Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Kabrettpreis: Das Schwarze Schaf

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3412
  • Titelstory

    [zurück]

    Magische Zirkel von Deutschland - einhundertjähriges Jubiläum

    Sein einhundertjähriges Jubiläum feiert der Magische Zirkel von Deutschland e.V. Europas größte Zauberkünstlervereinigung mit einem besonderen Kongress in seiner Gründungsstadt Hamburg. 1912 von Karl Schröder ins Leben gerufen wurde er für in- und ausländische Zauberkünstler seitdem zum Inbegriff der Zauberkunst schlechthin. Bekannte und berühmte Persönlichkeiten seiner Zunft machten dem „Geburtstagkind“ ihre Aufwartung. Neben einem Seminar von Jon Allan gab es eine Gala mit Simon Pierro (bekannt aus der Sendung „Verstehen Sie Spaß“), Alana, Collin, Hugues Protat, Katrin Weißensee (Sandmalerin), Ta Na Manga und ok_yu_ho_jin__FISM_PreistrgYu Ho-Jin (Bild links), dem diesjährigen FISM-Weltmeister. Gezaubert wurde noch bis weit nach Mitternacht, denn nach der Gala zeigte Knut Knackstedt Mitternachtsmagie.

    Eine Talkshow zur Geschichte des MZvD, ein Vortrag von Magic Christian aus Österreich über den Zauberbuchautor Ottokar Fischer und der Wettbewerb um den Karl-Schröder-Gedächtnispreis mit den Siegern Siebensinn und Jakob Mathias waren weitere Höhepunkte des Kongresses. Verdiente Mitglieder wie der Sprechzauberer Joro und Rüdiger Deutsch (Bellachini XIII) wurden mit einer Ehren-Magica für ihr magisches Lebenswerk ausgezeichnet und  Armin Rieck erhielt den Kalanag Ring. Die offizielle Geburtstagsgala wurde von Michelle Spillner moderiert. Simon Pierro berichtete von seiner Arbeit als Lockvogel bei "Verstehen Sie Spaß?" und die Preisträger der Jugendmeisterschaften Robin Knuth, Simone Rau und Julius T. Perez Vargas zeigten ihre preisgekrönten Darbietungen.

    Eine besondere  Aktion stellte die Sammlung für das Jubiläum im Jahr 2112 dar. Hier wurde eine Zeitkapsel mit persönlichen Gegenständen der Kongressteilnehmer gefüllt. In den einhundert Jahren seines Bestehens hat der MZvD zahlreiche international hochkarätige Zauberkünstler hervorgebracht, wie z.B. Kalanag, Kassner, Marvelli, Siegfried & Roy, Franklin, Topas, Simon Pierro u.v.m. In diesem Jahr werden noch zahlreiche Veranstaltungen von Ausstellungen bis hin zu Promotionaktionen eines eigens entworfenen Zauberkastens für Kinder durchgeführt und der „Kunst des Staunens“ gewidmet sein.

    Einhundert Jahre Zauberkunst repräsentiert auch die Ausstellung im Eiscafé San Marco in Bochum. Die Exponate, die zuvor im Apollo Varieté in Düsseldorf, danach auf dem Zauberkongress in Hamburg zu sehen waren, können nun noch für einige Zeit in dem Bochumer Eiscafé mit direkter Nähe zum Hauptbahnhof besichtigt werden. Berühmte und bekannte Zauberkünstlergrößen des letzten Jahrhunderts  sind hier in Wort und Bild dargestellt.

    Magischen Zirkel von Deutschland e.V.
    Manfred Geiß
    Offenbacher Landstraße 460
    60599 Frankfurt am Main
    Tel.: 069 - 652070
    Fax: 069 - 651958 

    Redaktion: Hartmut Höltgen-Calvero 


    2012-10-30 | Nr. 77 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero



    Unsere Medienpartner:

    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.