Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3551
  • Artikel von: Bernhard Wibben

    Rubrik :: Themen-Fokus :: Musik

    Kunstvoll und leicht verdaulich – Die Trends des neuen Jahrzehnts

    Auch im Jahr 2010 werden wir beobachten können, wie sich einige Trends in der Musikszene fortsetzen: Die längst vergessenen „Beat“-Gruppen formieren sich weiterhin neu, Bands tun sich zusammen, um an die Erfolge alter Tage anzuknüpfen. Oldies but Goldies. Zudem nehmen die Kostümschlachten zu. Altbewährte Musicals werden weiter gespielt, viele neue kommen dazu, vor allem solche über historische Begebenheiten oder kulturelle Kultfiguren. Das bringt eine enorme Vielfalt in die Musikwelt, in der sich allerdings das Hochklassige immer mehr der „leichten Muse“ beugen muss. An... [weiter lesen]

    15.03.2010 - Themen-Fokus | Musik

    Lieder und ihre Interpreten

    – Von Veränderungen und endgültigen Schlusspunkten Georg Danzer hat dieser Welt seine poetische, seine literarische und seine engagierte Meinung gesungen und gesagt. Die Nachricht über seinen Tod hat mich und viele andere Menschen tief getroffen. Ein Lungenkrebs ließ ihn nur 60 Jahre alt werden. Die tiefgründige Poesie seiner Worte ist mir im Ohr geblieben. Sein durchdachter Scharfsinn blitzte in einem Interview, das ich einmal mit ihm geführt habe, ebenso auf wie in seinen unendlich vielen Liedern. Auf Danzers Homepage schreibt sein Freund Walter Gröbchen: „In tiefer Trauer geben ... [weiter lesen]

    15.09.2007 - Themen-Fokus | Musik

    Liedermacher und Musikmacher – Die Kunst, mit Worten und Tönen umzugehen

    Die Musikszene wird immer vielfältiger. Und zunehmend fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Wenn dennoch überall neue „Nischen“ gefunden und besetzt werden, zeugt das davon, dass gerade in der Musikbranche die Kreativität der schreibenden und ausführenden Künstler schier grenzenlos ist. Und das ist gut so, auch wenn gerade wegen dieser Kreativität die Grenzen zwischen U- und E-Musik an Schärfe verlieren und die jeweils passende „Schublade“ nicht mehr gefunden werden kann, nicht mehr gefunden werden muss. Relativ überschaubar ist nach wie vor das Genre, das die Lie... [weiter lesen]

    15.03.2007 - Themen-Fokus | Musik

    Musik als gediegenes Handwerk

    Musik als Handwerk zu sehen, hat was. Schließlich entsteht da echte Freude an der Musik, wo sie handgemacht ist, wo Herz und Hand zusammengehen. Bei Philip Catherine etwa, dem belgischen Weltenbummler in Sachen Jazzgitarristik. Der Ausnahmegitarrist ist seit den sechziger Jahren aus der europäischen Jazzszene nicht mehr wegzudenken, erhielt unter anderem 1998 in Paris den "Django d'Or" als "Best European Artist". Ich hab ihn  live in einer tollen Formation erlebt. Gemeinsam mit Frank Haunschild (Jazzgitarre), Gunnar Plümer (Bass) und Keith Copeland (drums) entfacht er pure Ausgelassenheit. Die... [weiter lesen]

    15.09.2002 - Themen-Fokus | Musik

    Musik ist einfach schön!

    Selbst Trottoir kommt nicht am Bachjahr vorbei. Den Meister der Fuge haben nicht nur "Ekseption" aus Holland bearbeitet. Auch mit Computerklängen wie "Switch on Bach" ist er zeitweise "vergewaltigt" worden. Das im 250ten Sterbejahr des Komponisten, der immerhin 21 Kinder zeugte und getadelt wurde, weil er während der Predigt in den Weinkeller ging, der Bach in vielen Veranstaltungen "fließt", kann den Musikkennern und Klassikfreunden nur Recht sein. Aber Bach ist nicht nur ein genialer Musikus gewesen, sondern eben auch ein Bahnbrecher für Neue Musik. Zu seinen Lebzeiten schon haben Konzertbes... [weiter lesen]

    15.09.2000 - Themen-Fokus | Musik

    Musik ist, was man daraus macht

    Ich komme am besten gleich zur Sache. Peter Herbolzheimer gilt als König des Jazzarrangements. Er verbindet als Komponist und Arrangeur die stilistische Offenheit des Bigbandsounds und die solistischen Qualitäten seiner Musiker mit sicherem Gespür für den historischen und unterhaltsamen Wert des Swing zu einer Einheit. Das gefällt dem Publikum sowieso und hat bei renommierten Musikerkollegen immer wieder Begeisterung ausgelöst. Herbolzheimers Bigband war zu hören und zu sehen in den TV-Sendungen von Alfred Biolek. 1992 orchestrierte und dirigierte er die Filmmusik von K. Wecker für den preisge... [weiter lesen]

    15.12.2005 - Themen-Fokus | Musik

    Neue Wege gehen

    Das "Sich anpassen müssen" ist gerade im Bereich der Musik mehr als unbeliebt. Den Dingen den eigenen Stempel aufdrücken, kreativ sein, interpretatorisches Geschick zeigen, kurz - sich in der jeweiligen Szene gerade aufgrund seiner Individualität zu behaupten, ist das Ziel eines jeden Musikers, Musikschaffenden, Künstlers. Dennoch gibt es Bereiche, in denen man sich anpassen muß, um nicht hinter den Entwicklungen dieser wie auch immer schnellebigen Gegenwart zurückzubleiben. Konkret heißt das: Handgemachte Musik samt dem dazugehörigen Künstler wird vermehrt mit den  Mitteln vermarktet, die die... [weiter lesen]

    15.12.1998 - Themen-Fokus | Musik

    Rubrik :: Szenen Regionen :: Nordwest

    Neues aus Emden: Otto on TOUR

    „Jede Menge Ideen“ Lieben Sie Blues? – Otto liebt Blues! Und zwar den „Schwamm-drüber-Blues“. Der Interpret dieses historischen Werkes Otto Waalkes, Comedian und Musiker absolvierte bis Anfang Dezember den ersten Teil seiner Deutschland-Tour. Teil Zwei folgt ab April 2008. Unser Musikredakteur Bernhard Wibben, wie Otto gebürtiger Ostfriese mit Heimatstadt Emden !, traf seinen Landsmann während der Tour „Otto – Das Original“: Hier sein Bericht: Koblenz, Ende Oktober. Nach einer ausverkauften Vorstellung und anschließender Autogrammstunde sitzt Ott... [weiter lesen]

    15.12.2007 - Szenen Regionen | Nordwest

    Rubrik :: Themen-Fokus :: Musik

    Poeten, Clowns und Liedermacher - und Cajuns und Sinti

    Ich kann mich noch gut an die "wilden sechziger Jahre" erinnern, in denen Liedermacher, seinerzeit auch als Protestsänger betitelt, Hochkonjunktur hatten. Folkloristisches wurde mit politischen Inhalten eingefärbt und umgekehrt. Exponierte Vertreter dieser Bewegung waren Hannes Wader und Konstantin Wecker. Beide sind derzeit auf Solotour, allerdings auch im Doppelpack zu erleben, etwa in der "Nacht der Liedermacher". Und was sie dem allerorts frenetisch applaudierenden Publikum bieten, ist nicht (nur) ein Nostalgietrip in die Widerstandsromantik. Wecker und Wader sagen auch heute ihre Meinung ... [weiter lesen]

    15.12.2001 - Themen-Fokus | Musik

    Portrait: Franz Benton-Best of Concert

    Benton war Leadsänger der deutschen Pop-Protagonisten "Embryo", tourte mit Tina Turner, Joe Cocker und Eric Clapton und war der bislang erste deutsche Musiker, der das Vorprogramm von Chris de Burgh bestritt. Er ist Produzent, Singer und Songwriter und gehört zweifelsfrei zum Besten, was die Republik zu bieten hat. Seine Balladen "Carry on" und "She´s mine" gehören inzwischen zu den Klassikern. In diesen Tagen hat er seine Tournee "Best Of Concert " beendet.   An Ihrer aktuellen Studio-CD "Fragile" fällt sofort auf, daß sich zwischen den durchweg englischen Titeln auch zwei Songs in deutscher ... [weiter lesen]

    15.06.2000 - Themen-Fokus | Musik

    Ritter und Preisträger – 40 Jahre Bühne zahlen sich meistens aus

    Musikalische Karrieren werden nicht nur mit Preisen, Goldenen oder gar Platin-Platten veredelt. Besondere Ehrungen krönen solche Laufbahnen. So hat der britische Musiker Peter Gabriel in diesem Jahr den Frankfurter Musikpreis erhalten. In der Tat eine hohe Ehre. Begründung der Jury: Der 55-Jährige hat mit seinem kreativen Schaffen und der Förderung von jungen Talenten einen wichtigen Grundstein für die Rock- und Popmusik gelegt. Bekannt als Komponist und Songwriter skurriler und surrealer Texte wurde Gabriel im Verbund mit dem Drummer Phil Collins vor allem mit der legendären Band Genesis. Nac... [weiter lesen]

    15.06.2006 - Themen-Fokus | Musik

    Spielkunst , Kreativität und all das, was eine Show sonst noch braucht

    Auch in 2002 wird das Gedränge auf dem Musikmarkt größer. Und oft ist es so, dass gerade in den Nischen die Großen zu entdecken sind. Ich hab mich also wieder auf die Suche gemacht und – bin fündig geworden! Es ist schon spannend, wenn sich Melodielinien im Getöse der treibenden Rhythmen behaupten müssen, wenn Tempowechsel und fantasievolle Soli nicht allein auf solider Spielkunst beruhen, sondern vor allem in einem Höchstmaß an Kreativität begründet sind. Diese Merkmale treffen insbesondere auf das Ensemble von Christian Scheuber (drums) zu. Ihn habe ich gehört mit dem Ausnahmegitarrist... [weiter lesen]

    15.03.2002 - Themen-Fokus | Musik

    Träumer und Spurensucher – der neue Trend?

    Die (Musik-) Welt scheint nachdenklicher und melancholischer zu werden. Jenseits von Metal und Techno ist Träumen angesagt. Daran ist nichts Verwerfliches. Sich von Musik verzaubern zu lassen, ist legitim. Eine, die diese Kunst aufs Beste versteht, ist die Kanadierin Dale Kavanagh. Sie lässt ihre Zuhörer regelmäßig einfach in Musik versinken. Dabei wird selbst der Stellenwert der dargebotenen Stücke nebensächlich. Dale Kavanagh betritt die Bühne, um ihre Zuhörer mitzunehmen auf eine Reise in die Schönklänge der Gitarristik. Sie ist eine Lyrikerin auf der Gitarre, die sie virtuos beherrscht. Un... [weiter lesen]

    15.09.2005 - Themen-Fokus | Musik

    Trombonekings , Sambarhythmus und jazziger Tiefgang

    Seid alle gegrüßt  im Neuen Jahr 2003, dass, wie ich meine, wieder ein absolutes Musikjahr wird, in dem nicht nur Dieter Bohlens deutscher Superstar Furore machen wird. Eher glaube ich, dass die wirklich interessanten und wichtigen musikalischen Superstars in den sogenannten Nischen zu finden sind. Einer von ihnen ist der Finne Janne Rättyä. Was den Akkordeonisten auszeichnet, ist neben seiner beeindruckenden Spieltechnik sein absolut sicheres Gefühl für die interpretatorischen  Feinheiten. Aus der Dreiklangorientierung des „De Profundis“ von Gubaidulina entwickelte er die Spannung... [weiter lesen]

    15.03.2003 - Themen-Fokus | Musik

    Vom Covern zum eigenen Erfolg

    Es gibt keine Rezepte dafür, aber Beispiele Die gegenwärtigen Entwicklungen in der Musikszene kombinieren in der Regel die „alten“ Vorlagen mit neuen Rhythmen oder Klangfarben. Was herauskommt, kann bezeichnet werden als „Lieblingslieder“, „Greatest Hits new“ oder einfach nur als „neu gemastert“. Aus Oldies werden so taufrische Songs. Und die, die sie früher auf die Bühne brachten, schließen sich wieder zusammen, um am Erfolg des „Recycling“ oder des „Remastering“ teilzuhaben. Aus Coverbands entstehen so aber auch Gruppen,... [weiter lesen]

    15.12.2009 - Themen-Fokus | Musik

    Von Hammondorgeln, Domspatzen, Stars und Newcomern

    Das Geld sitzt nicht mehr so locker im Geldbeutel wie einst. Das merken die Veranstalter ebenso wie die Musiker. Dennoch scheint sich nach wie vor musikalische Qualität zu rentieren. Und neue Initiativen gibt es gottseidank auch noch. Auch der Nachwuchs hat immer wieder selbst fernab von der Superstarsuche noch Chancen, ins Geschäft zu kommen. Etwa der „Ray Collin's Hot Club”, der die swingenden Fünfziger im passenden Nachkriegsoutfit wieder zum Leben erweckt. Die 9 jungen Kerle sind das Zuhören wert. Tolle Bläsersets und eine deftige Rhythmusgruppe verkünden: „Ain’t no... [weiter lesen]

    15.12.2003 - Themen-Fokus | Musik

    Von Jazz-Ikonen und Klassik-Durchstartern

    Musik ist das, was man aus den zur Verfügung stehenden Rhythmen und Tönen macht. Und hin und wieder stellt sich das Gefühl ein, dass dennoch Neues hinzuerfunden wird. Das Jazz-Szenario, welches John Abercrombie (Gitarre), Frank Haunschild (Gitarre), Gunnar Plümer (Bass)und Wolfgang Ekholt (Schlagzeug) in einem grandiosen Konzert auf die Bühne im Café Hahn in Koblenz brachten, hinterlässt einen derartigen Eindruck. Was die Zuhörer erleben, ist ein Kreativkurs in Sachen Jazz. Der in New York lebende John Abercrombie gilt nicht zuletzt aufgrund seiner künstlerischen Lebensleistung als schon heute... [weiter lesen]

    15.09.2004 - Themen-Fokus | Musik

    Was ist Kult – und wo gibt es das?

    Eine alberne Frage, zugegeben. Dennoch ist es schon interessant, was als Kult angesehen wird. „Kultig“ wird etwas, wenn es einerseits bekannt ist und andererseits häufig und beständig wiederkehrt. Ist aber Bachs Weihnachtsoratorium deswegen Kult? Und warum hat die Rocky Horror Picture Show seit langem schon Kultcharakter? Wenn wir jenseits der Klassik nach den Kriterien Beständigkeit, Bekanntheit und Häufigkeit der Aufführungen fragen, lässt sich die Frage – vielleicht – eher lösen. Spillwark, die ostfriesische „Kultband“ aus Emden, ist wohl mit das Beste, w... [weiter lesen]

    15.03.2006 - Themen-Fokus | Musik

    Weltenbummler und Wortakrobaten

    – und Klassik geht auch ganz anders Dass Musik keine Grenzen kennt, gilt als Binsenweisheit. Dennoch sind aber die Musiker immer wieder auch Grenzgänger, unterwegs auf der Suche nach Neuem und immer bestrebt, das neu Entdeckte zum Klingen zu bringen und für Hörer und Zuschauer verfügbar zu machen. Bei all dem, was als Song oder Lied gehört wird, bilden Noten und Worte eine unauflösliche Einheit. Ein Großmeister der Beherrschung von Text und Melodie ist Konstantin Wecker. Dabei kann es durchaus sinnvoll sein, auch die Texte einmal losgelöst von den Noten zu betrachten. Denn: Seine Texte, ... [weiter lesen]

    15.06.2005 - Themen-Fokus | Musik

    Wenn der Bach fließt und Musik in vielen Farben schillert

    Wer will sich da noch zurechtfinden, wenn Klassik sich mit Pop und Jazz vermischt, wenn Genres sich derart vermischen, dass man bei keinem Konzert mehr vor Überraschungen sicher ist.  Diese Neuorientierung in der Musikwelt ist auch eine Reaktion auf Publikumswünsche. Eine erfreuliche Reaktion, denn es geht nicht allein ums Musizieren, sondern um Kommunikation auf musikalischer Ebene, um den Dialog zwischen Interpreten und Zuhörern. Und nur so kann es gehen. Ich hab es erlebt. Harfe-Recitals haben Seltenheitswert. Eine glückliche Fügung war es darum, die junge Harfenistin Silke Aichhorn in eine... [weiter lesen]

    15.06.2002 - Themen-Fokus | Musik
    Vorwärts Ergebnis 21 bis 40 von 43  Seite: 1 2 3 Vorwärts



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.