aquarelle des Autors Laurent Diercksen.

    (erhältlich im Eigenverlag L. Diercksen, 0041-32-492 34 27 )

     

    Kinderlieder-Kindermusik.de - unter dieser Adresse findet man jetzt ein Netzwerk von Kinderliedermachern, die sich gemeinsam im Internet präsentieren. Von Klaus W. Hoffmann (Wenn der Elefant in die Disco geht) bis Klaus Neuhaus (Klaus, die Maus).

    2002-09-15 | Nr. 36 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.