Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3553
  • Artikel von: Hans Bärtsch

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Schweiz

    Ein neuer Festivalchef und ein Nestbeschmutzer

    Das renommierte Arosa Humorfestival erhält eine neue Leitung. Der Satiriker, TV-Moderator („Ventil“ in den 90er-Jahren, aktuell die Schweizer Ausgabe von „Genial daneben“) und Kommunikationsfachmann Frank Baumann verantwortet das Programm des Kabarett- und Comedy-Anlasses ab 2008. Baumann löst Martin Vincenz ab, der das Festival während der letzten zehn Jahre betreut hat. Grund des Wechsels sind unterschiedliche Vorstellungen über die Zukunft des Humorfestivals. Die ausrichtende Tourismusorganisation Arosa Tourismus möchte den Anlass wieder stärker an sich binden, währe... [weiter lesen]

    15.09.2007 - Szenen Regionen | Schweiz

    Große Häuser machen kleinen Theatern Konkurrenz

    In der Schweizer Kleinkunstszene gibt es einen Trend zu beobachten, der einerseits (für die Künstler) erfreulich, anderseits (für die Veranstalter) nicht ganz unproblematisch ist: Immer mehr große Spielstätten (Stadttheater, Open-Air-Stätten usw.) programmieren Kabarettisten/ Komiker, aber auch Konzerte mit Musikerinnen und Musikern, die man bisher vorwiegend in Kellertheatern zu sehen und zu hören bekam. Manchmal geschieht das unter einem bestimmten Titel, wie im Stadttheater Chur, wo in der vergangenen Spielzeit Joachim Rittmeyer, Andreas Thiel, Simon Enzler, Georg Schramm, Alf Poier und and... [weiter lesen]

    15.09.2009 - Szenen Regionen | Schweiz

    Hochkarätige Preise und eine Grenzüberschreitung

    Das Komikerduo Ursus & Nadeschkin hat im Verlauf seiner mehr als 20 Karrierejahre schon etliche Preise erhalten, erwähnt seien bloß der Prix Walo (1997 und 2000), der Schweizer KleinKunstPreis Goldener Thunfisch (1999), der New York Fringe Comedy Award (2000), der Salzburger Stier (2001), der Deutsche Kleinkunstpreis (2002) und der Leipziger Löwenzahn (2004). Nun wurde Nadja Sieger und Urs Wehrli zusammen mit ihrem Regisseur Tom Ryser die in der Schweizer Theaterszene höchste Ehre zuteil: Sie erhielten von der Schweizerischen Gesellschaft für Theaterkultur und dem Bundesamt für Kultur den Hans... [weiter lesen]

    15.09.2008 - Szenen Regionen | Schweiz

    Kritik: Ein Affentempo in Keisers „Affentheater“

    Wenn man in der Schweiz in den letzten Jahren eine moralische Instanz hätte benennen müssen, die mit spitzer Feder und scharfer Zunge politische und gesellschaftliche Missstände anprangert, dann Lorenz Keiser, Sohn der Kabarett-Legenden Cés Keiser/ Margrit Läubli. „Affentheater“ heißt das neue, etwas privatere Programm Keisers (das im Januar in Zürich Premiere feierte). „Geht es Ihnen gut?“ fragt Lorenz Keiser eingangs. Natürlich nur rhetorisch. Denn die Antwort hat er gleich selber parat: „Nein, es geht Ihnen schlecht!“ Warum, klärt sich in den folgenden k... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Schweiz

    Kritik: Eine Dame mit ganz frecher Zunge

    In der französischsprachigen Schweiz ist Marie-Thérèse Porchet Kult. Hinter dieser Kunstfigur steht der 41-jährige Italo-Schweizer Joseph Gorgoni. Als Mann in Frauenkleidern und mit Toupet nimmt Gorgoni seit Jahren die Eigenarten der Deutschschweizer ins Visier – manchmal bitterbös, manchmal ziemlich schlüpfrig, manchmal bedient er sich auch nur sattsam bekannter Klischees. Seit Kurzem muss Gorgoni, sprich Porchet, durch die Hölle, nämlich ein temporäres Leben im Feindesland führen, in der Deutschschweiz. „Uf Düütsch“ heißt das Programm, das Ende November im Casinotheater in ... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Szenen Regionen | Schweiz

    Oropax machen den Circus Knie unsicher

      Kaum war das letzte Trottoir mit einem Hinweis auf das Jubiläum 25 Jahre Weihnachts-Circus Conelli erschienen, verstarb Co-Gründer Conny Gasser 69-jährig. Groß die Trauer beim Zirkusunternehmen und weit darüber hinaus. Für Kompagnon Herbi Lips war kurz vor Weihnachten aber auch klar: „The show must go on.“ So geschah es – bei Conelli fiel nicht eine einzige Vorstellung aus. Das sei, so Lips, ganz im Sinne des Verstorbenen gewesen. Gasser hatte sich 1969 vom Familien-Zirkus Royal gelöst und eine Delfinshow aufgebaut, mit der Conny zusammen mit seiner Frau Gerda Gasser sogar ... [weiter lesen]

    15.03.2008 - Szenen Regionen | Schweiz

    Spitze Zunge, beschwingt begleitet

    Knochentrockener Humor und ausdruckslose Mimik: Dies sind die Kennzeichen des 34-jährigen St. Gallers Manuel Stahlberger, der zurzeit an verschiedenen Fronten aktiv ist: als Solo-Kabarettist, im Duo mit Stahlbergerheuss und in Begleitung einer veritablen Rockband. „Rägebogesidlig“ heißt die in Bandbesetzung eingespielte CD, welche 14 Mundartlieder aus Stahlbergers Feder enthält. Lieder, die mit Zeilen wie „Di Arme wärded immer ärmer, und die Riiche wärded immer riicher, aber susch wird im Allgemeine ales immer gliicher“ lakonisch von Alltäglichem berichten. Im Song R... [weiter lesen]

    15.03.2009 - Szenen Regionen | Schweiz

    TV-Frau Susanne Kunz gibt ein „Schlagzeugsolo“

    Durch die Moderation verschiedenster Sendungen im Schweizer Fernsehen (u. a. „Eiger, Mönch & Kunz“) hat es Susanne Kunz binnen weniger Jahre zu großer Bekannt- und Beliebtheit gebracht. Mit einem ersten abendfüllenden Programm macht sich die 30-Jährige jetzt daran, die Deutschschweizer Kleinkunstbühnen zu erobern. „Schlagzeugsolo – Eine Frau am Höhepunkt“ (Regie: Paul Steinmann) nennt sich der satirische Bericht aus einem Leben in der Arbeiterschicht. „In ihrer Rolle als plauderfreudige Hausfrau beweist sich Susanne Kunz als versierte Stimmen- und Jargon-Imi... [weiter lesen]

    15.03.2009 - Szenen Regionen | Schweiz

    Ueli Bichsel und andere Clownerien

    Die Schweizer Künstlerbörse in Thun im Berner Oberland (29. April bis 2. Mai) macht es der deutschen Kleinkunstbörse in Freiburg i. Br. nach und zieht auf ein Messegelände namens Thun-Expo um. Allerdings nur temporär, das heißt, bis der in unmittelbarer Nähe zum schönen Thunersee gelegene Schadausaal umgebaut ist. Das soll in einem Jahr der Fall sein. Im Rahmen einer Gala zum Auftakt dieser Künstlerbörse wird der diesjährige Schweizer KleinKunstPreis der ktv (Vereinigung KünstlerInnen – Theater – VeranstalterInnen) an Ueli Bichsel verliehen. Die ktv ehrt damit einen Künstler, der &... [weiter lesen]

    15.03.2010 - Szenen Regionen | Schweiz

    „madâme dodo“ in Wort und Bild

    Wenn der Winter Einzug hält – was er im letzten Dezember allerdings auch in der Schweiz nicht tat – wird im Bündner Touristenort Arosa die Saison mit dem Humorfestival eingeläutet. Auch bei der 15. Austragung gab es auf 2.000 Meter über Meer viel zu lachen, speziell bei Rebecca Carrington. Die britische Cello-Ulknudel holte sich mit ihrer temporeichen, virtuosen Show den „Schneestern“ – die von Publikum und Fachjury verliehene Auszeichnung für den besten Festival-Act. Wiederum mit von der Partie war das Schweizer Fernsehen. Wegen der guten Quoten im Vorjahr hatten... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Szenen Regionen | Schweiz
    Ergebnis 1 bis 10 von 10  Seite: 1



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.