Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3551
  • Themen-Fokus :: Circus

    [zurück]

    Fernost trifft Wildwest


    Schon Tradition hat der Weihnachts- / Wintercircus der Familie Probst in Gelsenkirchen im Dezember und Januar. Unter dem Motto „Fernost trifft Wildwest“ und erwarteten die Zuschauer in der Manege ganz besondere Attraktionen. So kamen die diesjhrigen Highlights aus der chinesischen Provinz Hebei und aus Amerika nach Gelsenkirchen. Bereits zur Erffnung der neuen Weihnachts-Circusshow zeigten die Akrobaten der Wuqiao-Troupe Kostproben unvergleichlicher fernstlicher Krperkunst, die seit Jahrtausenden in der Kultur Chinas verwurzelt ist. Auch heute wird diese artistische Tradition dort in allen Provinzen an speziellen Ausbildungssttten mit groer Sorgfalt auf neue Generationen bertragen. Typisch folkloristische Elemente verleihen den Darbietungen eine unnachahmliche Faszination.  Die Wuqiao Acrobatic Troupe stammt aus dem Knstlerdorf Wuqiao der Provinz Hebei, die als Wiege der Jahrtausendealten chinesischen Akrobatik gilt. Neben viel Kraft brauchen die sechs jungen Artisten bei ihrer spektakulren Bungee-Nummer ein sehr exaktes Timing, wenn nur Sekundenbruchteile die herum wirbelnden Artisten voneinander trennen. (Bild:Tony-Erblay Circus-Probst)

    Tony_Erblay__Circus_Probst_

    Die Leiterin des chinesischen Ensembles He Yuan, kommt aus Peking. Ihre ursprngliche Ausbildung erfolgte bei der weltberhmtem China National Acrobatic Troupe. Die Ausnahmeartistin zeigt nicht nur Balancen auf  einer rollenden Kugel. Ihre Spezialitt ist die doppelte Balance mit dem Einrad auf der Kugel. Dabei wirft sie sich zustzlich noch Porzellanschalen mit dem Fu auf den Kopf. Die junge Wang Lin zeigte verblffende Kontorsionen. Die Kunst der scheinbar rckgratlosen „Schlangenmenschen“ gehrt zu den ltesten Formen der Artistik. Pagoden mit brennenden Kerzen gaben dieser Darbietung einen besonderen Reiz. ok_Ren_Yanan__Circus_ProbstAn der Circusschule in Peking erarbeiteten Ren Yanan (Bild links) und ein Mitschler beim gleichen Trainer die Schlappseil-Darbietung. Der Spagat auf dem 12 Millimeter dicken Tau ist dabei noch eine der leichteren bungen. Unbeeindruckt und unbeeinflusst von den Gesetzen der Schwerkraft zeigte er Handstnde, balancierte auf einer Leiter, fuhr "Hals ber Kopf"- Einrad und gefiel sich in wildem Schaukeln.

    Stephanie Probst
      ist unermdlich wenn es darum geht, neue Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Mit viel Geduld entwickelte sie eine neue Inszenierung in der vier Friesenhengsten, vier Araberhengsten und vier Dartmoore-Ponys eine Symbiose eingingen. Die talentierte Tierpdagogin bot ihren Zuschauern  nicht nur die Schnheit ihrer Pferde dar, sondern fhrte auch den groen Zwlferzug auf beeindruckende Weise vor Augen. Der deutsch-italienische Clown und Comedian hat Artistenblut in den Adern. Schon im jugendlichen Alter zeigte er mit Eltern und Geschwistern eine tolle Drahtseildarbietung. Oft und gerne aber schlupfte er bereits als Teenager ins Clowngewand. Mit der Zeit entwickelte er eine eigene, originelle Clownfigur, die fast gnzlich ohne aufwndige Maske auskommt.

    Mit seiner Frau und Partnerin Irina schuf Rudi Brukson eine Reihe witziger und berraschender Kurzauftritte. Mit umfassendem artistischen Knnen und einem Sinn fr komische Situationen ist Rudi Brukson ein Clown, wo kein Auge trocken blieb. Zu verrckt waren die Kaskaden zweier Komiker aus Kuba. Was die Helden des Stummfilms auf der Leinwand zum Besten gaben, zeigten Daikel und Utnier ihren Zuschauern. Absolute Krperbeherrschung ist Voraussetzung fr die scheinbare Leichtigkeit, mit der sie stolperten, hinfielen und sich gegenseitig „ber den Haufen liefen“. Matrosen sollten absolut schwindelfrei sein, wenn sie zum bergen oder setzen riesiger Segel bis 30 Meter hoch ins Want kletterten. Da war wahrhaft artistisches Knnen vonnten.

    Tony Erblay lie sich sicherlich von solchen Szenen in alten Filmen inspirieren als er sich entschloss, sein akrobatisches Knnen an einem in der Manege aufgestellten Mast zu demonstrieren. Mit einem Handstand auf der Mastspitze bertraf er seinen Kameraden aus der Seefahrt allemal. Rebecca Birge und David Jones brillierten in einer Choreographie zu Swingmusic am Trapez. Die beiden US-amerikanischen Artisten besitzen seit 2005 ihren eigenen „Flynn Creek Circus“. Der groe Durchbruch gelang ihnen 2011, als es ihre Trapezdarbietung bei „America’s got talent“ (US-Version des „Supertalent“) bis ins Finale schaffte. Mit ihren sensationellen Akt hoch ber der Manege waren die beiden Stars der Luftartistik direkt vom Internationalen Circusfestival im italienischen Latina nach Gelsenkirchen gekommen. Wie die amerikanischen Cowboys mit ihren Lassos den Viehherden Herr wurden, nutzen noch heute die berittenen Viehtreiber in Spanien den „Garrocha“. Mit dieser langen Stange dirigieren die „Vaqueros“ ihre Rinder vom Sattel aus, wenn diese voneinander getrennt oder in eine bestimmte Richtung dirigiert werden mssen. Perfekte Partnerschaft zwischen Pferd und Reiter zeichnet den echten „Vaquero“ aus. Stephanie Probst mit ihren beiden andalusischen Schulpferden „Gabylan“ und „Omega“ demonstrierte gemeinsam mit Loik Teutsch  aus Frankreich und seinem Lusitano „Soreno“  diese besondere spanische Reitkunst als originelle und stilvolle Hohe Schule. Fnf gewaltige Bisons trabten dann durch die Manege. Tierlehrer Antonio Smiek aus Tschechien ist es gelungen, diese bis zu 1.000 Kilo schweren Riesenrinder an den Umgang mit Menschen zu gewhnen.

    Vom jenseits des Atlantiks kam das groe Artistenensemble „The Estrellas“. Gewrzt mit einer krftigen Prise lateinamerikanischer Lebensfreude zeigten die acht jungen Knstler, begleitet von pfiffigen Chorusgirls zwei spektakulre Attraktionen. Als Cowboys auf der groen Schaukel lieen sich The Marvellous Madisons bis knapp unter die 11 Meter hohe Zeltkuppel katapultieren. Mit ihren verwegenen Sprngen entfachten sie ein wahres Feuerwerk der Artistik, wobei sie immer wieder sicher in die Hnde der Untermnner landen. Am mehrfachen Reck wirbelten Chief Kicking Bear an his Intrepid Indians buchstblich durch die Lfte. Wie einst die legendren Rothute verblfften diese Akrobaten mit einer nahezu uneingeschrnkten Gelenkigkeit. Der Cowboy Lucky the Kid hat ein neues Pferd erhalten. „Moon“ heit der gescheckte Mischling. Als der flinke Cowboy sein neues Reittier satteln wollte, erlebte er allerdings sein blaues Wunder. „Moon“ trickste sein neues Herrchen immer wieder aus. Pferd und Reiter erlebte man so in einer heiteren Szene mit vielen berraschenden Momenten. Seit vielen Jahren sind sie dabei und sie gehren zum Weihnachtscircus wie die farbigen Kugeln zum Christbaum die Moderatorin Carmen Leyseck, die charmant und fachkundig durchs Programm fhrte und mit ihren phantasievollen Kostmen dem Ganzen einen besonderen Glanz verlieh. Fr stimmige Live-Klnge und flotte Rhythmen sorgte das  Circusorchester unter der bewhrten Leitung vom polnischen Leiter an den Keyboards Gregor Pierscinski. Zum inzwischen 16. Mal prsentierte der Circus Probst sein Winterspecial und begeisterte damit wieder jung und alt im gesamten Ruhrgebiet.

    Redaktion: Hartmut Hltgen-Calvero

     ANZ_Trottoir_ZAK_0113_ANZ_clown_schule_tamm_1_8

    113|739 TG: Clownschule Uli Tamm . Klinik-Clown . Clownschule

    113|766_ZAK TG: Zirkus - Artistenzentrum Kln ZAK . Zirkuskurse . Zirkus Wibbelstetz [mehr Infos]  

     

    2013-01-20 | Nr. 78 | Weitere Artikel von: Hartmut Hltgen-Calvero





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.