Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


32. Internat. Kulturbörse Freiburg

21. Kleinkunstfestival Usedom

Trottoir-Special Straßentheater 2019

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3456
  • Szenen Regionen :: Schweiz

    [zurück]

    Buchtipp: madâme dodo. Die Chamäleondame

    Über Dodo Hug, eine der prägendsten Personen der Schweizer Kleinkunstszene, ist ein wunderbares Buch erschienen (madâme dodo. Die Chamäleondame – Annäherung an einen Paradiesvogel. Viamala-Verlag by Brüggli. 160 Seiten inkl. Noten und einer CD mit Raritäten. 68 Franken. ISBN 3-952 1664-4-8). Bilderreich und anekdotenhaft – und damit entsprechend kurzweilig – erzählt es die nun schon drei Jahrzehnte umspannende Karriere von „madâme dodo“ nach. Kaum jemand, mit dem sie im Laufe der Zeit nicht gesungen, musiziert, geschauspielert hat – erwähnt seien bloß Christoph Marthaler (der Theaterregisseur), Max Lässer, Corin Curschellas (diesen Winter beide im Überland-Orchester engagiert), Marc Hänsenberger (von Musique Simili), Michael von der Heide (Chansonnier) und die Formationen Tarot und Mad Dodo. Beruflich (wie privat) ist schon seit Längerem Gitarrist Efisio Contini einer der wichtigsten Bezugspunkte von Dodo Hug. Mit ihm hat sie auch ein erstes Kinderstück erarbeitet: „S’Äntli Gundula“ (übersetzt: die Ente Gundula). Ansonsten ist sie in Triobesetzung mit „Via Mala“ auf Tour, einem schauerlich-schönen, vielsprachigen Krimi-Chanson-Programm.

     


     


    2007-03-15 | Nr. 54 |





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.