Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


30. Internat. Kulturbörse Freiburg


Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

17. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3238
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    AUSGESCHLAFEN! - Kabarettwochen in der ufaFabrik



    artbild_200_ausgeschlafenVom 2. bis 20. Novemver findet zum x mal unter dem Namen  AUSGESCHLAFEN! die Kabarettwochen in der ufaFabrik statt.

    Das Eröffnungsprogramm der Reihe AUSGESCHLAFEN!, wird moderiert vom emphatischen Fatih Cevikkollu, mit dabei sind Götz Frittrang, Helene Mierscheid, Simon & JanSeverin Groebner.
    Ob genreübergreifend oder interdisziplinär – die Freiheit innerhalb künstlerischer Ausdrucksformen zu wählen oder sie miteinander zu verbinden ist groß und - das ist auch gut so! Und dann gibt es - fast unbemerkt – auch die leisen Veränderungen innerhalb einzelner Genres.

    So hat das politische Kabarett in den vergangenen Jahren aufgrund beschleunigter gesellschaftlicher Veränderungen, Kabarettisten mit anderen Formen des kritischen Hinterfragens hervorgebracht. Scheinbar harmlos wird geplaudert, gescherzt oder die Unbill der Gegenwart beklagt, ebenso beiläufig wird dem Volke (und nicht nur der politischen Repräsentanz) aufs Maul geschaut und auf die  Füße getreten.

    Ob mit oder ohne Migrationshintergrund, ob Tierfreund oder Fleischkonsument, Nerd oder digitale Blauäugigkeit, ob Bekleidungs- oder Kosmetikindustrie, die eigentlich Verantwort-lichen für unseren vernetzten Planeten werden ins Scheinwerferlicht gerückt – alle – jeder von uns!

     

    artbild_610_ausgeschlafen_2 

    Kabarettwochen in der ufaFabrik 02. bis 20.11.

    Eröffnungsshow – 02. November

    Simon & Jan – 04.-05. November

    Simon___janHalleluja! – Was räumen die beiden Herren gerade ab? „Die neuen Shooting-Stars der Kabarett-Szene“ (WNZ) werden mit Preisen geradezu überschüttet (u.a.: Prix Pantheon 2014, Deutscher Kleinkunstpreis 2016) und hinterlassen in ganz Deutschland ein begeistertes Publikum. Mit ihrem dritten abendfüllenden Programm “Halleluja!“ ziehen die beiden ihr Publikum mit harmonisch aufeinander abgestimmten Stimmen und ausgezeichnetem Gitarrenspiel in ihren Bann. Und genau dann, wenn man sich dieser Gleichgesinntheit hingeben möchte, überraschen die beiden mit bitterbösen und bissigen Texten. Denn Simon & Jan möchten nicht nur unterhalten, sondern haben etwas zu sagen.


    Severin Groebner - 06. November

    Severin_GroebnerDer Träger des Österreichischen Kabarettpreises 2013 wirft sich in seinem neuen Soloprogramm kopfüber in die Gesellschaft und fragt sich: Was soll das? Wer war das? Und was fällt dem eigentlich ein? Dabei begibt er sich auf eine aberwitzige Reise, herauf und runter auf der sozialen Leiter, vom Elend zur Elite. Auf intelligente und humorvolle Art und Weise zieht er einen Querschnitt durch die Gesellschaft und bietet somit bitterböses Gegenwartskabarett. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Selbstironie und Vielfalt.




    Fatih Cevikkollu – 09.-12. November

    FatihMit seinem mittlerweile fünften Solo-programm “Emfatih!“ ist der Kölner Kabarettist Fatih Çevikkollu wieder in „unserem Fatihland“ unterwegs. Mit Geist und Gefühl ist er auf Werbetour für eine verlorengegangene Eigenschaft: Mitgefühl –EMFATIH! Fatih spielt mit Wahrheit und Schmerz. Wenn diese beiden Zutaten in einem Topf landen, schmeckt das Gericht schön scharf. Denn EMFATIH widmet sich auch aktuellen Themen. Flüchtlinge, Menschenrechte und Fanatismus - doch keine Sorge, Fatih wird älter, er ist nicht das Jüngste Gericht. Ein Abend mit ihm bleibt trotz schwerer Themen auch leicht und lustig, rasant und relevant, eloquent und elegant. Am besten hingehen, hinhören und herausfinden, was es mit seinem Motto auf sich hat.


    Helene Mierscheid - 15. November

    mierscheidHelene Mierscheid bietet kabarettistische Lebensberatung und erkundet das unbekannte Jahrzehnt – die 80er Jahre – zusammen mit ihrem Publikum. Dabei beleuchtet sie unschöne Tatsachen, politische Umbrüche und ungewöhnliche Lebensstile. Aber auch das aktuelle politische Geschehen wird angestoßen, denn Helene war zehn Jahre lang Politikberaterin – bis sie den Job wegen erwiesener Sinnlosigkeit aufgegeben hat. Das Publikum darf sich mit Sorgenzetteln am Programm beteiligen, womit das Kabarett eine interaktive Note bekommt. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen, pointengeladenen Abend mit Helene Mierscheid, die aufs Neue ihre authentische und selbstironische Art unter Beweis stellt.


    Markus Barth – 16.-17. November

    BarthMarkus Barth – Sie denken sich: „Den kenne ich doch?“ Falsch gedacht. Mit seinem aktuellen Stand-up-Programm „Sagt wer?“ präsentiert sich ein echter “Ladykracher“ der Welt und überzeugt durch intelligente Unterhaltung und aufgeweckten Humor. Der Wahlkölner geht Vorurteilen und aktuellen Trends gutgelaunt an den Kragen, indem er eigene komische Konflikte mit der Welt und pointierte Darstellungen von Alltagssituationen in Frage stellt. Noch einmal beweist der Komödiant, dass lustig und schlau kein Widerspruch sein muss. Denn hier hat Stand-up-Comedy Biss, geht aber nicht auf Kosten anderer, sondern bietet intelligentes Denkfutter mit hohem Unterhaltungswert. 90 Minuten spritziger Spaß ist garantiert, überzeugen Sie sich selbst.

    Vanessa Maurischat - 18. November

    MaurischatFür die Berliner Kabarettistin Vanessa Maurischat besteht Liebe aus fünf Buchstaben, drei Vokalen und zwei Idioten. „Amor & Psycho“ behandelt den schmalen Grad zwischen Liebe und Wahnsinn, der uns doch alle mal betrifft. Das unser Bild von der Liebe einem Klischee gleicht, über das man manchmal nur noch lachen kann, verkörpert Vanessa Maurischat in ihrem Sing und Sprech Kabarett und berührt das Publikum mit sanft getexteten Songs und klugem Humor. Sie beweist die seltene Kunst, Frohsinn und Traurigkeit zu vereinen und eine Balance zwischen ihnen zu schaffen und stellt dabei Fragen in den Raum wie: „Kann man Löffelchen liegen mit jemandem, den man aufgegabelt hat?“ Ein Muss für alle Schlauberger, Angsthasen, Hobbypsychopathen und Möchtegerncasanovas.


    Götz Frittrang – 19.-20. November

    FrittangLauschen Sie dem Meister der geistigen Bilder Götz Frittrang und folgen Sie ihm in seine Welt voll absurder Situationen und irrwitzig zugespitzter Alltagsbeobachtungen. In seinem aktuellen Programm „Götzseidank“ stellt er den ewigen Konflikt zwischen Jung und Alt dar, beweist jedoch auch, dass das steigende Alter seine Vorteile haben kann. Auf der Bühne kostet er sein Faible für absurde Übertreibungen aus und sorgt dafür, dass man nicht eine Sekunde lang an seinen Geschichten zweifelt. Mit vollem Körpereinsatz und pointenreicher Dialektik überzeugt der charismatische Bösewicht und seine kunstvoll ausgefeilten Gedanken garantieren eine originelle und clevere Darbietung, die der sprachgewaltige Stand-Up Kabarettist im Griff hat. Tränen lachen garantiert.


     

    ufaFabrik . Internationales Kulturcentrum
    Viktoriastr. 10-18
    12105 Berlin
    
    Tel.: 030-755 03 118 . Fax -117
    WebInfo: www.ufafabrik.de

    2016-10-15 | Nr. 92 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.