Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater
21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3526
  • Szenen Regionen :: Köln-Bonn

    [zurück]

    Prix Pantheon 2000

    Es muss schon was Besonderes sein, wenn sich an zwei Frühlingstagen Menschenmassen in Bonn mitten im toten Ex-Regierungsviertel in einen unterirdischen Zweckbau eng zusammengepferchen lassen, um von TV-Kameras behindert stundenlang auf die Bühne des Pantheons zu linsen. Haus-Chefin Rita Baus und Haus-Seele Rainer Pause haben es zum sechsten Mal geschafft, dass man auf die Beethovenstadt mit ihrem ,,German-Spass-und-Satire-Open“ schaute. Die Finalisten sollen laut Satzung mit ihrem Komik-Schaffen die ,,vorderste Front des Zeitgeistes“ repräsentieren. Ausgelobt wird mit je 7000Mark in den Kategorien ,,Frühreif &verdorben“, ,,Beklatscht&ausgebuht“, ,,Reif& bekloppt“. Die zwölfköpfige Jury Kulturschaffender hatte vorab den Satiriker Robert Gernhart mit dem ,,Senioren-Preis“ ausgezeichnet. Der Titaniker bedanke sich mit einer Selbstlaudatio am Finalabend. Zweimal im Sixpack hatten vorher handverlesene Humor-Arbeiter exakte 20Minuten Arbeitsproben abgeliefert. Matthias Brodowy aus Hannover hatte am Ende bei der Publikums-Jury zu Recht die Nase vorn. Gerade dabei sich vom Image des begabten ,,Lausbuben“ zu trennen und aus dem unübrsehbaren Schatten von Vorbild Lars Reichow zu lösen, jonglierte dieser Musik-Kabarettist mit theologischer Vergangenheit in Topform zwischen augenzwinkernder Kleinkunst und vorwitzigem Politkabarett. CD ist noch in Arbeit! Die Fach-Jury zeigte sich vom Saal-Liebling des Vorabends beeindruckt: Der Österreicher Alf Poier(www.alfpoier.at), so urteile man, sei einfach ,,nicht von dieser Welt“. Entfesselte E-Gitarre, gezeichnete Kami-Katzen, gebastelte Fisch-Häuser mit Gardinen und öst-westliche Trauben-Meditation ergeben tatsächlich eine Performance der ultimativen Zwerchfelligkeit! Wo ,,Poier“ draufsteht, ist 100% Poier drin! Dagegen erbleichten die Mit-Bewerber mit ihren handwerklich durchgehend soliden bis fast überprofessionellen Beiträgen zu puren Comedy-Dienstleistern. Es ist zwar angenehm einmal einen Wettkampf ohne Ausfälle zu erleben, ein bisschen gespenstisch war die diesmalige Bonner Runde aber schon. Beispiel: Dass es im Feld zu vielen thematischen und dramaturgischen Doppelungen und unfreiwilligen Running-Gags kam, ist eine eher beängstigende Zeitgeist-Information, die man als Zuschauer über diesen Jahrgang mitnehmen konnte. Übertragngstermine: WDR3 Fernsehen (9.6., 24Uhr), 3sat (22.6, 23Uhr).

    Redaktion: Kathrin Schwedler

    2000-06-15 | Nr. 27 | Weitere Artikel von: Kathrin Schwedler





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.