Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



33. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2029
Scharfe Barte Melsungen

Tuttlionger Krähe 2021

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3519
  • Szenen Regionen :: Saar

    [zurück]

    »Unerhört« - Internationale Musikfestspiele Saar 2020 (09.05.- 05.06.2020)

    >> Das Festival wurde wegen der Covid-19-Pandemie auf 2021 verschoben! 

     

    Musikfestpiele Saar 2020 (verschoben auf 2021 !)

    Industriekultur und Natur in Harmonie

    Muss Industrie zwangsläufig naturzerstörend sein bzw. bedeutet Naturschutz auch gleichzeitig eine De-Industrialiesierung? 

    resized__500x374_Wald
     

    Eröffnungskonzert »Dans la nature…«

    L‘ Orchestre National de Lorraine

    Stefan Veselka, Dirigent

    Freitag, 15.Mai 2020, 20 Uhr

    Musée les Mineurs Wendel


    Diese Frage beschäftigt aktuell die Menschen an der Saar, die hier wie unter einem Brennglas der Republik besonders heftig den Umbruch der alten Industrie mit ihren mächtigen Säulen aus Kohle und Stahl und die Notwendigkeit eines zukünftig stärkeren Klima- und Naturschutzes miteinander in Einklang bringen müssen. 

    Heute in Zeiten von Umweltkrise und »Fridays for Future«, stellt sich immer mehr die Frage, kann diese wichtige saarländische Lebensader mit der Natur zusammengeführt werden, kann Neues aus Altem entstehen. Können beide in einen Dialog zueinander treten?

    Orchidee 

    »Das Lächeln der Erde«

    Orchideenwanderung mit Flötenklängen im Bliesgau

    Samstag, 16.Mai 2020, 11 Uhr

     

    Die Musikfestspiele Saar unter Berhard Leonardy und der Eva Karolina Behr möchten dazu einen Beitrag leisten und in diesem Jahr nicht nur augenscheinliche Dissonanzen zusammenführen und Gegensätze überbrücken, sondern wie immer in der Tradition der Festspiele vor allem Grenzen überwinden - Grenzen des Denkens, Grenzen der Spielstätten und Grenzen der Sinne.   

    "Wir wagen diesen Grenzgang in der Saison 2020 künstlerisch und möchten durch ambivalent gestaltete Konzertkonzepte Anstöße geben, diesen Fragen auf den Grund zu gehen, und einen Beitrag dazu leisten, den Begriff Industriekul(na)tur neu zu entwerfen", so Leonardy.

    resized__500x125_leonardy_header

    Leonardy und sein Team haben dazu ein spannendes Programm zusamengestellt: die Teilnehmer stammen aus ganz Europa und treten an saarländischen und französischen Orten auf - die Themenpalette reicht vom Streichquartett, über eine muskalische Erlebnis-wanderung, einem Vortrag von Prof. Dr. Müller (HIPS) über das "Bakterienorchester", A-cappella-Gesang, Picknick-Konzerten bis hin zum Abschlusskonzert "Friday for Future - ein Sforzato für die Natur" am internationalen Welt-Umwelttag, dem 05.06.2020.

    Programm und Tickets hier

     


    2020-02-17 | Nr. 107 | Weitere Artikel von: Ronald Maltha





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.