Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

20. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3327
  • News Events :: Festivals

    [zurück]

    24. Internationales Köln Comedy Festival

    ... erstrahlte in neuer Besetzung

    artbild_350_Gloria_Nov_2014Am 16.10.2014 eröffnete zum 24sten Mal das Köln Comedy Festival seine Pforten im Gloria Theater. Diesmal in neuer Besetzung. Das Team von Nightwash hat seit Herbst 2014 die Organisation des 17-tägigen Kleinkunst-Spektakels übernommen. Somit ist jetzt offiziell, dass die Köln Comedy GmbH zu 100 % der Brainpool TV GmbH gehört.

    Anfängliche Befürchtungen in der Kleinkunstszene, dass sich jetzt alles um 180 Grad ändert, haben sich nicht bewahrheitet. Die Organisationsabläufe wurden aus den letzten Jahren übernommen. Künstler, Veranstalter und Agenten, so wie sonstige Kleinkunstmenschen konnten somit aufatmen und einen reibungslosen Festivalablauf genießen.

    Und auch im nächsten Jahr wird das Festival weiter laufen wie sonst. Vielleicht mit mehr internationalen Programmpunkten oder kleinen Veränderungen, die vielleicht die eine oder andere Bereicherung bringen. Es soll nichts reduziert werden, höchstens die Anzahl der Tage, so Festivalleiter Thorsten von Wahlde. Eher kommen neue Aspekte hinzu.

    Wir dürfen gespannt sein.


    Wie war das Festival?

    Das Festival war ein bunter Mix an alten und neuen Veranstaltungen. Die Eröffnungsshow im Gloria Theater am 16.10.14 hielt ein, was man von dem Festival zu erwarten hatte. 7 Acts und ein wunderbar entspannter Moderator gaben den Startschuss für eine 17-tägige Lachorgie. Alle Künstler waren im Laufe des Festivals auch mit Ihrem Soloprogramm zu sehen.

    Der Abend hat schon ein breites Spektrum abgedeckt, was es an Kunstformen zu sehen gibt. Musik- und Klavierkabarett, Liedermaching, Poetry Slam, Figurenkabarett, Gesellschafts-Kabarett und Stand–up- Comedy waren an dem Abend gegeben, um die Zuschauer zu begeistern.


    Und gab es noch viel mehr zu sehen.

    Die junge Rebell Comedy Show am zweiten Festivaltag war ausverkauft. Ein neuer Trend in der Comedy-Branche. Leicht verständliche Unterhaltung für die Jugend - mit Bildungsauftrag.

    Die 1 Live Köln-Comedy Nacht XXL glich mehr einem Riesen-Event als einer Comedy Show, wo man sich fragt, ob man da noch "Kleinkunst" zu sagen darf. Durch das Spektakel führte Luke Mockridge, Comedy Preisträger 2013, der eine hochprofessionelle Leistung abgab.

    artbild_350_DeutscherComedyDer Deutsche Comedypreis wurde das erste Mal von der kölschen Ausnahmekünstlerin Carolin Kebekus moderiert und gefeiert, die mal wieder Ihr vielseitiges Talent in diversen Kunstformen bewies. In Ihrer Dankesrede als beste Komikerin 2014 erwies sie allen auftretenden Künstlerinnen die Ehre, indem sie die weiblichen Acts aufzählte. Leider hat RTL diesen Part rausgeschnitten.

    Die Jury 2014 bestand aus David Anschütz: Autor und Comedian, Jens Bujar: TV Kreativer, Holger Hoffmann: Executive Producer, Gerda Müller von Prime Productions: Produzentin, Thomas Vass: Produzent Biller & Vass TV Produktion, Ralf Günther: Geschäftsführer Köln Comedy GmbH und Brainpool TV GmbH. Alle unter dem Vorsitz von Betroffenheitslyriker Olaf Schubert.

    Leseshows, Ladies Night, Improvisationen von den Springmäusen und Martin Reinl & Carsten Haffke, die Kriminacht „Fang den Mörder“, Poetry Slam, eine englischsprachige Show und besondere Vorstellungen, wie die schon historische "Schräg of Show" im 1. Kölner Wohnzimmertheater rundeten das Event ab.


    After Shows: "Bus mit lustig"

    Es gab dieses Jahr eine Neuerung. Vor dem 1Live Radio Sender war ein Bus platziert, der nach den Veranstaltungen im Köln Comedy Festival jeweils für 15 Minuten im WDR der Focus für eine Art “After Show” sein sollte. Der Moderator Lutz van der Horst und das dazugehörige Maskottchen, was eine Kichererbse dar stellen sollte, wurden in dem Bus hergerichtet und gingen dann ins 1 Live Gebäude, um dort zu moderieren. Pro Abend wurde ein Künstler, beziehungsweise ein Act, aus dem Festival eingeladen. Die Sendung trug den Namen “Bus mit lustig”, was nur ein dürftiger Bezug zu dem Bus war, wo die Künstler vorbereitet wurden, da die eigentliche Sendung im Foyer des 1Live Gebäudes statt fand. So ziemlich alles an der Sendung bestand aus zusammenhangslosen Einstellungen. Wenn man eine Sendung macht und explizit verkündet, dass es sich um eine After Show Party handelt, um somit das Publikum neugierig auf einen besonderen Künstler zu machen, dann aber Filme über die 2000 “aufregendsten” Orte Kölns sendet, alberne Spiele mit dem Gast, anstelle ihn zu interviewen und zu präsentieren, spielt, hat dass für mich nichts mit einem Spotlight ins Festival zu tun. Man schaut es an, weiß aber nicht, was es sein soll.

    Die tatsächlichen After Show Treffen fanden, wie auch in 2013, im Cafe des Gloria Theaters statt. Hier ein großes Dankeschön an das Team vom Gloria Theater, die einen Super Job gemacht haben und jeden Abend nach den Vorstellungen Künstler, Agenten und Veranstalter aufgenommen und bewirtet haben.



    Die Autorin dazu:

    Danksagung

    Das neue Team hat eine große allumfassende Aufgabe übernommen und gut gemeistert. Ich danke dem Festivalleiter Thorsten von Wahlde, Künstlerischen Leiter Winni Rau, sowie Sarah Oppenberg, Mona Liskow, Louisa Weber, Marion Griehl, Dennis Burkhardt, Tina Meiers, Jörg Grabosch, Ralf Günther, Marcus Ehlert, Lutz Hannes Kratzmann und Michael Mense. Das Programm für dieses Jahr gestaltete noch Oliver Gontram, der etliche Jahre das Festival mit aufgebaut hatte. Bärbel Nadolni und Ina Selhausen, die die Jahre zu vor, ihr ganzes Herzblut und Ihre Energie in die Planung und Umsetzung in das Festival gesteckt haben, waren in 2014 nicht mehr dabei. Danke auch Euch. Wir werden Euch nicht vergessen.

    Bleibt noch abschließend zu sagen: Das Köln Comedy Festival ist mit Köln in der richtigen Stadt mit den Sendern RTL und dem Sender WDR. Dem Epizentrum der Fröhlichkeit.


    Redaktion für Trottoir-online: Jenny Genzke   


    Bildnachweis: Fotos by Brainpool, Deutscher Comedy Preis: Thomas Müller 

    2014-11-10 | Nr. 84 | Weitere Artikel von: Jenny Genzke



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.