Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge


31. Internat. Kulturbörse Freiburg

Trottoir-Special Straßentheater 2018

17. Kleinkunstfestival Usedom

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



AgenturNews Meldungen

Kulturtermine

Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3301
  • Bücher | CDs | Software :: CD

    [zurück]

    +++ Neue CDs - Comedy | Kabarett | Satire | Chansons +++

    Neue CD`s 


    Horst Schroth: Null Fehler


    180_Horst_Schroth20 Jahre Pädagogik an der Schule, 20 Jahre Diskussionen mit Schülern, Eltern, Kollegen und allen anderen. Horst Schroth zieht in seinem aktuellen Programm „Null Fehler“ Bilanz als „Lehrer Laux“. Laux zählt zu den Alt-68ern, ist Idealist, verzichtet auf den Luxus – ja, wir wollten was verändern ! Jetzt kurz vor der Pensionierung rechnet Laux ab: mit inkompetenten Politikern, mit arroganten Bürokraten mit seinen Idealen, an denen er trotzdem festhält. In seinem aktuellen Programm beschreibt Horst Schroth sehr treffend den Wertewandel in unserer Gesellschaft und bleibt doch sich selbst dabei treu. Gesellschaftskritisch, auch mal mit dem erhobenen Zeigefinger,den er doch eigentlich selbst als 68er abgeschafft hatte, aber immer authentisch und dabei immer sehr amüsant und unterhaltsam.

    [WortArt, ISBN: 978-3-8371-2756-0]


     


    Georg Schramm, Urban Priol, Jochen Malmsheimer: Die letzte Gardine

    180_Die_letzte_Gardine„Als sich Georg Schramm zum Leidwesen aller, die davon wußten, entschied, erst die „Anstalt“ zu verlassen und kurze Zeit später auch die regelmäßige Bühnenarbeit und das Tourleben aufzugeben, da hoffte er sicherlich, dies still und leise und bitte ohne jedes Aufsehen bewerkstelligen zu können. Da hatte er allerdings die Rechnung ohne seinen Anstaltsleiter und Kollegen gemacht. Urban Priol war der sehr richtigen Auffassung, daß im Gegenteil nur eine Abschiedstour der einzig angemessene Weg sein könne, sich zum Einen beim Publikum für dessen tätige Mithilfe in Form gespannter Aufmerksamkeit und langjähriger Treue zu bedanken, zum Anderen solches aber auch die famose Gelegenheit böte, jene über die Jahre in der „Anstalt“ zu allseitiger Freude gewachsene Dreisamkeit aus Anstaltsleitung, Patientenvertretung und hausmeisterlicher Fürsorge noch einmal auf die Bühne zu bringen. „Und so stieß ich auch noch dazu und freute mich sehr,“ so Jochen Malmsheimer.
    Herausgekommen ist bei diesem Triumvirat des deutschen Kabaretts ein Programm erster Güte: Mit die letzte Gardine zieht Schramm mit seinen beiden Kollegen Bilanz: zum Ende des Kapitalismus, zu Börsenspekulationen, zum Thema gerechtere Gesellschaft und stellt fest: die Texte sind so aktuell, also eigentlich gibt es gar keinen Grund zum Aufhören. Aber wir gönnen Georg Schramm nach 29 Jahren den wohlverdienten Ruhestand und hoffen natürlich, wie er auch selbst schreibt, „von Zeit zu Zeit in vermutlich etwas anderer Form etwas von sich hören lässt“. Spätestens wenn ihn die alte Lederfaust nochmal juckt...  [WortArt, ISBN: 978-3-8371-2973-1]

     

     

    Margie Kinsky: Ich bin so wild nach Deinem Erdbeerpudding!


    180_Margie-Kinsky_1Mit Kinsky legt los!, ihrem ersten Soloprogramm, hat sich Margie Kinsky zum weiblichen Shooting-Star der Comedyszene gemausert. Und das ganz bodenständig und natürlich, ohne schrilles Dekolleté, Permanent-Make-up und pinke Plüschklamotten. Aber mit jeder Menge „Mutterwitz“ – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Margie lebt mit sieben Männern zusammen – von denen sie sechs sogar selbst gemacht hat! Und alle mit demselben Mann, nämlich Bill Mockridge, auch bekannt als Erich Schiller aus der „Lindenstraße“. In Margies eigenen Worten: „Sechs Richtige und ein Hauptgewinn!“. Jetzt legt Kinsky nach! Denn der Wahnsinn geht weiter. Ob Liebeswirren der besten Freundinnen, Survivaltipps fürs Wellness-Wochenende, Sprechstörungen am Frühstückstisch oder schräge Kleiderschrankgeheimnisse… Wer könnte besser davon erzählen als Margie, die in Beruf und Familie mit Verve ihre Frau steht. Sie hat das Herz auf dem rechten Fleck – also meistens auf der Zunge! Sie setzt auf jeden Pott einen Deckel und lebt nach der Devise „Glück muss man können“. Denn nicht alles im Leben macht Spaß, aber vieles kann man sich schön machen nach dem Motto: „Spring über Deinen Schatten, walk in the sunshine!“ [WortArt - ISBN: 978-3-8371-3086-7]

     


    Sebastian 23: Popcorn im Kopfkino


    140_Sebastian_23"Popcorn im Kopfkino“ ist das dritte Soloprogramm von Sebastian23, in dem er eine bunte Welt des imaginären Kinos erschafft. Er nimmt sein Publikum mit auf eine Reise ins Kopfkino und führt dabei durch sein eigenes und andere Filmleben. Vom Biografischen Film, dem Jugendfilm, Action, Science-Fiction, dem Liebesfilm bis hin zum Fantasyfilm werden alle gängigen Genres berücksichtigt, aber auch ganz neue wie der Poetische- und der Hassfilm finden ihren Platz. Dabei zeigt der Poetry Slammer, Kabarettist, Comedian und Musiker die Bandbreite seines Könnens und wechselt zwischen verschiedensten Textformen und Musikstücken.

    [WortArt - ISBN: 978-3-941082-81-6]






    HG. Butzko: Super Vision

    180_HG_ButzkoDas Fundament seines Programms „Super Vision“ ist die Frage, warum Menschen heutzutage überhaupt noch ins politische Kabarett gehen. Denn wenn sie über Politiker lachen wollen, reicht es doch, den Politikern zuzuhören. Da sagt Angela Merkel beispielsweise in ihrer Regierungserklärung: „Diese Bundesregierung will die Quellen des guten Lebens allen zugänglich machen.“ Sofort stellt sich doch die Frage, wie sie es überhaupt schaffen möchte, uns allen Zutritt in den Tresorraum der Deutschen Bank zu ermöglichen. Und ob da überhaupt noch genug für uns alle vorhanden ist. Mit diesem Motto wollte die Kanzlerin ein Leitmotiv für die neue Legislaturperiode benennen. Was aber nichts anderes heißt als, dass der Bumerang, den sie in die Luft geworfen hat, sich im Moment noch in der Phase des Hinfluges befindet. [WortArt 2 CDs - ISBN: 978-3-941082-83-0]

     


    Maxi Schafroth: Faszination Allgäu

    180_Maxi_Schafroth_CDMaxi Schafroth lädt ein zu einer bizarren Reise durch das Allgäu. Dort wohnen sie: altgediente Bauern- und Gemeinderäte, desorientierte Fendt-Traktorenvertreter und die letzten Opel-Ascona-Fahrer. Dort betreiben sie merkwürdige Geschäftsfelder wie Rindertherapie für Stadtkinder und kochen hochexplosive landestypische Romadur-Gerichte. Aus seinen eigenen Erfahrungen mit Krisensituationen im Viehstall kann Maxi Schafroth spielerisch Lösungen sowohl für die leidgeprüfte Finanzwelt als auch für den sparsamen ländlichen Kleinwagenfahrer anbieten. Begleitet wird Maxi Schafroth dabei von Markus Schalk an der Gitarre, Modell Gibson Super Jumbo 200, die bekannte Allgäuer Westerngitarre, die u.a. auch John Lennon schon weltberühmt machte. [WortArt 2 CDs — ISBN: 978-3-8371-3131-4]



    Urban Priol: Jetzt.

    180_Urban_Priol___Foto__AxeDeutschland hat gewählt. Es war eine Schicksalswahl. Schon die achtzehnte. Jetzt hat sich alles neu formiert. Doch nach der Wahl ist vor der Wahl. Wichtiges wird aufgeschoben, denn schon stehen die nächsten Landtags-wahlen vor der Tür, die entscheidend sein könnten als Richtungswahl für die nächste bundesweite Schicksalswahl. Die Europawahl nicht zu vergessen. Die Daily Soap der Kreuzchenmacher. Und nun? Verzweifeln? Resignieren? Aufgeben? Quatsch! Lustvoll zerfleddert Urban Priol die tagesaktuelle Politik und bringt weggenuschelte Politphrasen logopädisch auf den Punkt des ausgerülpsten Urheberrechts zurück.

    [WortArt - 2 CDs - ISBN: 978-3-8371-2538-2]






    Bernd Gieseking: Finne dich selbst

    180_Bernd_GiesekingFinnland. Da denkt jeder an Seen, Sauna, Mücken und Elche. Und eine verteufelt schwere Sprache. Aber wer sind die Menschen dort? Verschrobene Einzelgänger? Trinkfest und sangestüchtig? Bernd Gieseking bekommt einen Crashkurs. Weil sein Bruder sich in eine Finnin verliebt hat und seine Eltern ihn in seiner neuen Heimat besuchen wollen, bricht er zu einer Familienreise mit alten Eltern auf und fährt von Kutenhausen nach Lahti. Und das ist so skurril wie alltäglich, das ist aberwitzig und melancholisch schön. Die Geschichte auch eines Findens und sich Wiederfindens, wunderbar humorig und witzig erzählt von einem Routinier des Komischen, der aber eben auch durch alles durch muss: Karaoke und Sauna, Eltern und Elch, Wodka und Wald. Eine authentische Geschichte vom Reisen zu Rentieren – 3.800 km purer Lesespaß. [WortArt - 2 CDs - ISBN: 978-3-941082-76-2]



    Max Uthoff: Gegendarstellung

    180_Max_UthoffNach der überaus gelungenen und frischen Besetzung der „Anstalt” folgt jetzt das ganz neue Bühnenprogramm von Max Uthoff. Von der Wucht der Behauptung, mörderischen Geschäften, gesellschaftlichem Inzest, Drehzahlmessern, teuflischen Kreisläufen und davon, dass Menschen, die in Schubladen denken, sich schon mal halb aufgeräumt fühlen. Wie immer gilt dabei: Die Sprache ist die Waffe des Pazifisten. [WortArt - 2 CDs - ISBN: 9783837130874]






    Luise Kinseher: Ruhe bewahren

    180_Luise_Kinseher___Foto__Die To-do-Liste für heute: Publikum unterhalten, saumäßig lustig sein, Klimawandel aufhalten, Mama anrufen, Klopapier kaufen, neuen, passenden Mann finden, fürs Alter vorsorgen! Und das alles: SOFORT! Da hilft nur eins: Ruhe bewahren! Durchatmen! Prioritäten setzen! In einem fulminanten Figurenszenario spielt sich die vielfach preisgekrönte Kabarettistin und Nockherberg-Bavaria Luise Kinseher in die Herzen des Publikums.
    [WortArt - ISBN: 9783941082823]

     









    Wiglaf Droste: Der Ohrfeige nach (CD)

    Wiglaf Droste ist wieder unterwegs und begegnet den Zumutungen der Welt auf elegante, charmante und sprachschöpferische Weise. Lustige Geschichten und sezierende Sprachglossen über Designervokabeln wie „greige” oder „mauve”, über Phrasen von „Baustellen” und „Hausnummern” und Abwimmelungssätze wie „Wir kommen auf Sie zu” oder Talkshowjargon à la „dankbar und demütig” wechseln einander ab. Was passiert, wenn aus Leipzig „Hypezig” wird oder die Bahn plötzlich die „Bonusfahrtzeit” entdeckt bis zum Ende aller „gebrauchten Tage”? Wiglaf Droste weiß das, und er macht kein Geheimnis daraus.
    [WortArt - 2 CDs - ISBN: 9783837130881]

     

     

    Vince Ebert: evolution


    180_Vince_Ebert___EvolutionRund 1000 Zuschauer im ausverkauften Festungssaal des Café Hahns in Koblenz-Ehrenbreiststein verfolgten gespannt die neueste Wissenschafts-Kabarett-Show mit Vince Ebert. Ebert 140_Cafe_Hahn__Vince_Ebertvermittelte in bravouröser Art nicht nur wissenschaftliche Fakten, sondern stellte auch Fragen, die die Welt bewegen: Warum hat die Natur den Sex erfunden ? - Wieso sind Darmbakterien cool – und Pandabären Idioten ? Und wussten wir nicht schon alle, dass unser menschlicher Organismus ein wahres Wunderwerk ist. Nein, nicht der Blick in den Spiegel ist hier gemeint, sondern die Tatsache, dass Hautzellen sich alle vier Wochen ersetzen, rote Blutkörperchen alle 120 Tage und man schätzt, dass nach sieben Jahren jede Zelle in unserem Körper komplett erneuert wurde. Und spätestens dann sagen viele über ihren Partner: „Du bist mir so fremd geworden ...“
    EVOLUTION geht diesen und anderen großen Fragen auf den Grund. Hat der Urknall wirklich geknallt? Können wir jemals unsterblich werden? Und ist der Musikantenstadl mit der Evolutionstheorie vereinbar?
    Vince Ebert - evolution, die LIVE-Show, ISBN: 978-3-8445-1463-6, Verlag: Der Hörverlag|random-house

     

    Redaktion: Ronald Maltha


    Bildnachweis:
    Urban Priol, Foto:Axel Hess

    Luise Kinsehr, Foto:Anja Wechsler
     
       

    2015-06-30 | Nr. 87 |



    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit AgenturNews und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.